Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 16.12.2010
Werbung

ERGO Direkt Versicherungen: Berufsunfähigkeit kann jeden treffen

Jeder dritte Arbeiter und jeder fünfte Angestellte in Deutschland wird berufsunfähig, bevor er das Rentenalter erreicht. Das ergibt eine Berechnung der Deutschen Rentenversicherung Bund (DRV). In vielen Fällen steht dann die Existenz auf dem Spiel. Der neue Berufsunfähigkeits-Tarif der ERGO Direkt Versicherungen sichert durch eine monatliche Rente den gewohnten Lebensstandard. Der Tarif ist durch günstige Einstiegskonditionen besonders interessant für Berufsanfänger, Studenten und Azubis.

Berufsunfähigkeit kann jeden treffen - unabhängig von Alter, Beruf und Geschlecht. Meist sind Krankheiten der Grund, wie Burnout oder chronische Rückenleiden. Die Folgen können dramatisch sein: "Wenn sich die Betroffenen nicht gegen die Berufsunfähigkeit abgesichert haben, steht in vielen Fällen die Existenz auf dem Spiel", warnt Peter M. Endres, Vorstandsvorsitzender der ERGO Direkt Versicherungen. Das trifft vor allem diejenigen, die nach dem 2. Januar 1961 geboren sind. Sie haben keinen Anspruch mehr auf gesetzlichen Berufsunfähigkeits-Schutz: Können sie ihren Beruf nicht mehr ausüben, dann müssen sie - unabhängig von Ausbildung und Erfahrung - jede andere Tätigkeit übernehmen, bevor der Staat für sie sorgt.

Vom Fürther Direktversicherer gibt es jetzt einen neuen Tarif: Die Versicherten bekommen eine vereinbarte, monatliche Rente, wenn eine Berufsunfähigkeit zu mindestens 50 Prozent vorliegt. "Damit können Betroffene ihren Lebensstandard zumindest annähernd halten", sagt Endres. "ERGO Direkt Versicherungen bieten den Kunden zudem die Möglichkeit, gegen einen geringen Zuschlag die Berufsunfähigkeit über den Basisschutz hinaus individuell noch weiter abzusichern." Dazu gehört zum Beispiel der Verzicht auf die abstrakte Verweisung: ERGO Direkt Versicherungen verzichten im Leistungsfall auf die Überprüfung, ob dem Betroffenen eine alternative Tätigkeit im Rahmen seiner Ausbildung und Fähigkeiten zumutbar ist.

Neben dem Berufsunfähigkeitsschutz gibt es bei ERGO Direkt jetzt auch einen Tarif zur Absicherung der Erwerbsunfähigkeit. Damit haben Kunden einen preisgünstigen Mindestschutz für den Fall, dass sie außerstande sind, einer Erwerbstätigkeit von mehr als drei Stunden täglich nachzugehen.

Je früher man gegen Berufsunfähigkeit vorsorgt, desto günstiger ist die Absicherung, weil die Prämien nach dem Alter kalkuliert werden. "Junge Leute haben seltener Vorerkrankungen, die Zuschläge oder Leistungsausschlüsse nach sich ziehen", erklärt Endres. Um Berufsanfängern, Studenten und Azubis den bestmöglichen Einstieg in den Berufsunfähigkeitsschutz zu ermöglichen, bietet der Direktversicherer für die Beitragszahlung eine besondere Startphase an. "Wer sich für diese Möglichkeit entscheidet, dessen Beiträge sind zu Beginn niedrig und steigen in jährlich gleichmäßigen Schritten an, bis am Ende der maximal zehnjährigen Startphase der Endbeitrag erreicht ist", erläutert der ERGO Direkt-Chef. "Der ist dann etwas höher als bei einem Tarif ohne Startphase, bei dem der Beitrag von Anfang an konstant ist." Bei Studenten und Azubis ist der Ausbildungsberuf versichert.

Eine 30-jährige Architektin zahlt mit Startphase im ersten Jahr monatlich etwa 21 Euro für die Basisabsicherung und eine Rente von 1.500 Euro pro Monat bei einer Laufzeit von 35 Jahren. Der Beitrag steigt dann jährlich an und beträgt - bei unveränderter Gewinnbeteiligung - ab dem elften Jahr rund 54 Euro im Monat. Ohne Startphase beträgt der monatliche Beitrag konstant knapp 47 Euro. Ein 20-jähriger Kfz-Mechaniker zahlt für die Basisabsicherung mit einer Rente von 1.200 Euro pro Monat und einer Laufzeit von 45 Jahren mit Startphase im ersten Jahr knapp 22 Euro pro Monat und ab dem elften Jahr etwa 57 Euro monatlich. Ohne Startphase sind es hier rund 50 Euro.

Ein besondere Service ist der Sofort-Zusage-Check: Der Kunde kann bereits am Telefon bequem und unbürokratisch alle Fragen klären und erfahren, ob und zu welchem persönlichen Beitrag er sich gegen den Verlust der Arbeitsfähigkeit absichern kann. Weitere Informationen zum Berufs- und Erwerbsunfähigkeits-Schutz gibt es im Internet unter www.ergodirekt.de oder einfach per Telefon (0800 / 902 6666, kostenfrei).



Unternehmenskommunikation
Herr Frank Roth
Tel.: 0911 / 148 3231
Fax: 0911 / 148 1667
E-Mail: presseservice@ergodirekt.de

ERGO Direkt Versicherungen
Karl-Martell-Straße 60
90344 Nürnberg
http://www.ergodirekt.de/

ERGO Direkt Versicherungen sind mit über 4,3 Millionen Kunden der meistgewählte deutsche Direktversicherer. Das Unternehmen ist auf einfache und leicht verständliche Produkte spezialisiert, die zum Standardbedarf von Privathaushalten gehören. Wichtige Produkte dabei sind Zahnzusatzversicherungen, Pflegetagegeldversicherungen, die Risikolebensversicherung sowie die Sterbegeldabsicherung. Schlanke Prozesse und eine schnelle Verarbeitung ermöglichen günstige Prämien. Seit seiner Gründung ist das Unternehmen Jahr für Jahr kontinuierlich und überdurchschnittlich gewachsen. Heute arbeiten rund 1.900 Mitarbeiter am Standort Nürnberg/Fürth. ERGO Direkt Versicherungen gehören zur ERGO Versicherungsgruppe und damit zu Munich Re, einem der weltweit führenden Rückversicherer und Risikoträger.

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de