Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 28.01.2011
Werbung

Erfolgsgeschichte - Zehn Jahre Medizinische Assistance

Auf ihr zehnjähriges Bestehen kann in diesen Tagen die „Medizinische Assistance“ (medas) der Dortmunder SIGNAL Krankenversicherung a.G., ein Konzernunternehmen der SIGNAL IDUNA Gruppe, zurückblicken. Was im Jahr 2000 versuchsweise als zusätzlicher Service für die vollversicherten Kunden der Kranken begonnen hatte, ist inzwischen fester Bestandteil der Versicherungsbedingungen. Damit verbunden ist ein Rechtsanspruch, was einzigartig in der Branche ist.

Heute kümmern sich rund 30 Experten vom Facharzt bis zum Ernährungsexperten darum, dass beispielsweise hilfesuchende Patienten optimal betreut werden, um schnellstmöglich wieder gesund zu werden. Sie empfehlen im Rahmen des sogenannten „Case Managements“ therapeutische Maßnahmen, stehen in engem Kontakt mit den Behandlern und sorgen für die richtige Weiterbehandlung. Dabei ist die Philosophie von medas, dass Patienten und Angehörigen stets derselbe Ansprechpartner zur Seite steht. Neben dem „Case Management“ bei akuten Erkrankungen bietet medas auch ein „Disease Management“ an, das Betreuungs- und Aufklärungsprogramme für chronisch Erkranke beinhaltet.

Die durch medas im Rahmen des Case Managements betreuten Krankheitsbilder reichen vom Schlaganfall und von Schädel-Hirn-Verletzungen über Herzerkrankungen und psychiatrische Erkrankungen bis hin zu Patienten mit künstlichen Hüft- und Kniegelenken oder Bandscheibenvorfällen. Über das Disease Management finden Versicherte, die etwa unter Adipositas leiden oder Diabetes mellitus ihre Ansprechpartner.

Jedes Jahr nehmen rund 3.000 Hilfesuchende allein das Case Management über medas neu in Anspruch, seit Beginn mehr als 30.000 Patienten. Das kommt nicht nur den Betroffenen zugute, sondern auch der Versichertengemeinschaft, die von den eingesparten Leistungsausgaben profitiert. So sparte die SIGNAL Kranken etwa durch Steuerung und Optimierung von Therapieverläufen in den vergangenen zehn Jahren über 40 Millionen Euro.



Pressestelle
Tel.: 0231-135-2023
Fax: 0231-135-132023
E-Mail: presse@signal-iduna.de

SIGNAL IDUNA Gruppe
Joseph-Scherer-Str. 3
44139 Dortmund
http://www.signal-iduna.de

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de