Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 27.08.2007
Werbung

Deutsche BKK startet RückenCheck bei Post und Telekom

Deutschlands größte Betriebskrankenkasse sagt der Volkskrankheit Nummer eins den Kampf an

Berlin, August 2007. Die Deutsche BKK startet gemeinsam mit Post und Telekom sowie der Unfallkasse Post und Telekom einen RückenCheck im Betrieb. Insgesamt 350.000 Mitarbeiter haben die Möglichkeit, den 10-minütigen Test zu absolvieren. Dabei wird das Risiko für ernste Rückenerkrankungen untersucht und das Bewusstsein für rückenfreundliches Verhalten geschärft.

"Ich hab's im Rücken" heißt es bei 70 Prozent der Bundesbürger gelegentlich, bei 15 Prozent sogar täglich. Besonders betroffen ist die Altersgruppe der 30- bis 50-Jährigen. Neben der schmerzvollen Erfahrung für die Rückenkranken richtet die Volkskrankheit Nummer eins auch einen erheblichen volkswirtschaftlichen Schaden an. Mit 3,7 Millionen Krankschreibungen pro Jahr ist sie der häufigste Grund für Arbeitsunfähigkeit.

Deshalb startet Deutschlands größte Betriebskrankenkasse, die Deutsche BKK, einen RückenCheck für die Mitarbeiter von Post und Telekom. Insgesamt 350.000 Mitarbeiter können teilnehmen. Der Test wurde gemeinsam mit Dr. Gerd Müller vom Rückenzentrum am Michel in Hamburg und den Betriebsärzten der Konzerne entwickelt und untersucht das Risiko für ernste Rückenerkrankungen.

Weist der Rückencheck ein erhöhtes Risiko aus, wird dem Mitarbeiter eine ausführliche Untersuchung beim zuständigen Betriebsarzt empfohlen. Dieser sucht die Ursache sowohl bei körperlichen als auch psychischen Belastungen. Die Betriebsärzte geben individuelle Präventionsempfehlungen nach modernen Leitlinien zum Rückenschmerz oder vermitteln in weitere Behandlung. Außerdem gibt es eine Beratung zur rückenfreundlichen Gestaltung des Arbeitsplatzes und des Alltags.

Der RückenCheck ist nach dem HerzCheck im Jahr 2006 das zweite gemeinsame konzernweite Programm zur betrieblichen Gesundheitsförderung. Die Deutsche BKK führt damit auch ihr betriebliches Bonusprogramm fort: Sowohl die Unternehmen als auch teilnehmende Versicherte der Deutschen BKK erhalten einen Bonus für erfolgreiche Präventionsanstrengungen.



Frau Lydia Krueger
Tel.: (030) 31 183-286
E-Mail: lydia.krueger@deutschebkk.de

Deutsche BKK
Körperschaft des öffentlichen Rechts
Willy-Brandt-Platz 8
38439 Wolfsburg
www.deutschebkk.de

Die Deutsche BKK ist Deutschlands größte Betriebskrankenkasse mit über einer Million Versicherten. Sie ist hervorgegangen aus den Betriebskrankenkassen der Unternehmen Volkswagen, Post und Telekom. Als erste Krankenkasse hat die Deutsche BKK einen Homöopathie-Vertrag für ihre Versicherten geschlossen. Bezahlt werden Behandlungen beim homöopathischen Arzt. Die Deutsche BKK ist bundesweit für jedermann geöffnet und verfügt über 47 Filialen. Ihr Sitz ist Wolfsburg.

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de