Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 07.11.2007
Werbung

Der erste Auftritt der CSS im Rahmen der DKM in Deutschland ein voller Erfolg

Spannende Diskussionen um Altersrückstellung, Ombudsmann und PKV Verband

Vaduz. Erstmals präsentierte sich die CSS um Geschäftsführer Beat Moll während der DKM in Deutschland. Mit dem KV Profi Thorulf Müller, Rechtsanwalt Dr. Johannes Fiala und Aktuar Peter Schramm konnte die CSS gleich drei anerkannte Spezialisten auf dem Gebiet der PKV als Referenten gewinnen. Entsprechend begeistert war das Feedback aus dem Kreis der teilnehmenden Vertreter großer Maklerpools, die wichtige Informationen für ihre alltägliche Praxis mitnehmen konnten. „Die aktive Diskussion hat gezeigt, wie groß das Interesse an unseren Produkten ist, die u.a. ohne Altersrückstellung fortschrittlich kalkuliert sind“, freut sich Beat Moll, der selbst als Referent beteiligt war.

Knackpunkt Altersrückstellung

Peter Schramm rechnete vor, dass die bis zu mehr als 50% höhere Prämie mit Altersrückstellung für Dreiviertel der Versicherten ein Verlustgeschäft sei, da die meisten Versicherungen vorzeitig beendet würden. Die eingesparten Beiträge bei Tarifen ohne Altersrückstellung sollten besser alternativ angelegt werden. Klärt der Vermittler nicht ausreichend über den Verlust der Altersrückstellung bei einem Versicherungswechsel auf, müsse er für die Prämiendifferenz aufkommen, warnte RA Dr. Johannes Fiala mit Hinblick auf das Urteil des Bundesgerichtshofes (Az. III ZR 228/05). Der KV Profi Thorulf Müller hielt ein Plädoyer für den Versicherungsmakler, der als treuhändischer Sachverwalter des Kunden, den Ombudsmann überflüssig mache. Bei Schlichtungsfragen mit ausländischen Versicherern könne man sich an die FIN-NET wenden, das Beschwerdenetzwerk der Europäischen Kommission. Jodok W. Kobelt führte als Moderator souverän und sympathisch durch die Veranstaltung.



Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Frau Jolanta Gatzanis
Tel.: 0711 / 25 773-85
Fax: 0711 / 25 773-89
E-Mail: presse@cssversicherung.com

CSS Versicherung AG
c/o Beaufort 8 GmbH
Kernerstraße 50
70182 Stuttgart
www.cssversicherung.com

CSS – neue Ideen für die Krankenzusatzversicherung

Die Schweizer CSS Versicherung wurde 1899 gegründet. Heute ist sie mit einem Marktanteil von 15 % zweitgrößte Versicherung in der Schweiz; das heißt, jeder siebte Schweizer ist bei der CSS versichert. Mit ihrer über 100-jährigen Geschichte und entsprechenden Erfahrung steht die CSS für sorgfältige Innovationen und grundsolide Leistungen. Darüber hinaus garantiert ihre Größe Kontinuität: Das jährliche Prämienvolumen beläuft sich auf knapp 2 Milliarden Euro. Mit der Tochterfirma CSS Versicherung AG (mit Sitz in Vaduz) hat die CSS Gruppe ihre Geschäftstätigkeit nach Deutschland ausgeweitet, um auch die hiesigen Versicherungsnehmer von den für deutsche Verhältnisse einzigartigen Leistungen profitieren zu lassen, wie z.B. dem Baustein-Modell-Tarif CSS.flexi oder dem Schadenfreiheitsrabatt. Weitere Informationen unter www.cssversicherung.com



dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de