Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 14.05.2009
Werbung

Deutsche Verrechnungsstelle bewertet den FILE-Kongress sehr positiv

Ein deutlich positives Resümee zieht die Deutsche Verrechnungsstelle vom FILE-Kongress. "Für uns ist der FILE-Kongress ein voller Erfolg in mehrfacher Hinsicht. Zum einen war das Feedback der Teilnehmer unmittelbar nach dem Vortrag und der Podiumsdiskussion hoch interessiert und zustimmend. Zum anderen zeigte sich auf der Website der DVVF, wie gewohnt bei solchen Events, ein signifikanter Anstieg der Besucherzahlen in den Tagen vor und nach dem Kongress", so der Vorstand Michael A. Hillenbrand.

Dies zeigt, dass die Veranstalter mit der Themenauswahl ins Schwarze getroffen haben. Ein Beleg dafür ist auch, dass  viele Personen den Vorträgen im Merkur-Saal stehend beiwohnten.

Viel eindrucksvoller ist für Hillenbrand jedoch, dass man aus den Reihen der Makler selbst keine kritischen Stimmen zum Thema "alternative Vergütungsmodelle" hörte. Während im vergangenen Jahr noch deutliche Kritik zu hören war, dass Honorarmodelle doch gar nicht umsetzbar seien, sind diese Wortmeldungen in diesem Jahr ausgeblieben. Sowohl in den Vorträgen als auch im Verlauf der Podiumsdiskussion waren die Beiträge der Zuhörer zustimmend, die Fragen drehten sich um das "Wie setzt man das im Maklerunternehmen um?". Dazu trugen sicher auch und nicht zuletzt die Vorträge und perspektivischen Ausblicke von Herrn Felix Strothmann (Standard Live), Herrn Thomas Meinhardt (con.fee), Herrn Hayo Wiebersiek sowie von Herrn Christian Mylius (Innovalue) und Frau Dr. Ulrike Busse (VGF) bei.

Kritik wurde erst laut, als ein Teilnehmer der Podiumsdiskussion (im Übrigen als einziger unter sechs Experten) die Ansicht vertrat, dass Honorarmodelle in der Beratung von Verbrauchern für Makler unzulässig und allein den Versicherungsberatern vorbehalten seien.

Die anschließenden Wortmeldungen der Zuhörer zogen diese Ansicht ausnahmslos in Zweifel und die Experten widerlegten dies.

"Die Diskussionen wurden auf sehr hohem Niveau geführt und die Makler stehen dem Thema mittlerweile sehr positiv gegenüber. Das zeigt nicht nur, dass sich die Kollegen bereits sehr intensiv mit dem Thema beschäftigt haben, sondern belegt auch das insgesamt überdurchschnittliche Niveau des FILE-Kongresses", meint die Deutsche Verrechnungsstelle.



Herr Alexander Hoffmann
Assistent des Vorstands
Tel.: +49 931 260 828-0
Fax: +49 931 260 828-79

dvvf Deutsche Verrechnungsstelle für
Versicherungs- und Finanzdienstleistungen AG
Randersackerer Straße 51
97072 Würzburg
www.dvvf.de

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de