Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 09.08.2010
Werbung

Deutsche bevorzugen Europa - auf Reisen und beim Investieren

Fidelity International hat das Reise- und Investmentverhalten der Deutschen verglichen und eine eindeutige Gemeinsamkeit festgestellt: Europa steht an erster Stelle - als Reiseziel und bei Investitionen in Aktienfonds. Betrachtet man einzelne Länder, ist Deutschland sowohl für Reisende als auch für Investoren die Nummer eins.

86 Prozent der Deutschen verbringen ihren Urlaub in diesem Jahr in Europa. Dies zeigt das Urlaubsbarometer 2010, eine jährlich durchgeführte repräsentative Studie des Instituts Ipsos Public Affairs. Auch bei Investitionen ist Europa das häufigste Ziel der Deutschen. Gemessen am Aktienfondsvermögen verschiedener Anlageregionen liegt Europa klar an erster Stelle. Mit knapp 92 Milliarden Euro liegen europäische Aktienfonds weit vor anderen Regionen. Aktienfonds mit dem Anlageschwerpunkt Nord- und Lateinamerika verwalten ein Vermögen von nur 9 Milliarden Euro. Das ergibt sich aus dem Jahrbuch "Investment 2010" des Bundesverbands Investment und Asset Management (BVI).

Auch auf Länderebene gehen Investitions- und Reiseverhalten in die gleiche Richtung: Deutschland führt die Rangliste an. 39 Prozent der Deutschen verbringen ihren Urlaub in Deutschland. Aktienfonds mit Schwerpunkt Deutschland verfügen über ein verwaltetes Vermögen von mehr als 31 Milliarden Euro.

Dass Deutschland und Europa bei deutschen Anlegern und Urlaubern besonders beliebt sind, hängt mit zwei Faktoren zusammen: Für die Bundesbürger spielt bei der Wahl ihres Reiseziels laut Urlaubsbarometer die Attraktivität und die Sicherheit der Region eine große Rolle. Auch bei Investmentfonds wollen die Deutschen wenig Risiko eingehen und trotzdem gute Renditen erzielen. Entsprechend wählen sie offenbar ihre Anlageregion aus.

Tatsächlich bieten Deutschland und Europa Anlegern gute Aussichten: "Europäische Unternehmen profitieren vom Wachstum in anderen Teilen der Welt, wie zum Beispiel den Emerging Markets. Das gilt nicht nur für große Unternehmen, sondern auch für den Mittelstand", sagt Alexandra Hartmann, Fondsmanagerin des Fidelity Funds Germany Fund (ISIN LU0048580004) und des Euro Blue Chip Fund (ISIN LU0088814487). "Auch seine Wettbewerbsfähigkeit macht Deutschland für Unternehmen und Anleger attraktiv. Ein Indikator dafür sind die Lohnstückkosten. Hier schneidet Deutschland in seiner Entwicklung relativ zu anderen europäischen Ländern am besten ab." Der Germany Fund ist zu einem großen Teil in kleine und mittelständische Unternehmen investiert, die aus sich selbst heraus Wachstum generieren können. Der Euro Blue Chip Fund investiert in erster Linie in Unternehmen mit internem Wachstumspotential aus dem Euro-Raum.

So einig wie bei Deutschland als Top-Anlage- und Urlaubsregion sind sich die Deutschen bei keinem anderen Land. Während Spanien und Italien an zweiter (11 Prozent) und dritter (9 Prozent) Stelle der Reiseziele liegen, orientieren sich die Deutschen bei Aktienfonds dann eher auf Regionen außerhalb Europas. Fonds mit Schwerpunkt auf Länder in Fernostasien (inkl. Japan) haben ein Fondsvermögen von ungefähr 14 Milliarden Euro. Darauf folgen Fonds, die mit knapp 9 Milliarden Euro in die Regionen der Emerging Markets investieren.




Frau Marion Dreßler
Kommunikationschefin
Tel.: 0 61 73.5 09-38 70
Fax: 0 61 73.5 09-48 79
E-Mail: marion.dressler@fil.com


Frau Eva Lechner

Tel.: 0 61 73.5 09-38 75
Fax: 0 61 73.5 09-48 79
E-Mail: eva.lechner@fil.com


Frau Sarah v. Hauenschild

Tel.: 0 61 73.5 09-38 74
Fax: 0 61 73.5 09-48 79
E-Mail: sarah.vonhauenschild@fil.com

FIL Investment Services GmbH
Kastanienhöhe 1
61476 Kronberg im Taunus
www.fidelity.de

Fidelity International ist eine auf allen bedeutenden Finanzmärkten aktive Fondsgesellschaft mit einem verwalteten Fondsvermögen von 148,7 Milliarden Euro (Stand 31.12.2009). Die mehr als 1.000 Fondsmanager und Analysten von Fidelity bilden das größte Investment-Expertenteam der Welt. Zahlreiche Auszeichnungen belegen die hohe Qualität der Investmentprodukte und -dienstleistungen, die Fidelity International privaten und institutionellen Anlegern anbietet.

Die deutschen Unternehmen FIL Investment Services GmbH, FIL Investments International - Niederlassung Frankfurt, FIL Investment Management GmbH, FIL Pensions Services GmbH und FIL Finance Services GmbH mit Sitz in Kronberg im Taunus vertreiben 131 Publikumsfonds direkt sowie über mehr als 600 Kooperationspartner. Mit einem Fondsvolumen von 10,5 Milliarden Euro gehört Fidelity zu Deutschlands führenden Asset Managern. Daneben betreibt Fidelity mit der Frankfurter Fondsbank (FFB) eine der größten unabhängigen Fondsplattformen des Landes. Die FFB verwaltet ein Vermögen von 16,6 Mrd. Euro in 912.290 Kundenkonten. In beiden Geschäftsbereichen - dem Asset Management und dem Plattformgeschäft - zusammen beschäftigt Fidelity in Deutschland 316 Mitarbeiter (Stand 31.12.2009).

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de