Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 27.02.2007
Werbung

Dresdner Bank liefert Rekordergebnis

Starkes Wachstum im Kundengeschäft – Erträge steigen um 13 Prozent / Kosten sinken um zwei Prozent / Operatives Ergebnis mehr als verdoppelt / Vorsteuerrendite steigt auf 15,6 Prozent

Getrieben durch ein starkes Ertragswachstum hat die Dresdner Bank im Jahr 2006 mit 1350 Millionen Euro ein Operatives Ergebnis in Rekordhöhe erzielt; es stieg im Vergleich zum Vorjahr um 755 Millionen Euro. Die Erträge erhöhten sich kräftig um 13 Prozent auf 6813 Millionen Euro. Die Rendite vor Steuern verbesserte sich auf 15,6 Prozent.

"Wir haben unsere Jahresziele zum dritten Mal hintereinander nicht nur erreicht, sondern deutlich übertroffen", sagte Herbert Walter, Vorstandsvorsitzender der Dresdner Bank, bei der Vorlage der Bilanz 2006.

"Unser Operatives Ergebnis haben wir mehr als verdoppelt und wir sind profitabel gewachsen. Beide Unternehmensbereiche haben zum erfreulichen Gesamtergebnis der Dresdner Bank beigetragen. Das zeigt: Unsere Wachstumsinitiativen greifen."

Kosten weiter gesenkt

Durch erfolgreiches Kostenmanagement gelang es der Dresdner Bank, die Operativen Aufwendungen im Vergleich zum Vorjahr um zwei Prozent auf 5436 Millionen Euro zu senken. Spürbar verbessert hat sich auch die Cost-Income-Ratio. Sie sank um 12,2 Prozentpunkte auf 79,8 Prozent.

"Wir haben auch auf der Effizienzseite gute Fortschritte erzielt", so Walter. "Dennoch haben wir hier weiterhin Verbesserungspotenzial. Mittelfristig streben wir eine Cost-Income-Ratio von weniger als 75 Prozent an."

Rendite nachhaltig gesteigert

Die Dresdner Bank erwirtschaftete im Jahr 2006 eine Eigenkapitalrendite von 15,6 Prozent vor Steuern. Gegenüber dem vergleichbaren Vorjahreswert ist das eine deutliche Verbesserung der Profitabilität um 6,9 Prozentpunkte. Die Rendite nach Steuern in der Rechnung der Allianz erhöhte sich um 1,9 Prozentpunkte auf 10,9 Prozent.

"Wir hatten uns für das vergangene Jahr eine Nachsteuerrendite von 10 Prozent vorgenommen", betonte Herbert Walter. "Auch diese Marke haben wir übertroffen. Unser Return on Equity lag damit deutlich über den Kapitalkosten. Wir schaffen nachhaltig Wert."

Das Ergebnis vor Steuern beträgt 1204 Millionen Euro. Das Ergebnis nach Steuern liegt bei 946 Millionen Euro.

Kundengeschäft deutlich gewachsen

Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum weisen alle Ertragsarten deutliche Zuwachsraten auf. Der Zinsüberschuss erhöhte sich 2006 um mehr als 20 Prozent auf 2664 Millionen Euro, der Provisionsüberschuss um 5,4 Prozent auf 2841 Millionen Euro. Auch beim Handelsergebnis verzeichnete die Dresdner Bank eine positive Entwicklung: Es stieg im Vergleich zum Vorjahr um 16 Prozent auf 1278 Millionen Euro.

Unternehmensbereiche mit starkem Ergebniswachstum

Beide Unternehmensbereiche verzeichneten im Kundengeschäft ein starkes Wachstum und leisteten 2006 einen deutlich gestiegenen Beitrag zum Gesamtergebnis.

Private & Business Clients steigerte 2006 die Operativen Erträge im Vergleich zum Vorjahr um 172 Millionen Euro oder knapp 6 Prozent auf 3204 Millionen Euro. Das Operative Ergebnis stieg von 470 Millionen Euro auf 654 Millionen Euro. Haupttreiber dieser erfreulichen Entwicklung war das Provisionsgeschäft. Die Cost-Income-Ratio verbesserte sich von 80 Prozent auf 76,6 Prozent.

Corporate & Investment Banking erhöhte die Operativen Erträge im Jahr 2006 um 16,1 Prozent auf 3526 Millionen Euro. Das Operative Ergebnis lag bei 693 Millionen Euro. Gegenüber dem Vorjahreszeitraum entspricht dies einem Zuwachs von 181 Millionen Euro. Die Cost-Income-Ratio sank im Vergleich zum Vorjahr um 3,6 Prozentpunkte auf 80,0 Prozent.

Risiken im Griff

Die Risikovorsorge weist nach einer Nettoauflösung im Jahr 2005 wieder eine Nettozuführung von 27 Millionen Euro auf. Dies entspricht einem Anstieg von 140 Millionen Euro im Vergleich zum Vorjahr. Den Bruttozuführungen in Höhe von 508 Millionen Euro standen Bruttoauflösungen von 305 Millionen Euro sowie Eingänge auf bereits abgeschriebene Forderungen in Höhe von 176 Millionen Euro gegenüber.

Der Gesamtbestand der Risikovorsorge belief sich zum Stichtag auf 1,2 Milliarden Euro. Dies entspricht 1,1 Prozent des Kreditvolumens. Das Kreditvolumen lag mit 112 Milliarden Euro um 13 Prozent über dem Wert zum Jahresultimo 2005. Die Bilanzsumme des Dresdner-Bank-Konzerns stieg gegenüber dem 31. Dezember 2005 um 8,0 Prozent auf 497 Milliarden Euro.

Umsetzung des neuen Geschäftsmodells voll im Plan

Vorstandschef Herbert Walter betonte bei der Vorlage der Bilanz, dass nach der Einigung mit dem Betriebsrat nun das neue Geschäftsmodell zügig umgesetzt werde." Unsere Strategie steht", sagte Herbert Walter. "Mit dem Wachstumsprogramm 'Neue Dresdner Plus' stellen wir die Weichen für nachhaltig profitables Wachstum, um unsere ehrgeizigen Mittelfristziele zu erreichen."

Hinweis: Die in dieser Pressemitteilung genannten Zahlen beziehen sich auf den Dresdner-Bank-Teilkonzern gemäß IFRS. Das Zahlenwerk ist vergleichbar mit dem anderer deutscher Banken, die nach IFRS bilanzieren. Die Zahlen für den Dresdner-Bank-Teilkonzern gemäß IFRS sind nicht identisch mit dem von der Allianz veröffentlichten Segment Banking, in dem alle Banking-Aktivitäten der Allianz zusammengefasst sind.

Diese Aussagen stehen, wie immer, unter unserem Vorbehalt bei Zukunftsaussagen, der Ihnen oben rechts zur Verfügung gestellt wird.



Herr Ulrich Porwollik
Tel.: +49 69 263–50605
E-Mail: ulrich.porwollik@dresdner-bank.com

Dresdner Bank Aktiengesellschaft
Jürgen-Ponto-Platz 1
60301 Frankfurt am Main
www.dresdner-bank.de

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de