Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 17.02.2009
Werbung

Deutschland kommt schneller aus der Rezession als andere Staaten – Pioneer Investments bevorzugt deutsche, französische und niederländische Staatsanleihen

Die weltweite Rezession wird sich auf die südeuropäischen Länder und Irland weitaus stärker auswirken als auf Deutschland, Frankreich und die Niederlande. Zu dieser Einschätzung kommt Pioneer Investments mit Blick auf die aktuelle Entwicklung an den Anleihenmärkten. „Die Haushaltsdefizite in Italien und Griechenland haben sich in den vergangenen zehn Jahren vergrößert, in Spanien und Irland gibt es eine große Korrektur der Hauspreise“, erläutert Günter Philipp, Fixed Income-Experte bei Pioneer Investments. „Wir erwarten, dass die Rezession in diesen Ländern daher länger andauern wird als in strukturell gesünderen Volkswirtschaften wie Deutschland.“ Auf dem Anleihenmarkt ist der Renditespread zwischen Euroland-Anleihen und Anleihen aus Deutschland bereits größer geworden. Investoren verlangen also im Vergleich zu Bundeswertpapieren eine höhere Risikoprämie für ein Investment in diesen Ländern.

„Das Budgetdefizit und der Refinanzierungsbedarf einzelner Staaten droht aus den unterschiedlichsten Gründen außer Kontrolle zu geraten“, erläutert Pioneer-Experte Philipp. Seine Befürchtung: Der staatliche Kapitalbedarf in diesen Ländern wächst und führt so langfristig zu steigenden Zinsen. Diese wiederum bedeuten Kursverluste für Anleihenbesitzer. Sein Fazit: „Staatsanleihen dürften zwar generell weiter von der Flucht in Qualität profitieren, es muss inzwischen allerdings stärker differenziert werden. Innerhalb unserer Eurolandportfolios Renten meiden wir deshalb in ganz langen Laufzeiten die Peripherieländer und bevorzugen Deutschland, Frankreich, und die Niederlande.“




Herr Michael Finkbeiner
Head of Corporate Communications
Tel.: +49 89 992 26-8601
Fax:
E-Mail: presse@pioneerinvestments.de


Herr Markus Teubner
Public Relations Manager
Tel.: +49 89 992 26-8602
Fax:
E-Mail: presse@pioneerinvestments.com

Pioneer Investments Kapitalanlagegesellschaft mbH
Apianstr. 16-20
85774 Unterföhring
www.pioneerinvestments.de

Über Pioneer Investments
Pioneer Investments ist eine international tätige Investmentgesellschaft mit einem verwalteten Fondsvermögen von rund 160 Milliarden Euro weltweit. Das Unternehmen bietet eine breite Palette von Aktien-, Renten- und Geldmarktfonds sowie alternative Investmentprodukte und strukturierte Produkte an. Die 2300 Mitarbeiter arbeiten in 31 Ländern weltweit. Pioneer Investments gestaltet auf der Basis seiner über 80 Jahre langen Erfahrung Investmentlösungen für institutionelle Investoren, Versicherungen, Pensionsfonds, Banken und Sparkassen sowie Privatkunden. Die Ratingagentur Fitch hat Pioneer Investments mit der Note "M2+" (stark +) für einen hohen Qualitäts- und Prozessstandard in den Investmentzentren Boston, Dublin und Mailand ausgezeichnet. Pioneer Investments und Pioneer Alternative Investments sind Markennamen der Unternehmensgruppe Pioneer Global Asset Management S.p.A (PGAM). PGAM ist eine Tochtergesellschaft der UniCredit S.p.A.

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de