Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 27.06.2008
Werbung

Die elektronische Gesundheitskarte in Heilbronn - Anwendertest R2 - Onlineabfrage der Versichertenstammdaten - erfolgreich vollzogen

Stuttgart, Juni 2008. Im Rahmen der Tests der elektronischen Gesundheitskarte in Heilbronn wurde in der Vorbereitung auf die Prüfung der Versichertenstammdaten im Online-Verfahren der hierfür nötige Anwendertest erfolgreich vollzogen.

"Der Anwendertest zum Auslesen und Abgleichen der Versichertenstammdaten im Online-Verfahren lief problemlos und stellt keine besonderen technischen Anforderungen und Komplikationen dar", so Testarzt Dr. Schlemmer nach dem erfolgreichen Anwendertest in der separat aufgestellten Musterumgebung in Heilbronn.

Derzeit testen im Offline-Verfahren 15 Ärzte, 10 Apotheker und die SLK-Kliniken das technische Zusammenspiel der elektronischen Gesundheitskarte mit den Heilberufeausweisen der Ärzte und Apotheker beim Auslesen der Versichertenstammdaten, beim Schreiben und Lesen der elektronischen Rezepte und dem Anlegen der Notfalldatensätze. Jetzt sind die Versichertenstammdaten wie Name, Anschrift, Geburtsdatum und Zuzahlungsstatus der Versicherten auf dem Chip der elektronischen Gesundheitskarte gespeichert.

Der nächste geplante technische Abschnitt der Tests, das so genannte Release 2 der elektronischen Gesundheitskarte, umfasst zukünftig die Prüfung der Versichertenstammdaten durch eine Online-Abfrage bei der jeweiligen Kasse des Versicherten. Durch die Online-Abfrage der Versichertenstammdaten kann der Arzt eine rasche Aktualisierung in seinem System vornehmen, was gerade in Bezug auf den Zuzahlungsstatus für Arzt und Versicherte von großer Bedeutung ist. Der Zuzahlungsstatus zeigt an, welche Kosten für den Versicherten entstehen können und von welchen Kosten er befreit ist. Diese Daten liegen stets bei den Krankenkassen für ihre Versicherten vor und können so zeitnah in der Arztpraxis aktualisiert werden.

Nach dem gelungenen Anwendertest sollen nun langfristig die technischen und logistischen Voraussetzung für den Online-Test-Abschnitt des Release 2, das Online-Abstimmen der Versichertenstammdaten in den Arztpraxen, vorbereitet werden.
 



Herr Gerald Hauke
Koordinator Kommunikation & Akzeptanz
Tel.: 0711 2593-7688
Fax: 0711 2593-504
E-Mail: presse@gesundheitskarte-bw.de

AOK Baden-Württemberg
Heilbronner Str. 184
70191 Stuttgart
www.aok.de/bw

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de