Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 19.06.2008
Werbung

Erfolgreicher Ausbau des Produktportfolios – dynamisches Umsatzwachstum in den USA

- Bereits sieben Versicherer setzen auf neues Release der FJA Life Factory ® mit dynamischen Hybridprodukten - SOA-basierte IT-Plattform Leben der Provinzial Rheinland mit FJA Fachservices produktiv - US-Tochter und Geschäftsfeld Migration weiter mit dynamischem Wachstum

München, Juni 2008 – Die FJH AG hat den Ausbau ihres Produktportfolios entsprechend den Kunden- und Marktanforderungen erfolgreich vorangetrieben und eine Reihe wichtiger neuer Aufträge mit einem Gesamtvolumen von 5,5 Mio. EUR gewonnen.

Neues Release 4.6 der FJA Life Factory ® bei sieben Versicherern im Einsatz
Das neue Release 4.6 des Bestandsführungssystems FJA Life Factory ® wird in den nächsten Tagen ausgeliefert. Im Vordergrund stand der Ausbau der Produktpalette um innovative Produkte wie zum Beispiel dynamische Hybridprodukte und Variable Annuities.

Im aktuellen Release stehen nun mehrere Varianten der dynamischen Hybridprodukte als Musterprodukte zur Verfügung, die sowohl den privaten als auch den geförderten Vorsorgebereich abdecken. Mit den neuen dynamischen Hybridprodukten begegnen Versicherer dem wachsenden Wettbewerbsdruck durch die Banken, da diese Produktgruppe durch den gelungenen Mix aus Sicherheit und Renditechancen für Versicherte und Versicherer gleichermaßen attraktiv ist. Zur Verwaltung der Variable Annuities, einer weiteren innovativen Produktgruppe, wurden bereits finanzmathematische Funktionen umgesetzt.

SOA-basierte IT-Plattform Leben der Provinzial Rheinland produktiv
Die Provinzial Rheinland ist Anfang Mai mit ihrer neuen, auf einer SOA-Architektur basierenden Lebensbestandsführung nach nur einem knappen Jahr Projektlaufzeit inklusive einer ersten Migrationstranche erfolgreich in Produktion gegangen. In dem neuen System werden wesentliche Inhalte der FJA Life Factory ® erstmals als fachliche Services im Sinne einer SOA angeboten und damit produktiv in der SOA-Landschaft der Provinzial genutzt.

Die Fortschritte bei der Provinzial bestätigen die von der FJH eingeschlagene Strategie, der zunehmenden Nachfrage der Kunden und des Marktes nach serviceorientierten Lösungen mit der Entwicklung der FJA Insurance Platform zu entsprechen. Dabei werden die bisher in unterschiedlichen Sparten und Regionalmärkten erfolgreichen FJA Systeme zu einer internationalen und serviceorientierten Gesamtlösung für die Versicherungswirtschaft zusammengeführt. Der laufende Ausbau der FJA Insurance Platform ermöglicht es den Kunden, sukzessive die fachlichen Funktionen der FJA Life Factory ® und weiterer Services SOA-konform zu nutzen.

Neue Aufträge mit erheblichem Volumen und weiterem Potential bei Migrationen und in den USA
Drei neue Aufträge für das Geschäftsfeld Migration versprechen allein für das Jahr 2008 ein Umsatzvolumen von 1,5 Millionen EUR. In der Folgezeit erwartet FJH aus Erweiterungen der Aktivitäten bei den Kunden, zu denen einer der fünf weltweit größten Lebensversicherer gehört, weitere Beauftragungen in Höhe von circa 2,5 Millionen EUR.

Auch die dynamische Umsatzentwicklung in den USA hält weiter an. Zuletzt konnte die US-Tochter drei weitere Krankenversicherungen als Kunden gewinnen. Die noch für 2008 zu erwartenden Umsätze aus diesen Kundenbeziehungen belaufen sich auf circa 4 Millionen EUR. In Folge des anhaltenden, starken Wachstums wird die US-Tochter ihre Personalkapazitäten bis zum Ende 2008 auf bis zu 80 Personen nahezu zu verdoppeln. Die Vertriebserfolge im amerikanischen Krankenversicherungsmarkt sind auch im Hinblick auf die spartenübergreifende Gesamtlösung FJA Insurance Platform von großer Bedeutung.



Frau Dorothea Kurtz
Tel.: 089 769 01 7002
Fax: 089 769 01 606
E-Mail: dorothea.kurtz@fjh.com

FJH AG
Elsenheimerstr. 65
80687 München
www.fja.com

Über FJH:
Die FJH AG ist ein führendes Beratungs- und Softwarehaus für den Versicherungs- und Altersvorsorgemarkt. Unter dem FJA bietet die FJH Gruppe eine breite Palette an Softwarelösungen, die Versicherungsunternehmen und Altersvorsorgeanbieter in allen zentralen Geschäftsbereichen und Fragestellungen unterstützen. Das Spektrum reicht hier von Bestandsverwaltungssystemen über Software für das Prozess- und Dokumentenmanagement und Lösungen für den Point-of-Service bis hin zu Systemen für das Asset Liability Management und die Unternehmenssteuerung.

In Deutschland zählt FJH etwa die Hälfte aller Lebensversicherer zu den langjährigen Geschäftspartnern, für die in den letzten 28 Jahren zahlreiche Großprojekte erfolgreich durchgeführt wurden, sowie namhafte Kranken- und Sachversicherer. Weltweit ist Software von FJH für 26 Länder auf fünf Kontinenten im Einsatz, darunter die USA und Australien ebenso wie viele osteuropäische Länder.

Zurzeit beschäftigt die FJH Gruppe mit Hauptsitz in München und Standorten in Hamburg, Köln und Stuttgart sowie Tochtergesellschaften in der Schweiz, in Österreich, in den USA und in Slowenien rund 450 Mitarbeiter.

Das Unternehmen wurde 1980 gegründet und ist seit Februar 2000 an der Frankfurter Wertpapierbörse notiert. Im Januar 2003 wurde die FJH AG in den Prime Standard aufgenommen.

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de