Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 24.01.2008
Werbung

Die elektronische Gesundheitskarte in Heilbronn

Im zeitlichen Rahmen der Messe Medizin 2008 in Stuttgart zieht die ARGE eGKBW eine positive Zwischenbilanz in der Testregion

Stuttgart/Heilbronn, Januar 2008. Zum Zeitpunkt der größten baden-württembergischen Messe für Leistungserbringer im Gesundheitswesen, der Medizin 2008, die vom 25. bis 27. Januar auf dem neuen Messegelände am Stuttgarter Flughafen stattfindet, zieht die Arbeitsgemeinschaft zur Einführung der elektronischen Gesundheitskarte in Baden-Württemberg (ARGE eGKBW) eine erste Zwischenbilanz für die Testregion.

"Rund 4 Monate nach dem Start des Tests in der Modellregion Heilbronn haben wir erste wichtige Erfahrungswerte gewonnen", so Dr. Rolf Hoberg, Vorsitzender der ARGE eGKBW und Vorsitzender des Vorstandes der AOK Baden-Württemberg.  "Aus dem Kontakt mit den teilnehmenden Ärzten und Apothekern und den am Test teilnehmenden Versicherten wissen wir, dass bisher keine nennbaren Probleme beim Zusammenspiel der eGesundheitskarte mit dem Heilberufeausweis und den Lesegeräten sowie Konnektoren und der jeweiligen Verwaltungssoftware, beim Lesen der Versichertenstammdaten und bei den Anwendungen der eRezepte aufgetreten sind".

Insgesamt waren derzeit rund 150 Karten in den teilnehmenden Arztpraxen im Einsatz. Hierbei wurden über 100 eRezepte ausgestellt und auch bei den Apotheken eingelöst. Gleichwohl konnten die Testteilnehmer auf Erfahrungswerte verweisen, die als Ergebnisse des Tests in die Weiterentwicklung ein zu bringen sind.

Hier wurde beispielsweise beim Anlegen der persönlichen Notfalldatensätze angeregt, die bisher vorliegende Liste der Notfalldatensätze inhaltlich zu überdenken.

Weitere Erfahrungswerte liegen bei der Handhabung des PIN-Verfahrens bei der Freischaltung der Heilberufeausweise vor.

Auf der Medizin 2008 stellt die gematik GmbH Neuigkeiten rund um die elektronische Gesundheitskarte aus. Dies unter anderem im Bereich Stapelsignatur und eKiosk. Mitarbeiter der ARGE eGKBW beantworten am Stand der gematik GmbH Fragen zu den Abläufen in der Testregion Heilbronn. Ebenso wird ein seit Monaten in der Testregion in Praxen genutztes "Echt-Praxis-Verwaltungssystem" zum Einsatz kommen. Bei Interesse können Medienvertreter einen Präsentations- und Gesprächstermin vor Ort vereinbaren. 



Tel.: 0711 2593-7688
Fax: 0711 2593-504
E-Mail: presse@gesundheitskarte-bw.de

ARGE eGKBW
Heilbronner Straße 184
70191 Stuttgart
Deutschland
http://www.gesundheitskarte-bw.de/

Die Mitglieder der ARGE eGKBW haben zum Ziel, die Einführung der eGK positiv mit zu gestalten und einen aktiven Beitrag als Testregion beizusteuern. Dabei verfolgt die ARGE ausschließlich gemeinnützige Zwecke zur Förderung des öffentlichen Gesundheitswesens sowie zur Förderung von Wissenschaft und Forschung im Zusammenhang mit der Einführung der elektronischen Gesundheitskarte gem. § 291a SGBV.

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de