Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 27.01.2011
Werbung

Die 8. Alumnitagung für Versicherungsbetriebswirte/-innen (DVA) blickt in die Zukunft

„Die Krise ist überwunden, nun heißt es die Zukunft intelligent zu gestalten“ – unter diesem Motto findet die 8. Alumnitagung für Versicherungsbetriebswirte/-innen (DVA) vom 25. bis 26. März 2011 in Stuttgart statt. Hochkarätige Referenten werden wieder dafür sorgen, dass die Tagung eine einzigartige Gelegenheit bietet, um sich auch nach dem Studium mit aktuellen Themen aus Wissenschaft und Praxis auseinander zu setzen.

So wird Klaus Henkel, Vorstandvorsitzender der Süddeutschen Krankenversicherung a.G., über „Aktuelle und zukünftige Herausforderungen in der privaten Krankenversicherung“ referieren. Mit dem Vortrag „Alternative Streitbeilegung aus der Sicht des Versicherungsombudsmanns“ von Prof. Dr. Günter Hirsch, Versicherungsombudsmann, werden Fragen zur Rechtssicherheit eingehend erläutert.

Rechtsanwalt Michael Halm, spartenübergreifender Betrugskoordinator der Zurich Gruppe Deutschland, wird aus seinem Erfahrungsschatz berichten und Einblicke gewähren mit seinem Vortrag: „Betrugsbekämpfung“.

Auch die vier zur Auswahl stehenden Workshopthemen sind vielversprechend und reichen von „Zukunftstrends in der Versicherungsbranche“ über „Changemanagement“ bis hin zur „Prozessoptimierung“. Zum wiederholten Male prämiert der BVK (Bundesverband Deutscher Versicherungskaufleute) im Rahmen der Alumnitagung die beste vertriebsorientierte Abschlussarbeit des Studienjahres mit dem BVK-Bildungsaward. Eine gemeinsame Abendveranstaltung rundet das vielfältige Programm ab und bietet Gelegenheit sowohl zum Erfahrungsaustausch als auch zum Knüpfen von Netzwerken mit ehemaligen Kommilitonen, Studienleitern und Dozenten.

Das detaillierte Tagungsprogramm inklusive Anmeldeformular kann unter www.versicherungsakademie.de abgerufen werden. Anmeldungen zur 8. Alumnitagung für Versicherungsbetriebswirte/-innen (DVA) sind bis zum 10. Februar 2011 möglich; die Tagesgebühr beträgt 320,- Euro.

Aus folgenden Workshops können die Teilnehmer, ganz nach ihren individuellen Interessen, ein Workshopthema auswählen:

Workshop 1: Zukunftstrends und sich daraus ableitende Implikationen für den Betrieb einer deutschen Ausschließlichkeitsagentur

(Nico Locker, INTER-Versicherungsgruppe, Direktionsbeauftragter Komposit; Versicherungsbetriebswirt; Gewinner des BVK-Bildungsawards 2010)

Können wir unseren Kindern noch empfehlen, sich für die Ausschließlichkeit zu entscheiden?“ Über welche Kompetenzen müsste der Agenturinhaber der Zukunft verfügen? Welche Basis müsste ein Finanzdienstleister zur Verfügung stellen, um mit diesem Vertriebsweg erfolgreich zu sein? Dieser Workshop wird erste Antworten darauf geben.

Workshop 2: Industrialisierung im Versicherungsbetrieb

(Isabel Martorell, Versicherungskammer Bayern, Hauptabteilungsleiterin Kunden- und Vertriebsservice Privatkunden HUS/KR; Diplom-Betriebswirtin (FH), Executive Master of Insurance und Christine Rüde, Versicherungskammer Bayern, Abteilungsleiterin Service- und Qualitätsmanagement Komposit Privat; Versicherungsbetriebswirtinnen (DVA))

Das Thema "Industrialisierung" ist eine Überlebensfrage für die Versicherungswirtschaft. Häufig wird darunter die Standardisierung und Automatisierung von Arbeitsabläufen verstanden mit dem Ziel Kosten zu senken und die Wettbewerbsfähigkeit zu erhöhen. Welche Auswirkungen diese Veränderungen auf die Mitarbeiterstrukturen, deren Zusammensetzung und Qualifikationen haben können, werden in diesem Workshop erarbeitet.

