Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 17.08.2010
Werbung

Der Teufel steckt im Detail

Viele Vermittler sind sich nicht bewusst, welche Lücken bei einem freiwilligen oder auch erzwungenen Versichererwechsel im Bereich VSH aufgerissen werden. Wer nicht auf die wichtigen Details achtet, kann einen bereits erworbenen – und bezahlten – Versicherungsschutz schnell wieder komplett verlieren. Ganz wichtig ist es, bei einem VSH-Wechsel darauf zu achten, dass der neue Versicherer die Nachhaftung aller Vorversicherungen übernimmt. Das ist beileibe keine Selbstverständlichkeit, vor allem dann nicht, wenn der VSH-Anbieter nur einen einzigen VSH-Tarif hat oder wenn direkt beim VSH-Versicherer angefragt wurde.

Manche VSH-Versicherungen wollen überhaupt nicht für die Vergangenheit gerade stehen. Wenn die Nachhaftung des unmittelbaren Vorversicherers befristet war, führt das dazu, dass der Vermittler nach Ablauf dieser Frist ohne Versicherungsschutz dasteht, wenn keine Übernahme der Nachhaftung durch den neuen VSH-Versicherer/ Tarif gewährleistet wird. Andere Versicherer wollen nur die Nachhaftung einer oder von zwei Vorversicherungen übernehmen. Ist jedoch die Nachhaftungskette erst einmal unterbrochen, ist die so wichtige subsidiäre Rückwärtsversicherung unwiederbringlich verloren (siehe das Bild unten).

Wie brisant die Lage ist, sieht man an den seit Ausbruch der Finanzkrise sprunghaft angestiegenen Kundenforderungen. Die erhobenen Vorwürfe - teilweise schon vor vielen Jahren verursacht  – fallen letztendlich immer auf den Vermittler zurück. Aus diesem Grund sollte man sorgfältig darauf achten, dass der neue Versicherer die Nachhaftung aller Vorversicherungen übernimmt, wie dies etwa beim VSAV-Premium-Tarif der Fall ist. Dieser besondere Tarif wird exklusiv von dem auf VSH spezialisierten Makler Ralf W. Barth angeboten und zeichnet sich durch viele weitere sinnvolle Einschlüsse aus.

Ralf W. Barth bietet interessierten Vermittlern an, mehr Sicherheit zu gewinnen durch einen kostenlosen Policen-Check, bei dem man seine aktuelle VSH-Police unverbindlich und kostenlos auf Herz und Nieren prüfen lassen kann.



Tel.: 07138- 9607-0
Fax: 07138-9607-20
E-Mail: info@rwb-finanz.de

Ralf W. Barth GmbH
www.rwb-finanz.de



dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de