Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 06.03.2006
Werbung

Der Dr. Klein Allfinanz-Service: Unabhängige Informationen zu den Themen Baufinanzierung, Kredit, Versicherung, Geldanlage

Lübeck. Die Dr. Klein & Co. AG, ein erfolgreicher unabhängiger Vertrieb von Finanz- und Versicherungslösungen in Deutschland, bietet allen Medien alle zwei Wochen – und zu besonderen Anlässen – einen Allfinanz-Service, in dem zwei Themen aus den Bereichen Baufinanzierung, Kredit, Versicherung und Geldanlage behandelt werden. Der Abdruck ist honorarfrei. Um Quellenangabe wird gebeten.

Heute:

Thema 1: Mit Forward-Darlehen das Risiko steigender Zinsen ausschließen

So funktionieren Forward-Darlehen
Forward-Darlehen wurden vor rund 10 Jahren vom Unternehmen Dr. Klein zur Finanzierung von kommunalen und gemeinnützigen Wohnungsbauunternehmen entwickelt. Heute wird diese besondere Finanzierungsform, die weithin unbekannt ist, auch von Privatleuten in Anspruch genommen. Wir erklären Ihnen, wie Forward-Darlehen funktionieren.

Günstige Konditionen sichern – bis zu 42 Monate in voraus
Die marktüblichen Zinsen für ein Immobiliendarlehen liegen derzeit auf einem sehr niedrigen Niveau. In den vergangenen 20 Jahren war der Zins mit durchschnittlich 7,4 Prozent fast doppelt so hoch. Kein Wunder, daß viele Eigenheimbesitzer am liebsten sofort von der aktuellen Marktsituation profitieren würden, obwohl das eigene Darlehen erst in einigen Jahren ausläuft.

Prinzipiell handelt es sich bei einem Forward-Darlehen um ein klassisches Annuitätendarlehen, das mit Sondervereinbarungen abgeschlossen wird. Mit einem Forward-Darlehen können sich die Kunden bereits heute günstige Konditionen sichern, da es bis zu 42 Monate vor der in Anspruchnahme abgeschlossen werden kann. Damit hat der Eigenheimbesitzer wirkungsvoll das Risiko steigender Zinsen ausgeschlossen.

Die Restschuld des auslaufenden Darlehens bestimmt die Höhe des neuen Vorausdarlehens, das erst in Anspruch genommen wird, wenn der Vertrag des ersten Darlehens beendet ist. Mit dem Forward-Darlehen, bis zu dessen Auszahlung üblicherweise keine Bereitstellungszinsen anfallen, wird dann die Restschuld getilgt.

Idealerweise erfolgt die Abwicklung selbständig durch die beteiligten Banken. Dabei holt sich die bisherige Bank die Restschuld direkt beim neuen Finanzierer. Zugleich wird dann auch der Eintrag im Grundbuch geändert.

Vorteile für den Kunden
In Zeiten niedriger Zinsen ist der Abschluß eines Forward-Darlehens durchaus ratsam. Da derzeit nicht davon auszugehen ist, daß die Zinsen weiter nachgeben, raten die Finanzexperten von Dr. Klein allen Immobilienbesitzern, deren aktuelles Darlehen in den nächsten Jahren ohnehin ausläuft, bereits heute die Möglichkeiten eines Vorausdarlehens zur Anschlussfinanzierung zu überprüfen.

Thema 2: Anleihen – Nicht alles ist Gold, was glänzt

„Wer auf Nummer Sicher gehen will, kauft Anleihen“ – gerade in den Jahren nach der Aktienkorrektur haben sich viele Anleger auf Anleihen gestürzt und nach dieser vermeintlichen Weisheit gehandelt. Doch das ist riskant, denn wie bei Aktien so gibt es auch bei Anleihen verschiedene Risikogruppen.

Anleihen sind Inhaber-Schuldverschreibung. Damit sind sie unmittelbar mit dem Unternehmenserfolg verbunden. Im Falle einer Insolvenz des Unternehmens wäre dieses Geld somit wie beim Aktien-Investment verloren.

