Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 26.03.2010
Werbung

Die neue Unfallversicherung der VHV

• vereinfachte Produktstruktur • überdurchschnittliche Leistungen • mit Leistungs-Update-Garantie

Hannover, 26.03. 2010 – Die VHV Versicherungen bringen zum 1. April ein neues Unfallprodukt auf den Markt. Jeden Tag passieren 21.500 Unfälle in Deutschland. Drei Viertel davon sind nicht über die gesetzliche Unfallversicherung versichert, weil sie in der Freizeit passieren. „Die Absicherung der existentiellen Risiken ist unser Auftrag“, sagt Per-Johan Horgby, Privatkundenvorstand der VHV. „Wir bieten deshalb eine neue innovative Unfallversicherung, die weitaus mehr leistet, als im Markt üblich ist. Und das zu einem guten Preis.“

Die Charakteristika der neuen Unfallversicherung:

  • Einfache Produktstruktur
  • Überdurchschnittliche Leistungen
  • mit Leistungs-Update-Garantie

Die Produktstruktur ist einfach. Im Zentrum steht der neue KLASSIK-GARANT-Tarif, der um einen individuellen Baustein EXKLUSIV ergänzt werden kann. Außerdem können die Kunden einen neuen Pflegebaustein EASY CARE frei dazu wählen. Das neue Unfallprodukt enthält selbstverständlich die Leistungs-Update-Garantie der VHV, d.h. die Kunden profitieren automatisch von zukünftigen Leistungsverbesserungen – und das ohne Mehrkosten.

Der Leistungsumfang setzt neue Maßstäbe im Markt. Er übertrifft die Mindeststandards des Arbeitskreises EU Vermittlerrichtlinie Dokumentation (Stand Februar 2010). „In der Unfallversicherung spielt die Leistung mit Abstand die wichtigste Rolle. Die Kernanforderungen der Vermittler an innovative Unfallprodukte sind neben einer verbesserten Gliedertaxe vor allem die Sofortleistungen, Bergungskosten und die Leistungen, wenn eine kosmetische Operation notwendig ist. All das haben wir berücksichtigt. Und vieles mehr“, erläutert Horgby.

Neue Wege geht die VHV beim so genannten „Mitwirkungsanteil“ im Baustein EXKLUSIV. Als einziger Versicherer in Deutschland verzichtet die VHV auf die Anrechnung eines Mitwirkungsanteils bei einem Unfall. „Damit tun wir unseren Kunden einen großen Gefallen“, erklärt Horgby. „Viele Unfallansprüche werden nämlich von den Versicherern reduziert, wenn eine Erkrankung daran mitgewirkt hat, dass die Unfallfolgen höher sind als ohne diese Erkrankung. Dann leistet die Unfallversicherung nur partiell. Ich kann nur jedem unabhängigen Vermittler empfehlen, das Mitwirkungsprinzip mit dem Kunden in der Beratung sorgfältig durchzugehen –
und zu dokumentieren.“

Die neue Unfallversicherung ist so konzipiert, dass sie für alle Zielgruppen passt, vom Kind, über Menschen in der Erwerbs- und Familienphase bis hin zu dem wachsenden Anteil der Senioren.

Mit dem neuen Angebot in der Unfallsparte setzt die VHV ihre Produktstrategie im Privatkundengeschäft konsequent fort, die sie 2007 mit der Kfz-Sparte begonnen und auch in der Privathaftpflicht- und Hausratversicherung bereits umgesetzt hat.

Beispiele für herausragende Leistungen der neuen Unfallversicherung KLASSIK GARANT:

  • Mitwirkungsanteil: Als einziger Versicherer am Markt verzichtet die VHV auf die Anrechnung eines Mitwirkungsanteils im Baustein EXKLUSIV.
  • Sofortleistungen: Schwerverletzte erhalten eine Sofortleistung bis 10.000 Euro.
  • Bergungskosten sind bis 30.000 Euro versichert, im EXKLUSIV Baustein sogar bis 1 Million Euro.
  • Erweiterung des Unfallbegriffes: Bewusstseinsstörungen durch Herzinfarkt, Schlaganfall, Alkohol und Medikamente gelten als Unfall. Das Einatmen von Gasen oder Dämpfen ebenfalls und die VHV zahlt auch, wenn der Unfall bei der Rettung von Menschen, Sachen und Tieren passiert oder durch Übermüdung. Tauchtypische Gesundheitsschäden und die erforderliche Behandlung in einer Dekompressionskammer sind ebenso berücksichtigt wie Infektionen inklusive Zeckenstich.
  • Eigenbewegungen: Im Baustein EXKLUSIV sind auch Bauch- oder Unterleibsbrüche sowie Schädigungen an der Wirbelsäule oder an Gliedmaßen versichert, die durch Eigenbewegungen verursacht wurden.
  • Kosmetische Operationen inklusive Zahnersatz aller natürlichen Zähne.
  • Verbesserte Infektionsklausel: Die Meldefrist gilt erst ab Feststellung einer Invalidität durch einen Arzt, nicht schon ab Ausbruch der Krankheit.
  • Baustein EASY CARE: Die Hilfs-Dienstleistungen bei vorübergehender Pflegebedürftigkeit werden nicht nur vermittelt, sondern bezahlt. Die Grundpflege wie Waschen, Anziehen, etc. ist auf einen Zeitraum von 6 Wochen verlängert. Dienstleister ist der Malteser Hilfsdienst.



Frau Martina Westholt
Unternehmenskommunikation
Tel.: +49.511.907-4808
Fax: +49.511.907-4898
E-Mail: pressekontakt@vhv.de

VHV Allgemeine Versicherung AG
VHV-Platz 1
30177 Hannover
http://www.vhv.de/

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de