Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 28.11.2007
Werbung

Erstmals ETCs auf Forward Rohstoff-Indizes auf Xetra handelbar

Zehn neue Produkte des Emittenten ETF Securities gestartet

Seit Dienstag sind zehn neue Exchange Traded Commodities (ETCs) des Emittenten ETF Securities an der Börse Frankfurt handelbar. Neun der zehn ETCs lassen Investoren erstmals an der Wertentwicklung verschiedener Dow Jones-AIG 3 Month Forward Commodity Indizes partizipieren. Darüber hinaus bietet ETF Securities mit dem ETFS Forward Natural Gas auch einen Forward ETC auf den individuellen Rohstoff Erdgas an.

Forward ETCs stellen bei der Preisbildung auf Futurekontrakte ab, die in 3 Monaten den ausschlaggebenden Kontrakt darstellen. Anleger haben damit die Möglichkeit, gezielt Investments in weitere Laufzeiten der Future-Kurve für verschiedene Rohstoff-Indizes zu tätigen. Die jährliche Managementgebühr der neuen Produkte liegt bei jeweils 0,49 Prozent.

"ETCs haben sich innerhalb weniger Monate zu einer erfolgreichen neuen Produktgruppe an der Börse Frankfurt entwickelt“, sagte Rainer Riess, Managing Director und Head of Cash Market Development der Deutschen Börse.

„Wir freuen uns, mit den neuen innovativen Produkten von ETF Securities das Anlagespektrum unseres ETC-Segments weiter ausbauen und Anlegern die Umsetzung neuer Strategien im Rohstoffbereich ermöglichen zu können."

ETCs sind bereits seit November 2006 an der Deutschen Börse handelbar. Mit den neuen ETCs wächst das Angebot auf nunmehr 47 Produkte, darunter 27 ETCs auf einzelne Rohstoffe, 19 ETCs auf Rohstoffindizes und ein ETC auf einen Edelmetallbasket. Rechtlich sind ETCs besicherte, unbefristete und in Bezug auf das Volumen unbegrenzte Schuldverschreibungen. Sie können wie Aktien kontinuierlich über Xetra gekauft und verkauft werden und bieten ein genaues und transparentes Rohstoff-Exposure über anerkannte Benchmarks.



Tel.: +49 (0)69-211-11500
E-Mail: Media-Relations@deutsche-boerse.com

Deutsche Börse AG
Neue Börsenstr. 1
60485 Frankfurt/M.
www.deutsche-boerse.com

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de