Workshop 3: Changemanagement

(Dr. Herbert Schmidt, Geschäftsführer BWV München, Studienleiter München)

„Change" ist die Managementherausforderung unserer Zeit. Durch sich dynamisch verändernde Wettbewerbsumfelder werden auch die internen Strukturen und Prozesse im Unternehmen einem ständigen Veränderungsprozess unterzogen. Der Workshop zeigt auf, wie diese Herausforderungen gemeistert werden können.

Workshop 4: BiPRO – Die Brancheninitiative zur Prozessoptimierung

(Henning Plagemann, C1 FinCon GmbH, Senior Berater und Matthias Hahn, ARAG Düsseldorf, Leiter Produktentwicklung; Versicherungsbetrieb wirte (DVA))

In der Brancheninitiative Prozessoptimierung (BiPRO) haben sich seit 2005 knapp 140 Versicherer, Makler und Softwaredienstleister mit der Absicht zusammengeschlossen, die gemeinsamen unternehmensübergreifenden Prozesse mit Hilfe von fachlichen und technischen Normen zu verbessern. Diese Normen und die zur Abbildung verwendeten Technologien wie SOA und XML finden im täglichen Versicherungsbetrieb und -vertrieb eine zunehmende Verbreitung, wodurch sich ein Informationsbedarf insbesondere für Mitarbeiter aus Fachbereich und Maklervertrieb ergibt. Mit dem Vortrag und anschließenden Workshop beschreiben zwei Praktiker aus einer Versicherung und einem Beratungshaus den Leistungsumfang von BiPRO und sprechen damit ausdrücklich auch die Teilnehmer an, die nicht täglich mit Prozessgestaltung und Technik zu tun haben.



Frau Sylke Zellner
Tel.: 089 455547-751
Fax: 089 455547-710
E-Mail: sylke.zellner@versicherungsakademie.de

Deutsche Versicherungsakademie GmbH
Arabellastraße 29
81925 München
Deutschland
http://www.versicherungsakademie.de

Über die Deutsche Versicherungsakademie (DVA)

Die Deutsche Versicherungsakademie (DVA) GmbH wurde von den drei Branchenverbänden (Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft e.V. (GDV), Arbeitgeberverband der Versicherungsunternehmen in Deutschland e.V. (agv) und Berufsbildungswerk der Deutschen Versicherungswirtschaft (BWV) e.V.) gegründet und bündelt deren überbetrieblichen Bildungsangebote. Sie versteht sich als branchenspezifischer Dienstleister für Versicherungs- und Finanzdienstleistungsunternehmen und ihre Partner. Sie ist Partner im so genannten Bildungsnetzwerk Versicherungswirtschaft. Hierzu gehören neben der DVA das Berufsbildungswerk der Deutschen Versicherungswirtschaft (BWV) e.V. und die regionalen Berufsbildungswerke der Deutschen Versicherungswirtschaft. Das Bildungsangebot der DVA umfasst Studiengänge, Seminare und Tagungen für Einzelpersonen und maßgefertigt für Unternehmen. Dabei bietet sie qualitätsgesicherte Abschlüsse und Bildungskonzepte und setzt innovative Lernmethoden ein (u.a. E-Learning).

Ausgewählte DVA-Zahlen: Jährlich rund: 10.000 Teilnehmer - 900 Absolventen bei Lehr- und Studiengängen mit DVA Abschluss - 300 Veranstaltungstermine für offen angebotene Bildungsangebote - 300 maßgefertigte Inhouse-Projekte für Unternehmen.

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de