Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 28.05.2008
Werbung

Deutsche Börse und Eurex veröffentlichen White Paper „The Global Derivatives Market – An Introduction“

Studie beschreibt Grundlagen und Merkmale des Marktes sowie die Voraussetzungen für das reibungslose Funktionieren

Die jüngsten Marktturbulenzen haben erneut die Bedeutung einer soliden und gut funktionierenden Organisation der Finanzmärkte deutlich gemacht. Markttransparenz und effektives Risikomanagement sind dabei die Hauptaspekte, die auch in der aktuellen öffentlichen Debatte über eine Verbesserung der Integrität und Effizienz der Märkte diskutiert werden. Vor diesem Hintergrund haben die Deutsche Börse und Eurex ein White Paper „The Global Derivatives Market – An Introduction" veröffentlicht. Die Studie soll einen objektiven und faktenbasierten Beitrag zur Diskussion leisten. Hauptthemen des White Papers sind neben den Grundlagen und Merkmalen des globalen Terminmarktes auch die Voraussetzungen für sein reibungsloses Funktionieren.

Zu den wichtigsten Ergebnissen der Studie zählen: Der Terminmarkt ist im vergangenen Jahrzehnt mit etwa 24 Prozent pro Jahr gewachsen und weist derzeit einen ausstehenden Nennwert (notional value) von 457 Billionen Euro auf. Mit einem Gesamtmarktanteil von 44 Prozent nimmt Europa im globalen Vergleich eine Führungsrolle ein. Der Markt lässt sich in zwei Segmente untergliedern: 84 Prozent des ausstehenden Volumens entfallen auf den außerbörslichen Handel (OTC), 16 Prozent auf den börslichen Handel.

Die Studie kommt zu dem Schluss, dass keine strukturellen Veränderungen der Rahmenbedingungen der internationalen Terminmärkte notwendig sind. Im Gegensatz zu anderen Finanzmarktsegmenten, wie strukturierten Credit-Linked-Securities, hat sich der organisierte Terminmarkt während der jüngsten Marktturbulenzen als widerstandsfähig und stabil erwiesen. Die zentrale ökonomische Funktion einer effizienten Risikoallokation wird wirksam erfüllt. Besonders der börsliche Terminmarkt trägt durch das Clearing über Zentrale Kontrahenten durch ein effektives Risikomanagement zur Stärkung der Finanzmarktintegrität bei.

Das White Paper dient primär dazu, dem interessierten Leser ein Grundverständnis des Themas zu vermitteln. Es kann auf den Websites von Deutsche Börse und Eurex heruntergeladen werden: http://www.deutsche-boerse.com bzw. http://www.eurexchange.com.



Tel.: +49 (0)69-211-11500
E-Mail: Media-Relations@deutsche-boerse.com

Deutsche Börse AG
Neue Börsenstr. 1
60485 Frankfurt/M.
www.deutsche-boerse.com

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de