Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 16.05.2007
Werbung

Entgeltumwandlung ab 2009 doch sozialversicherungsfrei?

Haar, 15.05.2007

Noch im März diesen Jahres hatte Arbeitsminister Müntefering das Auslaufen der Sozialversicherungsfreiheit der Entgeltumwandlung als beschlossene Sache geschildert und allenfalls eine „riesterähnliche“ Förderung in Aussicht gestellt.

Jetzt zeichnen sich erste Tendenzen ab, die Entgeltumwandlung auch über 2009 hinaus sozialversicherungsrechtlich zu fördern. Die Bundesländer Bayern und Nordrhein-Westfalen haben sich im Bundesrat hierfür stark gemacht.

Derzeit prüft das Arbeitsministerium verschiedene Möglichkeiten der Förderung. In der Öffentlichkeit werden vor allem folgende Varianten diskutiert:

-        Beitragsfreiheit in der Rentenversicherung aber Beitragspflicht in der Kranken- und Pflegeversicherung

-        Volle Beitragsfreiheit wie bisher

Insbesondere Bayern, bzw. die bayrische Arbeitsministerin Christa Stewens setzt sich für eine vollständige Beitragsfreiheit auch nach 2009 ein.

Sobald es neue Informationen hierzu gibt, werden wir Sie informieren.



Herr Andreas Buttler
Tel.: 089/43 607 - 300
Fax: 089/43 607 - 377
E-Mail: andreas.buttler@febs-consulting.de

febs Consulting GmbH
Richard-Reitzner-Allee 1
85540 Haar/München
http://www.febs-consulting.de/

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de