Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 03.06.2011
Werbung

Deckungspraxis in der Kreditversicherung wieder auf Vorkrisenniveau

Selbstverpflichtung privater Kreditversicherer staatliche Deckungen aus der „Escape Clause“ zu übernehmen endet im Juni – Euler Hermes übernimmt Limite auch darüber hinaus

Die seit Ende letzten Jahres geltende Selbstverpflichtung der privaten Kreditversicherer, die vom Bund gedeckten kurzfristigen Exportforderungen gegenüber Abnehmern in Kern-OECD- und EU-Ländern für die Dauer von mindestens sechs Monaten zu übernehmen läuft zum 30.06.2011 aus. Deutschlands führender Kreditversicherer Euler Hermes wird die damals übernommenen Deckungen bei gleichbleibender Bonität auch über diesen Zeitpunkt hinaus weiterführen. „Wir stellen unseren Exportkunden schon seit Beginn letzen Jahres wieder sehr viel mehr Deckungen für eine ausreichende Absicherung ihrer Geschäfte zur Verfügung. Diese Praxis werden wir beibehalten und hoffentlich sogar noch weiter ausbauen können“; so Ralf Meurer, Vorstandsvorsitzender der Euler Hermes Kreditversicherungs-AG.

Auch in den damals von der Übernahme ausgenommenen Ländern Bulgarien, Rumänien, Island, Lettland und Litauen hat sich die Risikosituation dahingehend beruhigt, dass der Nachfrage der Exporteure nach Deckungen für Lieferungen in diese Länder wieder entsprochen werden kann.

Der Bund hatte im August 2009 im Zuge der Finanz- und Wirtschaftskrise auf Basis einer entsprechenden Ermächtigung der EU-Kommission eine bis Ende 2010 befristete Ausweitung der bundesgedeckten Exportfinanzierung beschlossen. Ziel war es, die deutsche Exportwirtschaft mit der Absicherung kurzfristiger Exportkredite zu unterstützen, soweit der private Kreditversicherungsmarkt diese wegen des krisenbedingt erhöhten Ausfallrisikos nicht mehr zur Verfügung stellen konnte.

Euler Hermes deckt deutsche Exporte in alle Kern-OECD- und EU-Länder wieder in einem Umfang wie vor Ausbruch der Krise. Allein gegenüber dem Vorjahr stieg das Deckungsvolumen bei Deutschlands führendem Kreditversicherer um 9,8 Prozent auf 181,1 Mrd. Euro an. Das Niveau vor der Krise lag bei 171 Mrd. Euro (2008). Euler Hermes wird diesen Deckungsschutz weiter ausbauen und somit die deutsche Exportwirtschaft weiterhin unterstützen.



Frau Sabine Enseleit
Unternehmenssprecherin/Head of Press Relations
Tel.: +49.40.8834-10 33
Fax: +49.40.8834-10 15
E-Mail: Sabine.Enseleit@eulerhermes.com

Euler Hermes Kreditvers.AG
Friedensallee 254
22763 Hamburg
www.eulerhermes.de

Die Euler Hermes Gruppe ist Weltmarktführer im Kreditversicherungsgeschäft und eine der führenden Gesellschaften in den Bereichen Inkasso und Kautionsversicherung. Mit mehr als 6.000 Mitarbeitern in über 50 Ländern bietet Euler Hermes ein komplettes Spektrum an Dienstleistungen für das Forderungsmanagement an. Der Umsatz 2010 betrug 2,15 Mrd. Euro.

Die Euler Hermes Gruppe analysiert die Bonität von über 40 Millionen Unternehmen und versicherte Ende Dezember 2010 weltweit Transaktionen im Wert von 633 Mrd. Euro.

Euler Hermes, Tochtergesellschaft der Allianz, ist an Euronext Paris notiert. Die Gruppe und ihre wichtigsten Tochtergesellschaften im Bereich Kreditversicherung erhielten von Standard & Poor’s das Rating AA-.

www.eulerhermes.com

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de