Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 04.03.2008
Werbung

Dexia Asset Management legt Dexia Equities L Emerging Europe auf

Frankfurt, März 2008. Dexia Asset Management legt mit dem neuen Dexia Equities L Emerging Europe einen Fonds auf, der in europäische Schwellenländer investiert. Anlageschwerpunkte sind Ungarn, die Tschechische Republik, Russland und Polen. Der Fonds wurde im Oktober 2007 als Zwillingsportfolio eines schon seit 10 Jahren erfolgreichen Fonds in Luxemburg aufgelegt und ist jetzt auch zum Vertrieb in Deutschland zugelassen.

Europäische Schwellenländer… immer verlockendere Anlagechancen

Anlegern, die Alternativen zu China und Indien suchen, wird mit diesem Fonds eine gute Möglichkeit geboten. Die Märkte europäischer Schwellenländer zeigen sehr gute Wachstumsprognosen bei geringerer Volatilität als China und Indien.

Osteuropa profitiert von großen Binnenmärkten, hohen Rohstoffpreisen und dem schnell wachsenden Welthandel. Auch für viele deutsche Unternehmen haben sich osteuropäische Schwellenländer als wichtige Handelspartner etabliert. Zudem bieten europäische Emerging Markets die Chance, sich von der Rezessionsgefahr in den USA abzukoppeln, da sie heute weitgehend unabhängig von Amerika weltweit agieren.

Für private und institutionelle Anleger ist der Zugang zu diesen Märkten ohne Spezialwissen jedoch riskant und schwierig. Mit dem Dexia Equities L Emerging Europe profitieren Anleger durch das breit diversifizierte Portfolio von bestmöglicher Risikominimierung und attraktiven Renditen dieser Märkte.

Gute Argumente für den Einstieg

Nach einem volatilen Jahr 2007 dürften die europäischen Schwellenmärkte 2008 wieder an Schwung gewinnen. Jedes der ins Anlageuniversum einbezogenen Länder steht vor interessanten Chancen:

- Russland: Aufgrund des Haushaltsüberschusses sind die makroökonomischen Aussichten gut. Ungeachtet der Präsidentschaftswahlen ist Kontinuität gewährleistet. Der russische Markt verfügt über weitere Vorteile wie niedrige Zinsen, viele Währungsreserven und moderate Inflation. Darüber hinaus dürfte der Energiesektor von den hohen Erdölpreisen profitieren.

- Türkei: Die von der AKP durchgeführten Reformen beginnen Früchte zu tragen. Die expansive Geldpolitik der Zentralbank stützt die einzelnen Anlagekategorien weiter, insbesondere Aktien aus dem Finanzsektor. Der türkische Markt bleibt äußerst volatile mit den daraus resultierenden Chancen.

- Polen: Der Sieg der Reformparteien bei den jüngsten Parlamentswahlen könnte zu Spannungen mit Präsident Kaczynski führen. Das starke Konjunkturwachstum kann weitere Zinserhöhungen fördern.

- Ungarn: Dank einer Reihe von Reformen zum schrittweisen Abbau des Budgetdefizits erholt sich das Land zusehends von den jüngsten volkswirtschaftlichen Turbulenzen. Um die Nachhaltigkeit der Maßnahmen zu gewährleisten, können weitere Zinserhöhungen erforderlich sein.

Eine Anlagephilosophie, die den Eigenheiten der einzelnen Märkte Rechnung trägt.

An den Märkten von Schwellenländern kommt es häufiger zu Ineffizienzen als an den so genannten entwickelten Märkten. Gründe dafür sind veraltete Strukturen und der Mangel an Erfahrung seitens der Anleger. Dexia Asset Management zielt auf die Nutzung dieser Ineffizienzen zur Erzeugung eines langfristigen Mehrwerts ab (Zielvorgabe: zwei Prozent pro Jahr gegenüber der Benchmark MSCI Emerging Markets Europe 10-40), wobei das damit verbundene Abweichungsrisiko zur Benchmark auf ein Minimum beschränkt wird.

Der Aufbau des Portfolios von Dexia Equities L Emerging Europe beruht auf einer effizienten Analyse verschiedener Investmentkritierien (makro- und mikroökonomische Faktoren) anhand eines quantitativen und qualitativen Filters.

Ein thematischer Ansatz ergänzt die Analyse und stellt das Potenzial für die langfristige Erzielung hohen Mehrwerts dar. Eine aktive Sektoren- und Länderallokation kommt zur Auswahl der einzelnen Titel hinzu.

Die Schwerpunktthemen des Porfolios sind derzeit:

- die Entwicklung des türkischen Bankensektors dank des Konvergenzprozesses
- die Steigerung des Binnenkonsums in Russland
- der Ausbau der Infrastruktur in Russland

Dexia Equities L Emerging Europe im Detail:

Benchmark

MSCI Emerging Markets Europe
10-40

Rechtsform


Sicav nach luxemburgischem
Recht mit Teilfonds

Auflagedatum

15.10.2007

Bewertungswährung

EUR

UCITS III

JA

Anlagehorizont

6 Jahre

Bewertung

täglich

Verwaltungsgebühren

1,6%

ISIN Code

Anteil C thesaurierend :
LU0317021516 (WKN A0NAC7)

Dexia Asset Management und das Aktienmanagement in Emerging Markets

Ende Dezember 2007 verwaltete Dexia Asset Management Aktien aus Schwellenländern im Gesamtwert von 790 Millionen Euro. Das Management der Aktien aus Schwellenländern obliegt einem Expertenteam aus drei Personen aus dem fundamentalen Aktienmanagement von Dexia Asset Management, die jeweils mehr als zehn Jahre Erfahrung im Bereich Emerging Markets einbringen.

Der erste Emerging Markets Fonds von Dexia Asset Management wurde 1994 aufgelegt. Seither hat sich das Angebot auf sechs Fonds im Bereich Emerging Markets ausgeweitet. Davon sind fünf Regionalfonds, die entweder in sämtliche Schwellenmärkte oder in spezifische Regionen wie Asien oder Europa investieren und ein Fonds, der sich ausschließlich auf China konzentriert.



Frau Linda Jacob
Tel.: +49. 40. 692 123-27
Fax: +49. 40. 692 123-11
E-Mail: jacob@red-robin.de

Dexia Asset Management
Zweigniederlassung Deutschland
An der Welle 4
60422 Frankfurt
Deutschland
www.dexia-am.com

Über Dexia Asset Management
Dexia AM, die zentrale Vermögensverwaltung des Finanzkonzerns Dexia, ist auf die Finanzanalyse, das Fondsmanagement und die private und institutionelle Vermögensverwaltung spezialisiert. Als einer der auf europäischer Ebene führenden Vermögensverwalter betreute Dexia AM Kundenvermögen im Betrag von EUR 110 Milliarden, die auf eine breite Palette von Anlagevehikeln verteilt sind: traditionelle Vermögensverwaltung, alternative Verwaltung und nachhaltige Investments. Dexia AM verfügt über Verwaltungszentren in Brüssel, Luxemburg, Paris und Sydney und Verkaufsteams in ganz Kontinentaleuropa, Australien und in Bahrain.
www.dexia-am.com

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de