dvb-Pressespiegel

Werbung
06.06.2006 - dvb-Presseservice

Einkäufer – die neuen Helden des Betriebsergebnisses

Vorbei sind die Zeiten, in denen einzig und allein der Vertrieb als strahlender Held in der Wertschöpfungskette galt. Im Zeichen steigenden Preisdrucks und Fremdbezugsvolumens sind der Stellenwert der Einkaufsabteilungen und ihr bislang vielfach unterschätzter Beitrag zur Wertschöpfungskette enorm gewachsen. Im professionellen Einkaufs- und Verhandlungsmanagement liegen momentan die größten Einsparpotenziale. Hier wird über die jetzige und zukünftige Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmen entschieden. Doch trotz dieser eindeutigen Sachlage sind die Mitarbeiter vieler Einkaufsabteilungen nur unzureichend auf diese verantwortungsvollen Aufgaben vorbereitet: Nirgendwo gibt es so viele ‚ungelernte Quereinsteiger’ aus anderen Unternehmensbereichen wie im Einkauf.

Im gleichen Maße wie die Unternehmen die Bedeutung der Einkaufsabteilung erkennen, realisieren sie im nächsten Schritt auch die Notwendigkeit einer gezielten Qualifizierung ihrer Einkaufsmitarbeiter. Speziell für diesen Bedarf bietet die Haufe Akademie Einkäuferseminare an, die in vier unabhängigen Bausteinen genau das Fachwissen vermitteln, das der moderne Beschaffungsmanager für seine tägliche Arbeit braucht.

Das Basistraining für Neu- und Quereinsteiger vermittelt den Teilnehmern die Zusammenhänge und Wirkungen unterschiedlicher Einkaufstools. Daneben wird besonderes Augenmerk auf die Grundlagen zielgerichteter Verhandlungsführung gelegt.

Strategisches Einkaufsmanagement beleuchtet verschiedene Wege und Instrumente zur Kostensenkung bei gleich bleibend hoher Beschaffungsqualität und Versorgungsdichte.

Professionelles Lieferantenmanagement sieht vor dem Hintergrund zunehmender Prozesskomplexität den Lieferanten als Wertschöpfungspartner, den es zu finden, bewerten, integrieren, und entwickeln gilt.

Und das Modul Recht für Einkäufer wartet neben den einschlägigen rechtlichen Grundlagen mit überraschenden Einzelheiten auf, von denen selbst gestandene Einkaufsprofis noch profitieren.

Welch wichtige Rolle der Einkauf auch weiterhin auf Dauer spielen wird, zeigt eine Umfrage, die 2005 von einem führenden internationalen Spend-Management-Unternehmen durchgeführt wurde. Demnach handeln europäische Unternehmen viel häufigere und kürzere Lieferverträge aus als noch vor zwei oder drei Jahren. Laut den Umfrageergebnissen streben 81 Prozent der Unternehmen an, Lieferverträge künftig alle sechs Monate neu zu verhandeln. Im Vergleich dazu war in den 90er Jahren ein Turnus von drei bis fünf Jahren üblich.

Qualifizierte Einkaufsleiter und ihre Mitarbeiter werden daher künftig verstärkt Einsparpotenziale in ihrer Ausgabenstruktur identifizieren, wie beispielsweise Ausgaben außerhalb genehmigter Vereinbarungen oder aufgrund ungültiger, veralteter Verträge. In einer derart starken Ausgangslage können sie mit den richtigen Tools souverän bessere Verträge aushandeln, Kosten reduzieren und optimierte Serviceleistungen sichern.

Nähere Informationen zu den Seminaren gibt es unter folgendem Link:
http://www.haufe-akademie.de/index.asp?tm=1&sm=12&sm2=2 oder bei den Beratern der Haufe Akademie unter der Rufnummer 0761 4708-811.



Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Frau Tanja Eckenstein
Tel.: 0761-3683-940
Fax: 0761-3683-900
E-Mail: pressestelle@haufe.de

Haufe.de
Rudolf Haufe Verlag GmbH & Co KG
Hindenburgstraße 64
79102 Freiburg
Deutschland
www.haufe.de

dvb-Newsletter
Immer hochaktuell und relevant - das kostenlose Newsletter-Abo.
Jetzt anmelden...
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
AGB |  Datenschutz |  Hilfe |  Impressum |  Sitemap |  Team |  Mediadaten
© deutsche-versicherungsboerse.de