Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 09.03.2011
Werbung

Deutscher Zweitmarktindex mit leichten Verlusten

- Gesamtvolumen der gehandelten Schiffsfondsanteile steigt deutlich an - Top-Handelskurs im Immobilienbereich bei 235,50 Prozent

Im Februar vermeldeten die Teilnehmer im Zweitmarkt für geschlossene Schiffsbeteiligungen 265 öffentliche Handelsabschlüsse mit einem Gesamtvolumen von nominal 10,41 Mio. Euro. Zum Vergleich: Im Januar waren es 163 Abschlüsse in Höhe von nominal 6,16 Mio. Euro, im Dezember 191 Abschlüsse in Höhe von nominal 7,93 Mio. Euro. Der durchschnittliche Kurs aller Transaktionen lag mit 67,82 Prozent um 1,52 Prozentpunkte unter dem Durchschnitt des Vormonats.

Das Ranking der besten Schiffsfonds der Emissionshäuser führt im Februar mit 128,0 Prozent der Bulk Carrier MS Pearl River der MPC AG an. Auf Rang zwei folgt das 5.762 TEU-Containerschiff E.R. Amsterdam aus dem Hause Nordcapital mit 127,0 Prozent. Den dritten Platz belegt mit 125,0 Prozent der Tankerfonds Tanja Jacob (Ex - Four Ketch)/Jill Jacob von Hansa Hamburg Shipping. Das Schlusslicht im Februar bildet mit einem Handelskurs von 4,0 Prozent das MS Santa Barbara der Gebab.

DZX zeigt rückläufiges Käuferinteresse

Der Deutsche Zweitmarktindex für die Assetklasse Schiff (DZX) schloss am 25. Februar bei 1.019,38 Punkten, 7,35 Punkte unter dem Wert des Vormonats. „Wie erwartet hat der Investitionsdruck auf Seiten der institutionellen Käufer nachgelassen, nachdem die Ausschüttungen geflossen sind“, erklärt Björn Meschkat, Vorstand der Deutschen Zweitmarkt AG, den Verlauf des DZX im Februar. Im vierten Quartal 2010 haben die institutionellen Investoren vorwiegend Fonds mit anstehenden Ausschüttungen eingekauft, um deren Zahlungen in ihre eigenen Fonds fließen zu lassen und so eine positive Portfoliobilanz für das Jahr 2010 zu erzielen.

Immobilienfonds: Anzahl der Abschlüsse legt zu

Im Februar 2011 vermeldeten die Teilnehmer im Zweitmarkt für geschlossene Immobilienbeteiligungen 214 öffentliche Handelsabschlüsse mit einem Gesamtvolumen von nominal rund 23,46 Mio. EUR, 564.000 USD, 89.000 GBP und 47.000 CAD. Zum Vergleich: Im Januar waren es 178 öffentliche Handelsabschlüsse mit einem Gesamtvolumen von nominal rund 4,48 Mio. EUR, 1,38 Mio. USD, 186.000 GBP, 100.000 CHF, 90.000 AUD und 49.000 CAD, im Dezember 137 öffentliche Handelsabschlüsse mit einem Gesamtvolumen von nominal rund 9,54 Mio. EUR, 421.000 USD, 80.000 GBP und 20.000 CAD.

Den höchsten Kurs im Ranking der besten Fonds der Emissionshäuser erzielte im Februar mit 235,5 Prozent der DGA Einkaufs-Center-Fonds. Rang zwei belegt der HGA Mitteleuropa III Fonds mit 140,5 Prozent, auf Platz drei folgt der Fonds H.F.S. Leasing 01 mit 128,0 Prozent. Den mit 1,0 Prozent geringsten Handelskurs verzeichnete wiederholt der DG Anlage Wachstumsfonds Ost (Fonds Nr. 26). Der durchschnittliche Handelskurs für Immobilienfonds lag im Februar mit 57,53 Prozent um 6,15 Prozentpunkte über dem des Vormonats.



Frau Jennifer Gehle
Tel.: 040/30 70 26 0513
Fax: 040/30 70 26 0413
E-Mail: presse@deutsche-zweitmarkt.de

Herr Robert Hoyer
Tel.: 040/45 02 10-640
Fax: 040/45 02 10-999
E-Mail: DZAG@achtung.de

Deutsche Zweitmarkt AG
Steckelhörn 5-9
20457 Hamburg
Deutschland
http://www.deutsche-zweitmarkt.de/

Über die Deutsche Zweitmarkt AG

Die vom Erstmarkt unabhängige Deutsche Zweitmarkt AG führt seit 2006 als Makler und Handelshaus Käufer und Verkäufer von geschlossenen Fondsanteilen in allen Assetklassen zusammen. Besonderen Wert legt das Unternehmen auf eine kompetente Beratung sowie die serviceorientierte Handelsabwicklung. Mit Veröffentlichung des Deutschen Zweitmarktindex für die Assetklasse Schiff (DZX ® ), den marktübergreifenden Kursbüchern für Schiffsbeteiligungen und Immobilien sowie dem Anbieter- und Assetklassen übergreifenden Fondsrechner setzt sich die Deutsche Zweitmarkt AG für einen transparenten Zweitmarkt ein.







dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de