Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 11.01.2007
Werbung

Die wirksamste Schlankheitsformel: GX

Endlich schlank: Die GX-Diät Ampel macht Abnehmen zum Kinderspiel

(Köln – 11. Januar 2007): Langanhaltende Sättigung und geringe Kalorienbelastung ist die wirksamste Schlankheitsformel überhaupt, betonte gestern Ernährungsexperte Sven-David Müller-Nothmann bei der Vorstellung seines Buches die GX-Diät Ampel. Hunger ist der Feind aller Übergewichtigen, und wer Lebensmittel mit einem niedrigen GX isst, nimmt satt ab. Die Buchstaben GX stehen für den glykämischen Index, erläuterte Müller-Nothmann weiter und wies darauf hin, dass die GX-Diät Ampel mit Werten für mehr als 2.600 Lebensmittel auf 112 Seiten die wohl umfangreichste Tabelle dieser Art ist. Das genial einfache Ampel-System, das Sven-David Müller-Nothmann vor einigen Jahren entwickelt hat, ist eine unentbehrliche Hilfe für alle, die sich schlank und gesund ernähren möchten. Mit der GX-Diät Ampel kann jeder leicht in sechs Wochen fünf Kilogramm abnehmen und sein Ernährungsverhalten dauerhaft umstellen, erklärte Diätassistent Sven-David Müller-Nothmann. In seinem Ratgeber informiert der bekannte Medizinpublizist auch über das Pro und Kontra von „Low-Carb-Diäten“.

 

Grundlage des Ampelsystems ist die Nährstoffdichte, und die Daten der neuen Ampel stammen aus dem Bundeslebensmittelschlüssel, sozusagen der staatlichen Nährwerttabelle. Damit liegen jetzt endlich verlässliche GLYX-Angaben vor, betonte Müller-Nothmann. Besonders wertvoll und hilfreich ist, dass der neue Ratgeber auch Angaben zu vielen Markenprodukten, Fertiglebensmitteln, Speisen und Fast Food enthält. Zudem findet der Leser auch zu jedem Lebensmittel den Haushaltszuckergehalt in Gramm. Im Vergleich zu vielen anderen Nährwerttabellen entfällt bei der GX-Diät Ampel das mühsame suchen nach Lebensmitteln, denn diese sind lexikalisch von A bis Z aufgelistet. Praktisch ist zudem, dass das zeitaufwendige Umrechnen von Nährwertangaben völlig überflüssig wird, da die Tabelle alle Lebensmittel in den üblichen Portionen aufführt. Mit der GX-Diät Ampel ist es ein Kinderspiel, die Lebensmittel herauszufinden, die einen niedrigen glykämischen Index haben, und da sie neben dem GLYX-Faktor auch den Satt-Faktor im Ampel-Schema zeigt, tappt keiner mehr in die Hungerfalle, betonte Müller-Nothmann.

 

Für eine stoffwechselschonende und schlank machende Ernährungsweise sind Informationen zum glykämischen Index und zum Kohlenhydratanteil einfach unverzichtbar. Bei einem niedrigen GX bleiben Heißhungerattacken aus, und der Organismus baut sein Körperfett gut ab. Der glykämische Index macht eine Aussage über die Blutzuckersteigerung nach der Aufnahme von Lebensmitteln. Diese Geschwindigkeit richtig einzuschätzen ist wichtig, denn nach dem Konsum von kohlenhydrathaltigen Lebensmitteln folgt im Organismus die so genannte Insulinantwort. Das Hormon hat die Aufgabe, den Blutzuckerspiegel zu senken. Aber Insulin löst auch Hunger aus und hemmt den Abbau des Körperfetts. Der glykämische Index lüftet das Geheimnis der Kohlenhydrate und macht deutlich, warum Weißbrot und Baguette weniger sättigend sind als grobes Vollkornbrot oder Knäckebrot. Echte Schlank- und Sattlebensmittel sind nach Müller-Nothmann Hülsenfrüchte wie Linsen, Gemüse wie Sauerkraut und Wirsing, Pellkartoffeln mit Schale, grobes Vollkornbrot und Frischkornbrei. Wer diese Lebensmittel anstatt Kartoffelbrei, Weißbrot, Gummibärchen oder Cornflakes isst, nimmt wunderbar gesättigt ab, versprach Müller-Nothmann. Weitere Informationen über sinnvolle Maßnahmen zur Gewichtsreduktion: http://www.svendavidmueller.de. Kostenlose ärztliche Beratung bei Problemen mit dem Gewicht ist im Internet unter http://www.qualimedic.de möglich. Bibliografisch Daten: Die GX-Diät Ampel, Sven-David Müller-Nothmann, Knaur Verlag, ISBN 3-426-64380-4, 8,95 €.

 

Sven-David Müller-Nothmann, Zentrum für Ernährungskommunikation und Gesundheitspublizistik (ZEK), Gotenring 37, 50679 Köln, 0177-2353525 info@svendavidmueller.de.

 

Das Zentrum für Ernährungskommunikation und Gesundheitspublizistik (ZEK) mit Sitz in Köln widmet sich insbesondere der individuellen Ernährungsberatung und betreibt wissenschaftlich fundierte publikumsverständliche Presse- und Öffentlichkeitsarbeit im Bereich Ernährung, Prävention und Diätetik. Der Medizinpublizist Sven-David Müller-Nothmann leitet das ZEK.

 



Pressestelle
Herr Sven-David Müller-Nothmann
Tel.: 0221-2705212
Fax: 0221-2705555
E-Mail: presse@qualimedic.de

Qualimedic.com AG
Brückenstrasse 1-3
50667 Köln
Deutschland
www.qualimedic.de

Die Qualimedic.com AG betreibt das Gesundheitsportal www.qualimedic.de. Außerdem entwickelt Qualimedic Software für private Krankenkassen und unterhält die Portale www.bildschoen.de, www.herzberatung.de, www.gesundheitsberatung.de, www.zuckerberatung.de sowie www.parkinson-wissen.de

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de