dvb-Pressespiegel

Werbung
21.09.2011 - dvb-Presseservice

Europäische Aktienmärkte bleiben volatil: Portfolien an weniger riskanten Assetklassen ausrichten

Die Schuldenkrise der EU-Peripheriestaaten und die Verunsicherung hinsichtlich einer möglichen Insolvenz Griechenlands drücken die Kurse der europäischen Aktien. „Eine gemeinsame politische Lösung hat sich bislang noch nicht abgezeichnet, es muss deshalb weiterhin mit volatilen Aktienmärkten und Abwärtsbewegungen gerechnet werden“, sagt Vincent Treulet, Head of Strategy bei BNP Paribas Investment Partners.

Der Zeitpunkt eines Wiedereinstiegs in die stark gefallenen Märkte sei wahrscheinlich noch nicht gekommen. Aus Sicht von BNP Paribas Investment Partners sollten deshalb riskantere Assetklassen vorerst gemieden werden. „Dagegen ist es jetzt wichtig“, so Vincent Treulet, „Portfolien neu auszurichten und insbesondere weniger riskante Vermögensklassen zu identifizieren“. Aus Sicht des Investment-Strategie-Teams des Vermögensverwalters bieten sich folgende Alternativen:

- Anleihen und Aktien der Schwellenländer, wobei Aktien besonders aus lokalen Märkten stammen sollten, die möglichst stark von anderen Märkten entkoppelt sind. Die jeweilige Regierung sollte außerdem in der Lage sein, die eigene Wirtschaft zu stimulieren.

- Defensiv-Strategien innerhalb der Assetklassen wie High Dividend-Aktien, Auswahl von defensiven Sektoren oder Strategien mit einer Kapitalgarantie.

- Absolute Return-Strategien, Hedge Fonds, flexible Strategien, Buy-and-Hold-Ansätze.

- De-Korrelation des Portfolios zum Beispiel durch Long volatility-Strategien und Rohstoffe.




Herr Christoph Keuntje

Tel.: +49 (0) 69 70 79 98 25
Fax:
E-Mail: christoph.keuntje@bnpparibas.com


Frau Claudia Gerwien

Tel.: +49. 40. 692 123-23
Fax:
E-Mail: gerwien@red-robin.de

BNP Paribas S.A.
Grüneburgweg 14
60322 Frankfurt/M.
www.bnpparibas.de

BNP Paribas Investment Partners

BNP Paribas Investment Partners, die Assetmanagement-Sparte der BNP Paribas Gruppe, bietet institutionellen und privaten Kunden weltweit die ganze Skala der Investmentmanagement-Leistungen. Im Mittelpunkt des Geschäftsmodells steht der Partnerschaftsgedanke. Das gilt sowohl für die enge Zusammenarbeit der einzelnen Unternehmen, als auch für das Verhältnis zu Kunden. In einem Netzwerk aus gut 60 Investmentzentren arbeiten über 800 Investmentspezialisten − jeder von ihnen ein Experte für eine bestimmte Assetklasse oder eine Produktart. Mit einem verwalteten Vermögen von 540 Mrd. Euro ist BNP Paribas Investment Partners der viertgrößte Assetmanager Europas und die Nummer zwölf weltweit*.

* Quelle: BNPP IP am 30. Juni 2011




dvb-Newsletter
Immer hochaktuell und relevant - das kostenlose Newsletter-Abo.
Jetzt anmelden...
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
AGB |  Datenschutz |  Hilfe |  Impressum |  Sitemap |  Team |  Mediadaten
© deutsche-versicherungsboerse.de