Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 24.01.2007
Werbung

Deutscher LV-Zweitmarkt erreicht Rekordniveau

Handelsvolumen mehr als verdoppelt

München, 23. Januar 2007

Die im Bundesverband Vermögensanlagen im Zweitmarkt Lebensversicherungen e.V. (BVZL) zusammengeschlossenen Policenaufkäufer in Deutschland haben 2006 Lebensversicherungsverträge im Wert von über 1,1 Milliarden Euro erworben – gegenüber dem Vorjahr eine Steigerung von über 100 Prozent. Sehr zufrieden mit dem Jahr 2006 sind auch die Initiatoren britischer Policenfonds. Allein in diesem Segment konnten die BVZL- Mitglieder Eigenkapital von über 300 Mio. Euro platzieren.

Das starke Wachstum auf dem deutschen LV-Zweitmarkt sieht der BVZL als Ergebnis einer kontinuierlichen Aufklärungsarbeit, die der Verband und seine Mitglieder auch im vergangenen Jahr bei den Verbrauchern geleistet haben. „Uns ist besonders wichtig, dass die Mitglieder des BVZL die hohen Qualitätsstandards des Verbandes erfüllen. Dies gibt dem Verbraucher Sicherheit und garantiert Seriosität beim Verkauf der Police“ so Thomas Laumont, Vorstand des BVZL.

Platzierungszahlen Policenfonds

Die Initiatoren britischer Policenfonds, die im BVZL vertreten sind, haben zusammen in 2006 Eigenkapital in Höhe von etwa 306 Mio. Euro platziert – was einem Fondsvolumen von rund 600 Mio. Euro entspricht – und übertreffen damit die deutschen und US-amerikanischen Policenfonds. Die Einkaufssituation in Großbritannien zeigte sich in 2006 stabil, so dass die Initiatoren bei konstantem Preisniveau ausreichend Policen erwerben konnten. Für 2007 sind weitere Fonds geplant.

Initiatoren von deutschen Policenfonds konnten im vergangenen Jahr insgesamt Eigenkapital von über 220 Mio. Euro platzieren (das entspricht einem Fondsvolumen von über 375 Mio. Euro), wobei der Anteil der BVZL- Mitglieder ca. 120 Mio. Euro (Eigenkapital) betrug. Die Entwicklung ist auch in diesem Segment positiv.

Zurückhaltung herrschte in 2006 bei der Neuauflage von US-Policenfonds. Von den BVZL- Mitgliedern wurde insgesamt im vergangenen Jahr Eigenkapital von knapp 100 Mio. Euro platziert. Die Einkaufssituation in den USA hat sich Ende 2006 sichtlich entspannt. Insgesamt verwalten die BVZL- Mitglieder derzeit ein Volumen an US-Lebensversicherungen von insgesamt 2,8 Mrd. US-Dollar Versicherungssumme. Damit gehören die Deutschen zu den großen Marktteilnehmern am US-amerikanischen Life Settlement Markt. Der Einfluss der deutschen Fondsinitiatoren wird sich in 2007 weiter erhöhen, da einige Anbieter neue Fonds planen.

Ausblick für das Jahr 2007

Ein Ziel des Verbandes für 2007 ist die weitere Steigerung der Mitgliederzahl, welche in 2006 erfreulicherweise auf über 30 angestiegen ist. Die Aufmerksamkeit und Wahrnehmung des BVZL in der Öffentlichkeit und den Medien hat im vergangenen Jahr deutlich zugenommen und soll auch im laufenden Jahr weiter ausgebaut werden.



Vorstand BVZL
Herr Thomas Laumont
Tel.: 089/ 24 20 37-08
E-Mail: info@bvzl.de

BVZL Bundesverband Vermögensanlagen im Zweitmarkt Lebensversicherungen e.V.
Isartorplatz 8
80331 München
Deutschland
www.bvzl.de

Über den BVZL
Der im Mai 2004 gegründete und aktuell aus ca. 30 Mitgliedern bestehende Bundesverband Vermögensanlagen im Zweitmarkt Lebensversicherungen e. V. (BVZL) dient als einheitliche wirtschaftliche, rechtliche und politische Interessenvertretung von im Zweitmarkt für Lebensversicherungen tätigen Initiatoren, Dienstleistern und Anlegern.

Wichtige Ziele des BVZL sind die Entwicklung von Branchenstan-dards im Hinblick auf Transparenz und Vergleichbarkeit der unter-schiedlichen Anlagesegmente (britische, deutsche und US-amerikanische Lebensversicherungen) sowie die Verbesserung des Anleger- und Verbraucherschutzes in Deutschland.

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de