Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 02.01.2008
Werbung

Deutsche Börse verzeichnet Rekordjahr für Börsengänge in 2007

15 Erstnotierungen aus China und Russland/CIS in Frankfurt/ REITS-Segment im November erfolgreich gestartet

Die Deutsche Börse hat für das Jahr 2007 eine positive Bilanz für den Primärmarkt gezogen. Insgesamt wurden in Frankfurt bis einschließlich 27. Dezember 2007 230 Unternehmen in allen Segmenten neu gelistet. Damit übertrifft die Deutsche Börse die sehr guten Ergebnisse des Vorjahres noch einmal.

Im Prime Standard betrug die Anzahl der neuen Unternehmen 33 (2006: 40 Unternehmen), im General Standard 4 Unternehmen (2006: 9 Unternehmen). Im Entry Standard wurden 43 Werte gelistet (2006: 59 Unternehmen). Der Open Market verzeichnete mit 150 gelisteten Unternehmen den größten Zuwachs im Jahresvergleich (2006: 102 Unternehmen).

Das gesamte Emissionsvolumen liegt auf dem gleichen Niveau wie in 2006 bei 7,8 Mrd. Euro. Gemessen an dieser Kennzahl waren Tognum mit 2,0 Mrd. Euro, Hamburger Hafen und Logistik mit 1,2 Mrd. Euro und Gerresheimer mit 912 Mio. Euro die größten Börsengänge in diesem Jahr. Die 230 Neuzugänge wiesen bei Erstnotiz eine Marktkapitalisierung von rund 33,0 Mrd. Euro auf, 2006 betrug die Marktkapitalisierung aller Neuzugänge 32,4 Mrd. Euro.

Die Deutsche Börse hat auch im internationalen Vergleich ihre Position als kosteneffizienter und hoch liquider Listingplatz weiter ausgebaut. In diesem Jahr erfolgten erstmalig 7 Neuzugänge aus China, darunter die beiden Unternehmen Zhong De und Asian Bamboo im Prime Standard. Erstmals verzeichnete die Deutsche Börse auch Erstnotierungen von Unternehmen aus Russland/CIS: insgesamt 8 Gesellschaften gaben ihr Börsendebüt im Open Market. Die Zahlen belegen die zunehmende Internationalisierung des Primärmarktes.

Im November hat die Deutsche Börse mit dem Börsengang von alstria office-REIT AG ein eigenständiges REITs-Segment gestartet und eine visible Listingplattform für diese Asset-Klasse geschaffen. Die Fair Value REIT-AG war im Dezember bereits das zweite Unternehmen im REITs-Segment der Deutschen Börse.



Tel.: +49 (0)69-211-11500
E-Mail: Media-Relations@deutsche-boerse.com

Deutsche Börse AG
Neue Börsenstr. 1
60485 Frankfurt/M.
www.deutsche-boerse.com

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de