Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 11.01.2012
Werbung

EdW/Phoenix: VuV-Musterverfahren abgelehnt, aber Vermögensverwalter fordern Politik zum Handeln auf

- OVG Berlin-Brandenburg lehnt Eilantrag im VuV-Musterverfahren ab. - Dauerhafte Funktions- und Leistungsfähigkeit der EdW in Frage gestellt. - Verband leitet aus Urteil Handlungsauftrag an Politik ab.

Das Oberverwaltungsgericht Berlin-Brandenburg hat den Eilantrag gegen die Sonderzahlung 2010 in dem vom Verband unabhängiger Vermögensverwalter (VuV) unterstützten Musterverfahren zurückgewiesen. „Wie zu erwarten war, schließt sich das Oberverwaltungsgericht dem BGH an und geht davon aus, dass der Entschädigungsfall vorliegt“, kommentiert Dr. Nero Knapp, geschäftsführender Verbandsjustiziar des VuV, das Urteil. Des Weiteren sieht das Gericht den Gleichbehandlungsgrundsatz lediglich als „voraussichtlich gewahrt“ an, legt der Entschädigungseinrichtung für Wertpapierhandelsunternehmen (EdW) und der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) aber die Pflicht auf, „außerordentlich sorgfältig“ zu prüfen, ob die bilanziellen Gestaltungsspielräume zielgerichtet zur Manipulation der Beitragslast eingesetzt wurden.

Trotz Ablehnung klarer Handlungsauftrag an die Politik

Nach Ansicht des Oberverwaltungsgerichts ist indes nicht von der Hand zu weisen, dass die EdW „bisher nicht in der Lage ist, den notwendigen Mittelbedarf aufzubringen“ und sich insoweit die Frage der dauerhaften Funktions- und Leistungsfähigkeit stellt. Das bestätigt die Einschätzung Dr. Knapps: „Das Konstrukt der Entschädigungseinrichtung ist in dieser Form dauerhaft nicht tragfähig. Unserer Meinung nach muss es grundlegend restrukturiert werden. Auch im Interesse der Anleger besteht ein dringender politischer Handlungsbedarf, die strukturellen Mängel der EdW zu beseitigen.“ Die Schuldenlast der EdW zur Bewältigung des Phoenix-Schadens beläuft sich mittlerweile auf rund 300 Millionen Euro, ohne dass erkennbar sei, wie dies von den knapp 800 EdW-Mitgliedsinstituten geschultert werden könne.

Indes sei dies - so das Oberverwaltungsgericht Berlin-Brandenburg - kein Grund, der die Rechtmäßigkeit des Sonderzahlungsbescheides infrage stellt bzw. zu der Annahme führt, dass der Entschädigungsaufwand von der Allgemeinheit aufzubringen sei. Damit ist lediglich das Eilverfahren rechtskräftig abgeschlossen. Der Verband betont, dass die Widersprüche nicht zurück genommen werden sollten. Denn die Entscheidung des OVG Berlin-Brandenburg gründet sich auf eine „summarische Prüfung“ und lässt einige Punkte offen, die gegebenenfalls im Hauptsacheverfahren zu klären sind. „Ein Erfolg ist die Entscheidung aber insoweit, als sich aus den Zweifeln des Gerichts an der ’dauerhaften Funktions- und Leistungsfähigkeit’ der EdW ein Handlungsauftrag für den Gesetz- bzw. Verordnungsgeber zur Schaffung nachhaltiger Finanzierungsstrukturen ergibt“, fasst der Verbandsjustiziar zusammen.



Frau Sonja Grünen
Tel.: +49 (0) 221 / 420 75-43
E-Mail: sg@stockheim-media.com

VuV - Verband unabhängiger Vermögensverwalter
Deutschland e.V.
Deutschherrnufer 41
60594 Frankfurt am Main
Deutschland
www.vuv.de

Über den Verband unabhängiger Vermögensverwalter Deutschland e.V.

Der Verband unabhängiger Vermögensverwalter Deutschland e.V. (VuV) versteht sich als Interessenvertretung bankenunabhängiger Finanzportfolioverwalter. Ein zentrales Anliegen des VuV ist es, dazu beizutragen, unabhängige Vermögensverwalter als wichtige Partner am Kapitalmarkt zu etablieren, den Kontakt und den Austausch unter den Mitgliedern und zur Öffentlichkeit zu stärken sowie das Branchenbewusstsein zu festigen. Dem 1997 gegründeten Verband gehören derzeit 218 Mitglieder bzw. rund die Hälfte aller unabhängigen Finanzportfolioverwalter in Deutschland mit einem Gesamtvolumen der Assets under Management von derzeit rund 60 Milliarden Euro an.

Weitere Informationen zum Verband sowie ein vollständiges Verzeichnis seiner Mitglieder finden Sie unter http://www.vuv.de.




Dr. Nero Knapp
dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de