Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 07.11.2008
Werbung

Eurex Clearing erweitert OTC-Clearing-Funktionalität, um Attraktivität für OTC-Volumen zu erhöhen

Einführung der Exchange for Swaps (EFS)-Funktionalität für Aktienindexderivate

Die internationale Terminbörse Eurex hat heute bekannt gegeben, ihre OTC Wholesale-Funktionalitäten auszuweiten. Die Erweiterung – verbunden mit der Einführung von Eurex Release 11 am 10. November 2008 – ermöglicht Kunden künftig auch Aktienindexswaps in die bestehende EFS-Funktionalität (Exchange for Swaps) einzubeziehen. Damit werden Geschäfte möglich, die die verfügbaren Index-Futures von Eurex mit entsprechenden OTC-Aktienindex-Swaps kombinieren. Bereits jetzt kann diese Funktionalität für OTC-Zins-Swaps bzw. -Swaptions, Credit Default Swaps (CDS) und Inflations-Swaps in Kombination mit Eurex Fixed Income Futures, Kredit-Futures oder Inflations-Futures verwendet werden.

Eurex-Vorstandsmitglied Peter Reitz sagte: „In den vergangenen Monaten haben wir eine zunehmende Verlagerung von OTC-Aktienindex-Swaps-Volumen in börsliche Märkte festgestellt. Durch die angebotene Ausweitung unserer Funktionalität ermöglichen wir die Migration weiterer OTC-Geschäfte zu einer zentralen Clearingstelle – mit allen Vorteilen, die damit verbunden sind. Von besonderer Bedeutung ist dabei, dass wir durch unseren Zentralen Kontrahenten die Gegenpartei- und Kreditrisiken beseitigen.“

In den vergangenen Jahren hat die Nutzung der OTC-Wholesale-Funktionalität von Eurex Clearing stark zugenommen. 2008 wurden jeden Monat durchschnittlich mehr als 70 Millionen Kontrakte über diese Funktionalität abgewickelt, darunter im Monatsdurchschnitt 1,5 Millionen Zins-Futures, die über EFS verarbeitet wurden. Ein Exchange for Swaps-Geschäft ist der gleichzeitige Austausch einer Long- bzw. Short-Futures-Position gegen eine Payer- bzw. Receiver-Swap-Position (z.B. ein Sektorindex-Futures-Kontrakt von Eurex gegen einen entsprechenden Sektorindex-Swap).

EFS ist eine von mehreren OTC Wholesale-Funktionalitäten, die für Indexprodukte zur Verfügung stehen. Teilnehmer können bereits heute a) die Block Trade-Funktionalität nutzen, b) für Futures und Optionen der Eurex individuell festgelegte Kontraktspezifikationen eingeben (mittels der Flexible Contracts-Funktionalität) und c) gleichzeitig Aktienindexfutures und entsprechende Aktienkörbe handeln (durch die Exchange for Physical Index (EFPI)-Funktionalität).



Tel.: +49 (0)69-211-11500
E-Mail: Media-Relations@deutsche-boerse.com

Deutsche Börse AG
Neue Börsenstr. 1
60485 Frankfurt/M.
www.deutsche-boerse.com

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de