Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 04.11.2008
Werbung

Eurex-Volumen steigt im Oktober um 55 Prozent

Handelsvolumen von 226,6 Mio. Kontrakten verglichen mit 145,9 Mio. im Oktober 2007 / ISE erreicht 102,0 Mio. Optionskontrakte

Die internationale Terminbörse Eurex hat im Oktober 226,6 Mio. Kontrakte umgesetzt (ohne ISE-Volumen), eine Steigerung von 55 Prozent im Vergleich zum Oktober 2007 mit 145,9 Mio. Kontrakten. Der starke Anstieg im Vergleich zum Vorjahresmonat beruht unter anderem auf der vermehrten Nutzung von börsengehandelten Derivaten vor dem Hintergrund der anhaltenden Finanzmarktkrise. Das Wachstum in den ersten zehn Monaten betrug 18 Prozent, der Gesamtumsatz lag bei 1,9 Mrd. Kontrakten (Januar – Oktober 2007: 1,6 Mrd. Kontrakte).

Das stärkste Wachstum erreichte erneut das Segment Aktienindexderivate, das um 140 Prozent auf 140,0 Mio. Kontrakte wuchs und einen neuen Monatsrekord erzielte (Oktober 2007: 58,4 Mio. Kontrakte). Im Dow Jones Euro STOXX 50® Index Future wurden rund 56,6 Mio. Kontrakte umgesetzt, das zweitbeste Monatsergebnis. Die Option wuchs nochmals um ein Drittel im Vergleich zum vorherigen Rekordmonat September 2008 und erreichte mit 60,2 Mio. Kontrakten einen neuen Rekordwert. Auch die Optionen und Futures auf den Index DAX erreichten neue Spitzenumsätze von 13,3 Mio. bzw. 6,2 Mio. Kontrakten.

Im Segment Aktienderivate (Aktienoptionen und Single Stock Futures) wurden 34,1 Mio. Kontrakte gehandelt, ein Anstieg von 28 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat (Oktober 2007: 26,6 Mio.). Davon entfielen rund 30,4 Mio. auf Aktienoptionen und 3,6 Mio. auf Single Stock Futures.

Das Segment Zinsderivate erreichte ein Volumen von rund 52,5 Mio. Kontrakten (Oktober 2007: 61,0 Mio.). Der Euro-Bund-Future setzte 19,8 Mio. Kontrakte um, gefolgt vom Euro-Schatz-Future mit 13,1 Mio. Kontrakten und Euro-Bobl-Future mit 12,2 Mio.

An der International Securities Exchange (ISE), die seit Ende Dezember 2007 zur Eurex gehört, erzielten US-Optionen ein durchschnittliches täglich gehandeltes Volumen von 4,4 Mio. Kontrakten (Oktober 2007: 3,7 Mio.), im gesamten Monat Oktober 102,0 Mio. Kontrakte. In den ersten zehn Monaten wuchs das durchschnittlich täglich gehandelte Volumen um 34 Prozent und erreichte 4,2 Mio. Kontrakte.

Eurex Repo, die den CHF- und den EUR-Repo-Markt betreibt, ist weiter auf Rekordkurs: Im besicherten Geldmarktsegment Euro GC Pooling stieg das ausstehende Volumen auf 51,2 Mrd. Euro, beim täglich ausstehenden Handelsvolumen wurde der neue Spitzenwert von 57,7 Mrd. Euro erreicht. Insgesamt wuchs der EUR-Repo-Markt um 95 Prozent, das durchschnittlich ausstehende Volumen erzielte den Rekord von 81,6 Mrd. Euro (Oktober 2007: 41,9 Mrd. Euro). Der CHF-Repo-Markt steigerte sich auf den neuen Monatsrekord von 77,5 Mrd. Euro.

Auf der elektronischen Handelsplattform Eurex Bonds, die das Angebot von Eurex im Bereich Fixed Income komplettiert, wurde im Oktober ein Volumen von rund 8,1 Mrd. Euro (Einfachzählung) gehandelt nach 11,5 Mrd. Euro im Oktober 2007. Im September 2008 lag das Handelsvolumen bei 10,2 Mrd. Euro.



Tel.: +49 (0)69-211-11500
E-Mail: Media-Relations@deutsche-boerse.com

Deutsche Börse AG
Neue Börsenstr. 1
60485 Frankfurt/M.
www.deutsche-boerse.com

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de