Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 19.12.2006
Werbung

Der richtige Weg zum bAV-Profi!

Das Geschäft mit der betrieblichen Altersversorgung ist und bleibt für Finanzvertriebe einer der wichtigsten Umsatzbringer. Doch wer zukünftig im bAV-Geschäft erfolgreich sein will, der muss sich ganz neuen Herausforderungen stellen.

Kunden werden anspruchsvoller und kritischer 

Immer seltener lassen sich bei hohen Abschlusssummen Einzeltarife durchsetzen. Und seit dem Urteil des Arbeitgerichtes Stuttgart im Januar 2005 zu ungezillmerten Tarifen sind auch die Rückkaufswerte bei vorzeitiger Vertragsauflösung ein wichtiges Entscheidungskriterium.

Ungezillmerte Tarife als Chance für den Vertrieb?

Das im Ergebnis eigentlich harmlose Urteil hat den Markt kräftig in Bewegung gebracht. Unter Hinweis auf die Haftungsrisiken des Arbeitgebers lassen sich ungezillmerte Tarife hervorragend einsetzen, um bestehende Rahmenverträge abzulösen.

Doch je höher die Rückkaufwerte, desto geringer die Provisionen, die auch noch ratierlich über Jahre hinweg verteilt ausgezahlt werden.

Die Lösung: Honorarberatung

Als Lösung bleibt letztendlich nur die Honorarberatung, gegebenenfalls in Kombination mit dem Produktverkauf gegen Provision. Versicherer, Vertriebe und Kunden müssen lernen, dass qualifizierte Beratung Geld kostet. Aber sie erfordert eine deutlich höhere Qualifikation als bisher.

Auch wenn der Vermittler einen externen Berater hinzuzieht, wird er immer derjenige sein, der mit seinem Kunden die Probleme diskutiert und Lösungen präsentiert.

febs-Akademie: der Weg zum bAV-Profi

Ob Innen- oder Außendienst: Wer im bAV-Geschäft erfolgreich sein will, der benötigt neben einer fundierten Ausbildung auch eine ständige Weiterbildung sowie den Erfahrungsaustausch mit Kollegen und Mitbewerbern. Genau das bietet die neue febs Akademie für betriebliche Altersversorgung. Die Ausbildung zum Fachberater für betriebliche Altersversorgung wurde von erfahrenen febs-Beratern entwickelt und wird auch von diesen durchgeführt. Das garantiert praxistaugliches Wissen und eine perfekte Abstimmung der Lerninhalte. Für die anschließende laufende Weiterbildung bietet die febs-Akademie zahlreiche Seminare zu allen wichtigen Themen rund um die bAV. Somit ist sichergestellt, dass die Teilnehmer stets auf dem aktuellen Wissensstand sind. Nächster Lehrgangsbeginn ist am 05.02.2007. Nähere Infos unter www.febs-consulting.de/akademie.

Ihr Ansprechpartner:

Andreas Buttler, Geschäftsführer, andreas.buttler@febs-consulting.de, Tel.: 089/43607-300



Marketing
Frau Karin Kuschel
Tel.: 089-43 607 180
Fax: 089-43 607 177
E-Mail: karin.kuschel@febs.biz

febs Consulting GmbH
Richard-Reitzner-Allee 1
85540 Haar
Deutschland
www.febs-consulting.de

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de