Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 14.03.2011
Werbung

Dioxin im Tierfutter: Wie können Bauern und Konsumenten sich schützen?

Die Themen der aktuellen Ausgabe des GDV-Magazins POSITIONEN (www.gdv.de) im Überblick:

Dioxin in Futtermitteln

Das Jahr begann mit einem Lebensmittelskandal: Dioxin fand sich in bedenklichen Konzentrationen in Eiern, in Hühner- und Schweinefleisch. Industriefette waren in Tierfutter gelangt, die Staatsanwaltschaft ermittelt. Plötzlich stand die Futtermittelindustrie im Fokus – eine Branche für die die Öffentlichkeit normalerweise wenig Interesse zeigt, obwohl sie für unsere tägliche Ernährung von großer Bedeutung ist. Das große Interview mit Dr. Norbert Rollinger, Vorstandsmitglied der R+V, und ein Hintergrundbericht in den POSITIONEN greifen dieses Thema auf: Wer ist betroffen, und welche Maßnahmen können Konsumenten schützen? Wie können sich Bauern vor Verlusten schützen?

Ruhestand im Abendland

Wie möchte ich im Alter leben? Und wo? In der Titelgeschichte erzählen in Deutschland lebende Migranten von ihren Plänen und Problemen. Die Älteren unter ihnen haben seit den 60er- oder 70er-Jahren in Deutschland gelebt und gearbeitet. Welche Perspektiven insbesondere türkische Migranten haben und wie sie dafür finanzielle Vorsorge treffen, hat die Stiftung Zentrum für Türkeistudien und Integrationsforschung (ZfTI) untersucht.

Marderbiss

Dem Geheimnis nächtens beschädigter Zündkabel geht der zweite Hintergrundbericht nach: Schäden, die Marder im Motorraum tausender Pkw verursachen. Warum tun die Biester das? Gibt es Mittel und Wege, das zu verhindern?

Der kleine Unterschied

Je nach Geschlecht werden bisher unterschiedlich hohe Prämien, etwa in der Rentenversicherung, berechnet. Aus gutem Grund: Männer und Frauen haben eine deutlich unterschiedliche Lebenserwartung. Auch wer die unterschiedlichen Prämien für unzeitgemäß hält, sollte Argumente sorgfältig recherchieren. Dass dies nicht immer geschieht, zeigen die Gegenpositionen.



Frau Katrin Rüter de Escobar
Tel.: 030 / 20 20 - 51 19
E-Mail: k.rueter@gdv.de

Gesamtverband der Deutschen
Versicherungswirtschaft e.V
Wilhelmstraße 43 / 43G
10117 Berlin
http://www.gdv.de

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de