Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 29.03.2011
Werbung

ERGO mit erfolgreichem Jahr 2010

Die ERGO Versicherungsgruppe blickt in ihrer heutigen Bilanzpressekonferenz auf ein gutes Jahr 2010 zurück. Das Konzernergebnis wurde gegenüber dem Vorjahr auf 355 (173) Mio. Euro mehr als verdoppelt. Die gesamten Beitragseinnahmen stiegen um 5,7 Prozent auf 20,1 (19,0) Mrd. Euro. Zu diesem sehr erfreulichen Geschäftserfolg haben alle Geschäftsfelder beigetragen. Gleichzeitig nutzte ERGO die Einführung der Marke im deutschen Versicherungsmarkt mit dem Versprechen „Versichern heißt verstehen“ zu einer Neupositionierung. 2011 steht die Einlösung dieses Markenversprechens ganz oben auf der Tagesordnung. Das Konzernergebnis soll weiter gesteigert werden.

ERGO Vorstandsvorsitzender Torsten Oletzky kommentierte das Geschäftsjahr: „2010 war für ERGO ein bewegtes und erfolgreiches Jahr. Positiv sind das gute Beitragswachstum von 5,7 Prozent und die wiederum sehr gute Schaden-/Kostenquote von 90,3 (88,3) Prozent in unserem deutschen Geschäft. Dem steht gegenüber, dass wir uns im internationalen Geschäft mit Herausforderungen im Bereich Schaden- und Unfallversicherung konfrontiert sehen.“ Dort stieg die Schaden-/Kostenquote auf 107,9 Prozent.

Der deutliche Anstieg des Konzernergebnisses geht nicht zuletzt auf ein stark verbessertes Kapitalanlageergebnis zurück: Es legte um 19,1 Prozent auf 5,2 (4,4) Mrd. Euro zu. Dies entspricht einer Rendite von 4,5 (3,9) Prozent bezogen auf den mittleren Bestand an Kapitalanlagen zu Marktwerten. Der Bestand an Kapitalanlagen zum Jahresende 2010 betrug 116 (113) Mrd. Euro.

„Den positiven Trend bei Ergebnis und Wachstum wollen wir im kommenden Jahr fortsetzen“, so Oletzky. „Das Konzernergebnis 2011 soll zwischen 450 und 550 Millionen Euro liegen.“

Entwicklung der Geschäftsfelder

Im Geschäftsfeld Lebensversicherung Deutschland erzielte ERGO gesamte Beitragseinnahmen von 5,24 (5,19) Mrd. Euro. Das Wachstum von 1,0 Prozent ist wiederum hohen Einmalbeiträgen für sofort beginnende Rentenversicherungen zu verdanken. Wie im Markt blieb auch bei ERGO das Neugeschäft zu laufenden Beiträgen unter dem Vorjahreswert.

Im Geschäftsfeld Gesundheit konnte ein Beitragswachstum von 6,5 Prozent auf 5,8 (5,4) Mrd. Euro verzeichnet werden. In Deutschland lässt sich das Wachstum von 5,7 Prozent auf Beitragsanpassungen im Bestand zurückführen, die aufgrund der gestiegenen Kosten im Gesundheitswesen vorgenommen werden mussten. Das Neugeschäft in Deutschland entwickelte sich positiv und wuchs um 28,8 Prozent auf 254 (198) Mio. Euro. Die Beitragseinnahmen des internationalen Geschäfts legten um 9,8 Prozent zu.

Im Geschäftsfeld Kompositversicherung Deutschland nahmen die Beitragseinnahmen bei unterschiedlicher Entwicklung der einzelnen Sparten um 1,7 Prozent auf 3,2 (3,1) Mrd. Euro zu. Während die größte Einzelsparte, die Unfallversicherung, ein leichtes Minus von 1,6 Prozent zu verzeichnen hatte, zeigte sich in der Kraftfahrtversicherung nach schwierigen Jahren wieder ein Wachstum von 1,5 Prozent. Wachstumstreiber bleibt die Gewerbe-/Industrieversicherung mit einem Plus von 2,9 Prozent. In der Rechtsschutzversicherung sind die Beiträge im selbst abgeschlossenen Geschäft um 2,0 Prozent gesunken.

