Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 05.08.2010
Werbung

Die Qualität der Beratung ist bares Geld wert

- Interview mit Hermann-J. Simonis, Vorstandssprecher der LAUREUS AG PRIVAT FINANZ, über neue Gesetze und den Wert von Qualität in der Beratung.

Herr Simonis, in der jüngsten Zeit wurde in den Medien viel über das Thema Anlegerschutz diskutiert. Neue Gesetze sollen nun für mehr Transparenz und Sicherheit sorgen.

Simonis: Wir begrüßen es, dass sich der Gesetzgeber  endlich Gedanken darüber gemacht hat, wie Anleger besser vor schlechter oder falscher Beratung oder sogar Betrug geschützt werden können. Wir müssen aber feststellen: Gesetze können die Beratungsqualität nicht sicherstellen. Sie können immer nur den Rahmen abstecken für das, was erlaubt und das, was verboten ist. Es liegt in diesem Fall an der Finanzbranche, diesen Rahmen im Sinne und zum Nutzen des Anlegers mit Leben zu füllen. Das war übrigens auch schon vor der Finanzkrise so.

Nennen Sie bitte ein Beispiel.

Simonis: Für einen Vermögensberater ist die Dokumentationspflicht nichts wesentlich Neues. Denn seit mehreren Jahren ist gesetzlich vorgeschrieben, dass ein Kunde im Sinne einer Anleger- und anlagegerechten Beratung umfassend zu seinen finanziellen Erfahrungen und Verhältnissen befragt werden muss. Neu ist seit Januar, dass die Finanzberater Beratungsprotokolle für jedes Gespräch mit ihren Kunden anfertigen müssen, um auch die Empfehlung zu dokumentieren.

Wie sehen das Ihre Berater und Beraterinnen?

Unsere Berater und Beraterinnen, die alle zertifizierte FinanzplanerInnen (CFP) sind, praktizieren die neuen Regeln im Grunde bereits seit Gründung der LAUREUS AG vor sechs Jahren. Darüber hinaus sind für uns Beraterkompetenz, verständliche Beratung und Kostentransparenz oberste Maxime. Denn unsere Beratung basiert auf den Berufsgrundsätzen unseres Verbandes FPSB (Financial Planning Standards Board Deutschland e.V.). Der hohe Ausbildungsstand von CFP und die ethischen Regeln führen immer wieder zu Empfehlungen seitens der Verbraucherschützer für diese ausgewählten Berater.

Wie verbreitet ist die Praxis, CFPs in der Beratung einzusetzen?

CFPs arbeiten bei einigen namhaften Banken. Die LAUREUS AG ist jedoch das einzige Unternehmen in Deutschland, das ausschließlich CFPs in der Beratung einsetzt. Wir wollen unseren Kunden das beste Beratungsniveau gewährleisten – darauf sind wir auch ein bisschen stolz.

Apropos: Neue Qualifizierungsstandards für Finanzberater sind ja auch im Gespräch.

Simonis: Grundsätzlich ist das eine sinnvolle Sache, denn leider kann heute jeder in Finanzdingen beraten, ohne dafür ausreichend ausgebildet zu sein. Wenn die Testergebnisse der Verbraucherschutzorganisation stimmen, ist guter Rat in der Anlageberatung rar, und schlechter Rat kommt häufig teuer. Aber auch hier geht es nicht nur darum, sich im gesetzlich erlaubten Rahmen zu bewegen. Verantwortungsvoll beraten zu können, setzt nicht nur das theoretische Wissen voraus. Die persönlichen Bedürfnisse des Kunden in einem ausführlichen Gespräch herauszuarbeiten, erfordert viel Fingerspitzengefühl und Erfahrung. Und da ein Berater niemals alle Fragen abdecken kann, muss er auf ein Netzwerk von Fachspezialisten, wie beispielsweise Steuerberater oder Rechtsanwälte, zugreifen können.

Wo sehen Sie noch weiteren gesetzlichen Handlungsbedarf?

Simonis: Der Gesetzgeber kann nur den Rahmen abstecken. Einen Schutz vor schlechter Beratung und finanziellen Verlusten gibt es auch zukünftig nicht per Gesetz. Was übrigens auch oft hilft, ist ganz banal: Der gesunde Menschenverstand!

Sind die Erfolge Ihrer Beratung messbar?

Simonis: Wir messen unseren Erfolg, indem wir uns ansehen, in welchem Umfang wir von unseren Kunden weiterempfohlen werden. Das ist der sicherste Indikator dafür, ob unsere Kunden mit unserer Beratung und den Ergebnissen zufrieden sind. Und da können wir – auch mit etwas Genugtuung – feststellen, dass mehr als 90 Prozent unserer Kunden uns schon mindestens einmal weiterempfohlen haben. Das ist ein riesiges Kompliment für uns und eine Bestätigung dafür, dass sich Beratungsqualität herumspricht und bestätigt wird.



Herr Hermann-Josef Simonis
Sprecher des Vorstandes
Tel.: 0211 16098-0
Fax: 0211 16098-195
E-Mail: info@laureus-ag.de

LAUREUS AG PRIVAT FINANZ
Ludwig-Erhard-Allee 15
40227 Düsseldorf
Deutschland
http://www.laureus-ag.de/

Die LAUREUS AG PRIVAT FINANZ ist ein Tochterunternehmen der Sparda-Bank West eG, der sechstgrößten Genossenschaftsbank Deutschlands mit einer über 100-jährigen Geschichte. Die LAUREUS AG PRIVAT FINANZ arbeitet als unabhängiger Berater mit starken Partnern zusammen. Dabei handelt es sich um namhafte Gesellschaften des deutschen und internationalen Kapitalmarktes. Übrigens: Alle Berater sind zertifizierte Finanzplaner (CFP) und auch in 2010 wieder unter den besten Finanzberatern Deutschlands (Wettbewerb EURO-Finanzen).

Mehr Infos zur LAUREUS AG PRIVAT FINANZ: http://www.laureus-ag.de

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de