Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 04.06.2012
Werbung

Dialog Lebensversicherung weiter auf Erfolgskurs

- Bruttobeiträge um 5,7% auf 220,8 Mio. Euro gesteigert - Jahresergebnis erneut bei 7,0 Mio. Euro

Im vierzigsten Jahr ihres Bestehens konnte die Dialog Lebensversicherungs-AG ihr Wachstum weiter fortsetzen. Ungeachtet der europäischen Staatsschuldenkrise und eines sich verschärfenden Wettbewerbs stiegen die Beitragseinnahmen im Jahr 2011 um 5,7% auf 220,8 Mio. Euro (Vorjahr: 209,0 Mio. Euro) an. Dies ist umso bemerkenswerter, als dass die Bruttobeiträge in der deutschen Lebensversicherungswirtschaft im gleichen Zeitraum um 4,6% zurückgingen.

Ursache für die signifikant gestiegenen Beitragseinnahmen der Dialog ist das fortgesetzte Bestandswachstum. Es beweist die dauerhafte Marktstärke des Unternehmens. Die Anzahl der Versicherungsverträge wuchs um 4,4% von 348.373 auf 363.558. Der laufende Jahresbeitrag nahm um 4,9% von 213,0 Mio. Euro auf 223,5 Mio. Euro zu.

Rüdiger R. Burchardi, Vorstand für Vertrieb und Marketing, sieht die Gründe für den Markterfolg der Dialog in der konsequenten Vertriebspartnerorientierung und den marktgerechten Produkten des Unternehmens: „Als Spezialversicherer für biometrische Risiken bieten wir preisgünstige und hochwertige, für jeden Bedarf einsetzbare Vorsorgeprodukte an – genauso wie der Markt sie braucht. Ich freue mich, dass wir gerade zu unserem 40-jährgen Jubiläum ein solch gutes Ergebnis erreichen konnten.“

STABILES NEUGESCHÄFT

Trotz eines zunehmenden Wettbewerbsdrucks mit einer wachsenden Zahl von Anbietern konnte die Dialog das Neugeschäft nahezu auf dem Niveau des Jahres 2010 halten. Die Stückzahl policierter Verträge nahm von 33.954 auf 33.209 um 2,2% ab.

MARKTGERECHTE PRODUKTE

Das Hauptgeschäftsfeld der Dialog stellen Risikolebensversicherungen dar. In einem insgesamt rückläufigen Markt konnte sich das Unternehmen gut behaupten. Mit einem Minus von 2,3% in der Stückzahl und von 1,1% im laufenden Beitrag des Neugeschäfts bewegte sich die Dialog auf Marktniveau. Der Marktanteil im Neugeschäft blieb in schwierigem Umfeld nahezu unverändert. In dem für die Dialog relevanten Maklermarkt liegt der Anteil bei 22,9%.

Im Bereich der Invaliditätsabsicherung bietet die Dialog Berufsunfähigkeits- und Erwerbsunfähigkeitsversicherungen an. In der Berufsunfähigkeitsversicherung stieg die Stückzahl neu policierter Verträge gegenüber dem Vorjahr um 3,8% an, der laufende Beitrag um 1,0%. Auch die Erwerbsunfähigkeitsversicherung entwickelte sich positiv. Alle Invaliditätstarife sind von namhaften Rating-Agenturen mit Spitzennoten bewertet (Morgen & Morgen: 5 Sterne; Franke und Bornberg: FFF).

ANSTIEG DES KAPITALANLAGEERGEBNISSES BEI STABILER NETTOVERZINSUNG

Die Kapitalanlagen nahmen um 2,1% von 485,0 Mio. Euro auf 495,1 Mio. Euro zu. Das Zinsniveau ist im Zuge der Finanz- und Staatsschuldenkrise weiter abgesunken. Dennoch konnte die Dialog das Nettoergebnis aus ihren Kapitalanlagen deutlich steigern. Mit 20,0 Mio. Euro übertraf es den Wert des vergangenen Jahres (18,9 Mio. Euro) um 5,7%. Die Nettoverzinsung lag wie im Vorjahr bei 4,1%.

KOSTENQUOTEN NUR GERINGFÜGIG VERÄNDERT

Die Abschlusskostenquote, die sich als Verhältnis zwischen den Aufwendungen und der Beitragssumme des Neugeschäfts bemisst, erhöhte sich aufgrund gestiegener Abschlusskosten geringfügig. Die Verwaltungskostenquote als Anteil der Verwaltungskosten an den gebuchten Beiträgen verbesserte sich leicht.

ERNEUT JAHRESERGEBNIS VON 7,0 MIO. EURO

Die Dialog Lebensversicherungs-AG erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2011 einen Rohüberschuss nach Steuern in Höhe von 132,2 Mio. Euro (Vorjahr 128,6 Mio. Euro). Das Geschäftsjahr schließt wie im Vorjahr mit einem Jahresergebnis in Höhe von 7,0 Mio. Euro.

VERHALTENPOSITIVE ERWARTUNGEN FÜR DAS GESAMTJAHR 2012

Angesichts der angespannten Lage an den Finanzmärkten und begrenzter Liquidität der privaten Haushalte rechnet die Lebensversicherungsbranche für das Jahr 2012 mit leicht rückläufigen Einnahmen. Die Dialog als Spezialversicherer befindet sich demgegenüber in einer bevorzugten Lage, da ein großer Bedarf an biometrischer Absicherung besteht.

In der Berufsunfähigkeitsversicherung steckt bei einer Marktdurchdringung von derzeit nur 23% ein erhebliches Entwicklungspotenzial. Mit ihrem Angebot an preisgünstigen und zugleich hochwertigen Lösungen ist die Dialog auf die wachsende Nachfrage auch bei begrenzten finanziellen Mitteln der Versicherungsnehmer hervorragend eingestellt. Die Risikolebensversicherung ist dagegen ein reifer und stagnierender Markt. Hier sind für die Dialog geringere Zuwachsraten zu erwarten. Mit seinem hochvariablen Angebot und seiner unangefochtenen Position als wichtigster Geschäftspartner des Maklers (laut Umfragen des AssCompact Trendbarometers und des Experten-Netzwerks) befindet sich das Unternehmen jedoch in einer starken Marktstellung.

Für das Geschäftsjahr 2012 geht Rüdiger R. Burchardi von einem weiteren Wachstum aus. So wird die Dialog ihre Position als führender Spezialversicherer für biometrische Risiken auch in Zukunft stärken.



Pressekontakt
Herr Dr. Hans-Jürgen Danzmann
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: +497761/2710
Fax: +497761/936620
E-Mail: presse@dialog-leben.de

Dialog Lebensversicherungs-AG
Halderstraße 29
86150 Augsburg
www.dialog-leben.de

DIE DIALOG LEBENSVERSICHERUNGS-AG

Die Dialog Lebensversicherungs-AG, ein Unternehmen der Generali Deutschland Gruppe, ist d e r Spezialversicherer für biometrische Risiken. Gemäß Bewertung der internationalen Rating-Agenturen Fitch und Moody’s gehört die Dialog zu den finanzstarken Unternehmen. Die Produkte – Risikolebensversicherungen, Berufsunfähigkeitsversicherungen und Erwerbsunfähigkeitsversicherungen – werden von den führenden Analysehäusern mit Bestnoten bewertet. Als Maklerversicherer gehört die Dialog zu den größten Risikolebensversicherern am deutschen und österreichischen Markt.



dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de