Die gesamten Beitragseinnahmen der Direktversicherung wuchsen im Geschäftsjahr 2010 um 13,4 Prozent auf 1,4 (1,2) Mrd. Euro. Vor dem Hintergrund des Markenwechsels zu ERGO Direkt Versicherungen im Februar 2010 ist diese Entwicklung besonders erfreulich. Vor allem in den Bereichen Lebensversicherung und Gesundheit konnte ERGO Direkt sehr gute Steigerungsraten erzielen. Hierin enthalten ist auch ein Anstieg der Beiträge im Kapitalisierungsprodukt Maxizins.

Das Geschäftsfeld Reiseversicherung mit der Europäischen Reiseversicherung verbuchte bei Beitragseinnahmen von 430 (390) Mio. Euro ein kräftiges Wachstum von 10,3 Prozent. Nach einem schwierigen Jahr 2009 trug die Beruhigung des wirtschaftlichen Umfeldes auch zu der Erholung des Reisemarktes bei.

Im Geschäftsfeld International wurden gesamte Beitragseinnahmen von 4,4 (4,0) Mrd. Euro erzielt, das entspricht einem Wachstum von 11,6 Prozent. Die Lebensversicherung stieg um 5,5 Prozent, die Kompositversicherung um 17,6 Prozent. Der Ausbau der Bankenkooperationen in Polen und Griechenland machte sich positiv bemerkbar. Durch die Gründung eines Lebensversicherungs-Joint Ventures mit der Regierung der chinesischen Provinz Shandong sowie der Beteiligung an einem vietnamesischen Sachversicherer stärkt ERGO das internationale Geschäft als zentralen Pfeiler der Wachstumsstrategie.

Konsequente Kundenorientierung

Das Geschäftsjahr 2010 stand für ERGO vor allem im Zeichen der Umsetzung der neuen Markenstrategie: Seit letztem Jahr bietet ERGO Lebensversicherungen und Schaden- und Unfallversicherungen in Deutschland unter eigenem Namen an. Damit einher ging eine Neupositionierung: ERGO will transparent, einfach und für Kunden verständlicher werden.

2011 steht im Zeichen der Einlösung dieses Versprechens. So geht ERGO einen völlig neuen Weg bei den Versicherungsbedingungen und kürzt deren Umfang deutlich – im Fall der privaten Haftpflichtversicherung z.B. von über 30 Seiten auf ca. eine Seite. Die gesamte Kundenkorrespondenz wird überarbeitet: Bis heute wurden bereits Schreiben mit einer Gesamtauflage von 13 Mio. Stück kundenfreundlicher gestaltet. ERGO lädt die Kunden ein, an diesem Veränderungsprozess in der ERGO Kundenwerkstatt aktiv mitzuwirken.
Die Interessen der Kunden werden seit Jahresbeginn vom ERGO Kundenanwalt vertreten. Er ist ihr Ansprechpartner in allen Belangen, in denen sie mit der zuständigen Fachabteilung keine zufriedenstellende Lösung gefunden haben. Begleitet wird dieser Veränderungsprozess seit 10 Tagen durch die zweite Welle der ERGO Werbekampagne.

Den Geschäftsbericht für das Geschäftsjahr 2010 finden Sie unter www.ergo.com/geschaeftsbericht.



Herr Dr. Alexander Becker
Tel.: 0211/4937-1510
Fax: 0211/4937-1511
E-Mail: alexander.becker@ergo.de

ERGO Versicherungsgruppe AG
Victoriaplatz 2
40198 Düsseldorf
www.ergo.com

Über die ERGO Versicherungsgruppe

Mit 20 Mrd. Euro Beitragseinnahmen ist ERGO eine der großen Versicherungsgruppen in Deutschland und Europa. ERGO ist weltweit in über 30 Ländern vertreten und konzentriert sich auf die Regionen Europa und Asien. Im Heimatmarkt Deutschland gehört ERGO über alle Sparten hinweg zu den Marktführern. Über 50.000 Menschen arbeiten als angestellte Mitarbeiter oder als hauptberufliche selbstständige Vermittler für die Gruppe.

ERGO bietet ein umfassendes Spektrum an Versicherungen, Vorsorge und Serviceleistungen. Über 40 Millionen Kunden vertrauen der Kompetenz, Sicherheit und Hilfe der ERGO und ihrer Spezialisten in den verschiedenen Geschäftsfeldern; allein in Deutschland sind es 20 Millionen Kunden. ERGO gehört zu Munich Re, einem der weltweit führenden Rückversicherer und Risikoträger. Mehr unter www.ergo.com



dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de