Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 10.08.2006
Werbung

EUROFORUM-Konferenz: "Business Intelligence in Banken und Versicherungen" 10. und 11. Oktober 2006, Wiesbaden

Für Finanzdienstleister ist das Wissen über ihre Kunden sowie die Informationsgewinnung ein wesentlicher Faktor für ihren Erfolg. Daten über Kunden, Märkte und Potenziale liegen bei Banken und Versicherern in großem Umfang vor, allerdings profitieren oft nicht alle Bereiche von den erhobenen Informationen. Durch so genannte Business-Intelligence-Lösungen kann u.a. die unternehmensweite Verfügbarkeit von Informationen gesichert werden.

Auf der EUROFORUM-Konferenz "Business Intelligence in Banken und Versicherungen" (10. und 11. Oktober 2006, Wiesbaden) diskutieren Experten aus der Finanzindustrie über ihre Erfahrungen mit der Implementierung von Busines-Intelligence-Lösungen und stellen ihre Konzepte für intelligente und vernetzte Informationssysteme vor.

Die Mechanismen der Informationsverteilung im Analytical Banking der Zürcher Kantonalbank auf Basis von SAP BW erläutert Stefanie Randl (Zürcher Kantonalbank). Die Herausforderungen bei der Entwicklung von Reportinglösungen zeigt Thomas Kühn (HSH Nordbank AG) an einigen Anwendungsbeispielen auf. Die Informationsfabrik "StatistiX®" der Deutschen Börse zur Analyse der Börse und des Finanzmarktes stellt Dr. Klaus Detemple (Deutsche Börse AG) vor. Die Möglichkeiten zur Weiterentwicklung des Kundenmanagements durch intelligente Informationssysteme beschreibt Dr. Raimond Blache (Deutsche Bank AG). Wie die Allianz Österreich durch eine informationsgestützte Kundenansprache ihren Ertrag steigert, zeigt Wolfgang Lindner (Allianz Elementar Versicherungen AG) auf. Klaus-Jürgen Herlan (Hamburg-Mannheimer Versicherungs-AG) stellt dar, wie durch intelligente Anwendungen Stornoprophylaxe betrieben werden kann und wie Cross- und Up-Selling-Potenziale mit Data-Mining-Modellen ermittelt werden können.

Das vollständige Programm finden Sie unter:
http://www.euroforum.de/pr-business-intelligence-banken



Pressereferentin
Frau Dr. phil. Nadja Thomas
Tel.: +49 (0)2 11. 96 86-33 87
Fax: +49 (0)2 11. 96 86-43 87
E-Mail: nadja.thomas@euroforum.com

EUROFORUM Deutschland GmbH
Prinzenallee 3
40549 Düsseldorf
Deutschland
www.euroforum.com

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de