Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 30.10.2006
Werbung

Die Riester-Rente - eine Erfolgsgeschichte

Seit fünf Jahren gibt es die Riester-Rente. Genau so lange nimmt die Zentrale Zulagenstelle für Altersvermögen (ZfA) in Brandenburg an der Havel Aufgaben zur staatlich geförderten Altersvorsorge, der so genannten Riester-Rente, wahr. Die ZfA ist Teil der Deutschen Rentenversicherung Bund.

Anlässlich des fünfjährigen Bestehens der ZfA wurde heute ein Tag der offenen Tür durchgeführt, den Staatssekretär Axel Nawrath, der Finanzminister des Landes Brandenburg Rainer Speer und der Präsident der Deutschen Rentenversicherung Bund Herbert Rische im Beisein zahlreicher Gäste eröffnet haben. In seinem Grußwort dankt Nawrath den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der ZfA für ihre engagierte Arbeit. "Sie haben hierdurch einen erheblichen Beitrag für die steigende Akzeptanz der Riester-Rente geleistet". Speer betonte in seiner Ansprache die Bedeutung der ZfA. "Für Brandenburg ist die ZfA mit ihren rund 400 Beschäftigten ein wichtiger Arbeitgeber und Wirtschaftsfaktor." Der Finanzminister nutzte die Gelegenheit, um sich insbesondere über das moderne Verfahren zur papierlosen Bearbeitung von Zulagenanträgen bei der ZfA zu informieren. Rische unterstrich die hohe Bedeutung der Riester-Rente für die zusätzliche Altersvorsorge. "Wir gehen davon aus, dass die Anzahl der Riester-Verträge weiter ansteigt".

Weit über sechs Millionen Menschen haben sich bereits für diese Form der privaten Altersvorsorge entschieden. Der Staat fördert die Riester-Rente mit einer Grundzulage von 114 Euro. Pro Kind gibt es zusätzlich 138 Euro. Ab 2008 werden die Zulagen noch einmal erhöht. Dann beträgt die Grundzulage 154 Euro und die Kinderzulage pro Kind 185 Euro.

Die dynamische Entwicklung bei der Riester-Rente spiegelt sich auch in den stark ansteigenden Zulagenzahlungen durch die ZfA wider. Wurden im Jahr 2003 - dem ersten Jahr der Zulagenauszahlung - insgesamt rund 72 Millionen Euro ausgezahlt, waren es alleine in den drei Quartalen dieses Jahres über 500 Millionen. Insgesamt hat die ZfA bis heute über eine Milliarde Euro an Zulagen ausgezahlt.

Durch das Alterseinkünftegesetz wurde der ZfA eine weitere Aufgabe übertragen. Als "zentrale Stelle" erfasst sie alle Alterseinkünfte und teilt sie den Finanzbehörden mit.



Pressesprecher der Deutschen Rentenversicherung
Herr Dr. Dirk von der Heide
Tel.: 030/865-89174
Fax: 030/865-89425
E-Mail: dirk.heide@drv-bund.de

Deutsche Rentenversicherung Bund
Ruhrstraße 2
10709 Berlin
Deutschland
http://www.deutsche-rentenversicherung-bund.de

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de