Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 18.11.2008
Werbung

Der neue Nordea 1 - African Equity Fund wird von externem Fondsverwalter gemanagt

November 2008. In der Bestrebung, die besten Fondsmanager der Branche zu identifizieren, für sich zu gewinnen und sich ihre Unterstützung zu sichern, ist Nordea Investment Funds S.A. hocherfreut, mitteilen zu können, dass Stanlib Asset Management aus Südafrika neuer Verwalter des Nordea 1 - African Equity Fund ist. Der Fonds wurde am 17. November 2008 aufgelegt.

Trotz der weltweiten Konjunkturabschwächung geht der Internationale Währungsfonds davon aus, dass das Bruttoinlandsprodukt in Afrika sowohl 2008 als auch 2009 um etwa sechs Prozent ansteigen wird. Damit liegt das BIP-Wachstum dieser Region deutlich über den Wachstumsraten der meisten Volkswirtschaften. Dies kann auf das strukturelle Wachstum zurückgeführt werden, welches die zunehmende Demokratisierung und die Einführung der freien Marktwirtschaft mit sich gebracht haben. Die hieraus entstehende neue Mittelschicht und die Nachfrage nach afrikanischen Rohstoffen stärken diese Entwicklung zusätzlich. In diesem Zusammenhang ist anzumerken, dass China der wichtigste Handelspartner und Investor in Afrika ist. Der Grund dafür ist, dass einige der größten Rohstoffvorkommen der Welt in Afrika zu finden sind.

Der Nordea 1 - African Equity Fund wählt Unternehmen aus, die von der erstarkenden Binnennachfrage profitieren und deren Gewinnpotenzial höher als das des übrigen Marktes ist. Auch wenn diese Firmen sich in Größe und Branchenzugehörigkeit unterscheiden, liegt unser Fokus grundsätzlich auf großen, innovativen Unternehmen, die sich auf ihr Kerngeschäft konzentrieren, sowie auf Firmen, die sich als die Wachstumsunternehmen der Zukunft erweisen werden. Die ursprüngliche Asset-Allokation sieht ein etwa 50-prozentiges Investment in südafrikanische Aktien sowie ein Engagement von rund 50 Prozent in Titeln aus anderen afrikanischen Staaten vor. Die Ausrichtung auf Aktien aus den sich gerade für Investments öffnenden Märkten Afrikas ("Frontier Markets") wird entsprechend der Entwicklung dieser Märkte und deren Liquidität erhöht werden.

"In Afrika bieten sich ausgezeichnete Möglichkeiten zur Risikostreuung", so die Auffassung des Co-Fondsmanagers von Stanlib, Richard Middleton. "Die Korrelation zwischen den diversen afrikanischen Märkten ist gering, und sogar die zu den globalen Aktienmärkten und den bedeutenden Währungen ist nur begrenzt."

"Die afrikanischen Märkte haben sich in den letzten vier Jahren besser entwickelt als der globale Aktienmarkt oder die Börsenplätze in den Schwellenländern", ergänzt Co-Fondsmanager Stephane Bwakira. "Deshalb sind wir für das BIP-Wachstum und die Gewinnprognosen der Unternehmen des Portfolios weiter zuversichtlich. Wir sind außerdem optimistisch, dass ein Investment in die afrikanischen Märkte mittelfristig überdurchschnittliche Erträge für die Anleger zur Folge haben wird."




Herr Paul Malpas
Head of Marketing & Communication
Tel.: +352 43 39 50-95
Fax:
E-Mail: Paul.Malpas@nordea.lu


Herr Dan Sauer
Geschäftsführer
Tel.: +49 221 16 80 70 13
Fax:
E-Mail: Dan.Sauer@nordea.com

Nordea Investment Funds S.A.
562
2017 Neudorf
Luxembourg
http://www.nordea.lu/

Über Stanlib Asset Management
Stanlib Asset Management gehört zur Standard Bank Group, dem größten afrikanischen Bankkonzern, der 1862 gegründet wurde. Das Unternehmen verwaltet Mittel in Höhe von 40 Mrd. USD. Mehr als 60 Investmentexperten sind für die Firma tätig. Dabei konzentrieren sich 9 Analysten auf den südafrikanischen Markt, während 13 Analysten die Märkte anderer afrikanischer Staaten untersuchen. Im letzten Jahr wurde Stanlib Asset Management von Standard and Poor's Micropal im Rahmen der Raging Bull Awards als "bestes Managementunternehmen 2007" ausgezeichnet.

Über Nordea Investment Funds S.A.
Nordea Investment Funds S.A. ist Teil der Nordea Group, die Anlagegelder in Höhe von 139 Mrd. EUR verwaltet (Stand: 30.9.08). Das Unternehmen bietet Anlegern in ganz Europa durch aktive Vertriebspartner wie Banken, Vermögensverwalter, unabhängige Finanzberater und Versicherungsunternehmen eine ausgewählte Palette von Investmentfonds an. Ihr Hauptprodukt ist der Nordea 1, SICAV Umbrella Fund, der ein qualitativ hochwertiges und vielseitiges Produktspektrum umfasst. Der Umbrella Fund ist bezüglich des Volumens stetig gewachsen und hat stetig an Renommee gewonnen. Dies war auf den Erfolg seiner aktiv verwalteten Produkte in den Anlageklassen Aktien (Value-Titel, Wachstumswerte und spezielle skandinavische Aktien) und Anleihen (einschließlich dänischer Hypothekenanleihen und europäischer Hochzinsanleihen) sowie auf seine Absolute Return-Produkte zurückzuführen.

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de