Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 28.11.2008
Werbung

Deutsche Postbank AG schließt Kapitalerhöhung ab

Stärkung des Eigenkapitals um rund eine Milliarde Euro

Die Deutsche Postbank AG hat die Kapitalerhöhung mit Bezugsrecht abgeschlossen. Insgesamt wurden 54,8 Millionen neue Aktien zu einem Bezugspreis von 18,25 Euro ausgegeben. Je drei alte Aktien berechtigten zum Bezug von einer neuen Aktie. Die Bezugsfrist begann am 13. November und endete am 26. November 2008.

Bereits vor Beginn des Angebotes hatte sich die Deutsche Post AG verpflichtet, den gemäß ihrer Beteiligung in Höhe von 50 Prozent plus eine Aktie am Grundkapital auf sie entfallenden Anteil der Kapitalerhöhung zum Bezugspreis zu zeichnen.

Weiterhin bestand die Vereinbarung, dass die Deutsche Post AG sämtliche Aktien aus der Kapitalerhöhung zum Bezugspreis aufnimmt, die nicht bei anderen Investoren platziert werden. Auf Basis dieser vertraglichen Regelungen hat die Deutsche Post AG insgesamt 99,3 Prozent oder 54,4 Millionen neue Aktien aus der Emission aufgenommen. Der Anteil der Deutschen Post AG am Grundkapital der Deutschen Postbank AG beträgt nach Abschluss der Kapitalerhöhung somit 62,3 Prozent.

Der Deutschen Postbank AG fließt ein Brutto-Emissionserlös von insgesamt rund einer Milliarde Euro zu. Die Tier 1 Ratio erhöht sich hierdurch um 1,4 Prozent-Punkte und liegt somit, unter Berücksichtigung des Brutto-Emissionserlöses zum 30. September 2008, pro forma bei 6,9 Prozent.

Die Kapitalerhöhung wurde von UBS Investment Bank als globaler Koordinator und Bookrunner strukturiert und durchgeführt. Weitere begleitende Banken waren Sal. Oppenheim jr. & Cie. Kommanditgesellschaft auf Aktien, SOCIÉTÉ GÉNÉRALE Corporate & Investment Banking und UniCredit (Bayerische Hypo- und Vereinsbank AG). Die Deutsche Postbank AG wurde rechtlich von Cleary Gottlieb Steen & Hamilton LLP beraten.



Herr Joachim Strunk
Abteilungsdirektor Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: +49 (0)228 920 12100
E-Mail: joachim.strunk@postbank.de

Deutsche Postbank AG
Friedrich-Ebert-Allee 114 - 126
53113 Bonn
http://www.postbank.de/

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de