Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 09.06.2008
Werbung

Dividendenfonds bieten überdurchschnittliche Chancen in unsicheren Marktphasen

Kopenhagen, Juni 2008 - Bei schwankenden Märkten beweist sich die Stärke von Dividendenfonds. Laut einer Berechnung von Danske Capital, einem der größten nordeuropäischen Anbieter von Investmentprodukten, erzielen Aktien mit vergleichsweise hohen Dividendenausschüttungen in gleichbleibenden oder schwachen Börsenperioden deutlich höhere Renditen als der Marktdurchschnitt. Auch über längere Zeiträume brachten diese Titel einen höheren Ertrag als der Marktdurchschnitt.

Eine Simulation der Kursverläufe der 600 größten europäischen Aktien über den Zeitraum 1989 bis 2007 macht deutlich, dass diejenigen Aktien mit hohen Dividenden, einem niedrigen Kurswert und einer hohen Qualität deutlich höhere Erträge erzielen als der Durchschnitt der untersuchten Aktien. Die Vorteile der Dividendenpapiere zeigen sich insbesondere bei insgesamt rückläufigen Kursen: Aktien mit hohen Dividenden verlieren weniger Ertragskraft und erholen sich bei wieder ansteigenden Kursen schneller als der Durchschnitt der Papiere.  

Eine Untersuchung von Jeremy J. Siegel für den US-amerikanischen Markt bestätigt die Ergebnisse: Seinen Analysen zufolge haben die zehn dividendenstärksten Titel des Dow-Jones-Index seit 1958 den durchschnittlichen Ertrag aller 30 Indexmitglieder um 2,5 Prozentpunkte pro Jahr übertroffen. Siegel wies ebenfalls nach, dass Dividendenpapiere besonders in schwankenden Börsenphasen überdurchschnittliche Ergebnisse verzeichneten. So erzielten die zehn besten Dividendenpapiere beispielsweise in den Jahren 1973 und 1974 einen Ertrag von 1,4 Prozent, während der Dow Jones zur gleichen Zeit 26,4 Prozent verlor.  

Der Danske Fund High Dividend (ISIN LU0123484957) macht sich dieses Prinzip zunutze. Zum Jahresstart 2008 verlor der Fonds zwar auch an Wert, jedoch weit weniger als der Durchschnitt der vergleichbaren Produkte. "Die verfolgte Strategie trägt Früchte: Der Fonds fällt bei schlechter Börsenstimmung weniger stark als der Durchschnitt und folgt zugleich dem Markt, wenn er ansteigt. In jüngster Vergangenheit hat der Fonds sogar Gewinne erzielt, während der Marktdurchschnitt Verluste hinnehmen musste", sagte Peter Nielsen, Fondsmanager des Danske Fund High Dividend.  

"Zurzeit sehen wir gute Gelegenheiten und viel Potenzial für Dividendenpapiere. Aktien sind aufgrund der schwierigen Börsensituation allgemein günstig geworden. Außerdem haben nur wenige Unternehmen mit hohen Dividenden ihre Gewinnerwartungen korrigieren müssen. Daher sind wir in Bezug auf Dividendenpapiere sehr zuversichtlich für den restlichen Verlauf des Jahres 2008. Wir gehen von einem leicht steigenden Markt aus und haben unser Portfolio entsprechend ausgerichtet", so Nielsen weiter.  

Der Danske Fund High Dividend investiert europaweit in Aktien, die ganz oder teilweise den traditionellen Sektoren zuzuordnen sind. Zu den jüngst erworbenen Positionen gehören Aktien des schwedischen Industriekonzerns Sandvik sowie der Daimler AG. 2007 erzielte der Fonds eine Wertentwicklung von 4,0 Prozent und übertraf damit seinen Index um 6,4 Prozentpunkte.



Frau Simone Wenzel
Tel.: +49-69-4272616-839
Fax: +49-69-4272616-822
E-Mail: sw@fischerappeltziegler.de

Danske Capital
Strødamvej 46
2100 Kopenhagen
Dänemark
www.danskecapital.com

Über Danske Capital:
Danske Capital ist eine international operierende Investmentgesellschaft mit Hauptsitz in Dänemark und Teil der Danske Bank Group. Das Publikumsfondsgeschäft ist in der Gesellschaft Danske Fund gebündelt. Die Niederlassungen in Nord- und Osteuropa verwalten aktuell über 85 Milliarden Euro für Privatanleger und institutionelle Kunden aus aller Welt. Weiterführende Informationen sind auf der Internetseite www.danskefund.com zu finden.

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de