Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 14.05.2010
Werbung

Energy Capital Invest legt weitere Mineralgewinnungsrechte im Wert von mehreren Millionen Euro als zusätzliche Sicherheit bei der sechsten Beteiligung ein

Bohrbeginn steht unmittelbar bevor – insgesamt fünf Bohrungen im Mc Mullen-Gebiet in Auftrag gegeben

Ende des vergangenen Jahres konnte das auf den Handel mit Mineralgewinnungsrechten und der Exploration von Erdöl und Erdgas in den USA spezialisierte Stuttgarter Energieunternehmen Energy Capital Invest seine sechste Beteiligung mit einem Gesamtvolumen von rund 25 Millionen Euro platzieren.

Mit den Anlegergeldern sollen plangemäß die Quellen De Soto 22 und 23 erschlossen und neben dem Verkauf der Mineralgewinnungsrechte auch Erlöse aus der Exploration erzielt werden. Bei den Investitionsobjekten der US Öl- und Gasfonds VI KG handelt sich um Teil-Flächen zweier Produktions-Units mit einer Größe von insgesamt 711 Acre in De Soto, im Bundesstaat Louisiana, dem „Hot Spot“ im Haynesville Shale.

Im bisherigen Projektverlauf wurde dann auch das Vorhandensein einer zusätzlichen Förderschicht des direkt an Unit 23 angrenzenden Gasfeldes, das so genannte Smackover – eine geologische Formation, die für das Ergebnis von großer Bedeutung ist – festgestellt. Mit diesen außergewöhnlichen Explorations- und Erdgasreserveaussichten stellte das Team der Energy Capital Invest in den USA bereits in der Platzierungsphase unter Beweis, wie erfolgreich es bei der Auswahl der Investitionsstandorte ist.

Bei diesem bereits sehr positiven Projektstatus soll es dennoch nicht bleiben, auch wenn sich durch die außergewöhnlich hohen Explorationsergebnisse der umliegenden Produktions-Units der Wert der mittelbar im Fonds befindlichen Mineralgewinnungsrechte bereits jetzt deutlich erhöht hat – und diese derzeit deutlich über den ursprünglichen Erwartungen liegen.

Trotz der positiven Entwicklungen ist Fondsgeschäftsführer Kay Rieck nicht vollends zufrieden: „Wir sind es gewohnt, unsere Beteiligungen im Sinne der Anleger – und das meist vor dem eigentlichen Laufzeitende – aufzulösen. Da die derzeitigen Verhandlungen mit einem der Minderheitseigentümer noch etwas andauern können, haben wir uns dazu entschieden, den Anlegern eine außergewöhnliche Möglichkeit zu bieten.“

Der Initiator legt mit sofortiger Wirkung die in seinem Besitz befindlichen Mineralgewinnungsrechte der Produktions-Unit „Mc Mullen 5“ mittelbar in die Fondsgesellschaft ein. Wie schon bei dem ebenfalls erfolgreich verlaufenden Folgeprojekt der Energy Capital Invest, stehen damit der US Öl- und Gasfonds VI KG vorrangig alle Erträge aus der Exploration sowie auch das Verwertungsrecht aus dem Verkauf der eingebrachten Mineralgewinnungsrechte des Mc Mullen 5-Projektes zu.

Mit einem Anschaffungswert der Mineralgewinnungsrechte von mehr als zwei Millionen US-Dollar erhöht sich somit deutlich die Sicherheit für die Investoren der US Öl- und Gasfonds VI KG – vor allem, weil sich der Wert der Mineralgewinnungsrechte durch die erfolgreich verlaufende Bohrung und dem erfolgten Log-In von Mc Mullen 1 zwischenzeitig bereits vervielfacht hat.

Der Bohrbeginn des Mc Mullen 5 soll bereits in rund acht Wochen erfolgen. Insgesamt hat die Energy Capital Invest zum jetzigen Zeitpunkt allein für diese Jahr fünf Bohrungen in dem Mc Mullen-Projekt in Auftrag gegeben.

„Wir freuen uns, durch unsere Position in den USA jederzeit flexibel auf die Bewegungen des Energiemarktes reagieren und eine im Sinne des Anlegers vorteilhafte Möglichkeit bieten zu können“, erklärt Rieck.

Die Vorgehensweise des Managements der Energy Capital Invest hat für die Fondsanleger der US Öl- und Gasfonds VI KG gleich mehrere Vorteile: Zum einen profitieren die Anleger, da sie vorrangig alle Erlöse aus dem Verkauf der Mineralgewinnungsrechte erhalten – und erzielen noch während der Fondslaufzeit laufende Erlöse aus der Exploration.

Zum anderen verbleiben die bereits erworbenen Mineralgewinnungsrechte an den Quellen De Soto 22 und 23 sind auch weiterhin Eigentum der US Öl- und Gasfonds VI KG und dienen somit den Anlegern als zusätzliche Sicherheit.



Herr Michael Oehme
Tel.: 06031.9659.800
E-Mail: info@finanzmarketingberatung.de

Energy Capital Invest Verwaltungsgesellschaft mbH
Diemershaldenstraße 23
70184 Stuttgart
www.energy-capital-invest.de

Energy Capital Invest

Das Stuttgarter Unternehmen wurde zwar erst vor einem Jahr gegründet, zählt aber mit nunmehr sieben aufgelegten Beteiligungen im Spezialbereich der Mineral Rights in den USA zu den marktführenden Anbietern in diesem Segment. Die bislang platzierten Beteiligungen verlaufen dabei wie geplant – alle Ausschüttungen wurden wie prospektiert geleistet.

www.energy-capital-invest.de

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de