Anleihe ist nicht gleich Anleihe
Anleihen sind grundsätzlich ein Investment, das als Beimischung in jedes gut strukturierte Depot gehört. Unternehmen guter Bonität (Zahlungsfähigkeit) sind auch bedenkenlos kaufenswert, wenngleich auch hier das Verlustrisiko besteht. Eine gute Bonität geht aber meist mit einer durchschnittlichen Rendite einher, die aktuell je nach Laufzeit bei rund 3% liegt.

Das Trojanische Pferd
„7% Rendite pro Jahr, absolut sicher!“ Diesen Slogan hört man häufiger, wenn in der Wirtschaftspresse für Unternehmensanleihen geworben wird. Genau wie bei Aktieninvestments sollte man auch solche Traumrenditen kritisch hinterfragen. Denn oft sind die emittierenden Unternehmen, die mit Traumrenditen ködern, im Vorfeld bei Banken aufgrund schlechter Finanzzahlen mit ihrem Kreditantrag abgewiesen worden und versuchen nun, sich das Geld am Kapitalmarkt zu besorgen. Der unwissende Anleger soll mit der Traumrendite geblendet werden, damit er das Totalverlust-Risiko übersieht.

Warnliste
Inzwischen gibt es unzählige Firmen, die Traumrenditen für ihre Anleihen versprechen. Um die besonders riskanten Anbieter herauszufiltern, hat die Stiftung Warentest sogar eine eigene Warnliste angelegt.

Damit Sie solchen Anbietern nicht auf den Leim gehen, zeigt Ihnen Dr. Klein, wie Sie die schwarzen Schafe erkennen können:

Lesen die den Verkaufsprospekt gründlich durch. Wenn hier in den Risikohinweisen im Kleingedruckten gewarnt wird, sollten Sie die Finger von der Anleihe lassen.

In der Bilanz sollte der Posten Fremdkapital nicht wesentlich größer als der Posten Eigenkapital sein. Andernfalls kann schnell ein finanzieller Engpass drohen.

Denken Sie zudem daran, daß es für viele Anleihen keinen Börsenhandel gibt, das heißt Sie können die Papiere nicht jederzeit verkaufen. Wenn es dann bei der Firma wirtschaftliche Probleme gibt, werden Sie Ihre Anleihen nicht los.

Fazit
Wir empfehlen Ihnen, nur Anleihen von Unternehmen zu kaufen, die an der Börse handelbar sind, deren Verkaufsprospekt Ihnen zusagt und deren Geschäftsmodell Sie nachvollziehen können.

Denn nur dann können Sie auch in unruhigen Zeiten ruhig schlafen.


Quelle: Der Dr. Klein Allfinanz-Service

Hintergrundinformation: Dr. Klein ist ein erfolgreicher unabhängiger Vertrieb von Finanz- und Versicherungslösungen in Deutschland. Seit Gründung des Unternehmens 1954 versteht sich Dr. Klein als Partner für die Finanzen seiner Kunden. Wer die passende Finanzierung für seine Immobilie oder sein Auto sucht, eine günstige Versicherung oder eine lukrative Geldanlage, ist bei Dr. Klein richtig. Durch seine führende Marktstellung bietet das Unternehmen exklusive und einzigartige Konditionen an. Dabei arbeitet Dr. Klein ausschließlich mit namhaften Kredit- und Versicherungsunternehmen zusammen, die dem Unternehmen einmalige Sonderkonditionen zur Verfügung stellen, von denen der Kunde profitiert.

Besonders stolz ist Dr. Klein auf seine traditionell starke Positionierung als bedeutender Dienstleister der Wohnungswirtschaft. In jahrzehntelanger Zusammenarbeit wurden gemeinsam mit den Wohnungsunternehmen in Deutschland Werte geschaffen und erhalten.



Leiter Unternehmenskommunikation
Herr Volker Bitzer
Tel.: +49 451 140 8 -505
Fax: +49 451 140 8 -599
E-Mail: volker.bitzer@drklein.de

Dr. Klein & Co. Aktiengesellschaft
Mühlenbrücke 8
23552 Lübeck
Deutschland
http://www.drklein.de

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de