Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 21.02.2006
Werbung

Europa: Vermietungs- und Investmentmärkte mit Rekordumsätzen

Mit fast 51 Milliarden Euro brach das Investitionsvolumen in Europa alle Rekorde. In den fünfzehn von Atisreal untersuchten europäischen Märkten stieg der Wert um 24 Prozent im Vergleich zum Vorjahr und war der höchste seit fünf Jahren. London führt die Hitliste an (19,5 Mrd. Euro), gefolgt von Paris (12,3 Mrd. Euro). Drittplatzierter Frankfurt (3,2 Mrd. Euro) verdoppelte sein Investitionsvolumen und verzeichnete damit die höchste Steigerung der europäischen Standorte. Dies ergeben die neuen internationalen Büromarktberichte „At a Glance“ und „Europe Quarterly“, die Atisreal jetzt veröffentlicht hat.

Grund für dieses außergewöhnliche Ergebnis waren die grenzüberschreitenden Transaktionen. Viele neue Marktteilnehmer waren aktiv; etwa kanadische Investoren in Deutschland oder australische Anleger in Barcelona. Der europäische Markt wird von Immobilienfonds dominiert: Sie setzten über die Hälfte des Investitionsvolumens um, gefolgt von Immobilienunternehmen (19 %). Das begehrteste Produkt waren nach wie vor Büroimmobilien (75 %); das Interesse an anderen Gebäudearten wächst jedoch. Ein großer Teil der Verkäufe waren Sale-and-lease-back-Transaktionen von Corporates, außerdem verkaufte die öffentliche Hand viele Objekte in Europa. Die enormen Kapitalbeträge, die in den europäischen Städten verfügbar sind, belasten die Netto-Top-Renditen für Büroimmobilien. Sie gingen zwischen Ende 2004 und Ende 2005 in allen wichtigen Märkten zurück, allerdings in unterschiedlichem Tempo. Ende 2005 lagen sie mit 4,25 Prozent in London am niedrigsten, gefolgt von Paris mit 4,49 Prozent. Zum Vergleich: In Frankfurt und Berlin waren es 5,05 und 5,35 Prozent.

Flächenumsatz in Paris mehr als doppelt so hoch wie in London

Auf dem Bürovermietungsmarkt lag der Flächenumsatz in den 13 analysierten Märkten (darunter sechs deutsche) fast überall über dem Vorjahresergebnis. Paris ließ erneut die Zwei-Millionen-Quadratmeter-Hürde hinter sich (2,17 Millionen Quadratmeter) und setzte damit mehr als doppelt so viel um wie London (leicht gesunken, 985.000 Quadratmeter). Barcelona und Köln verzeichneten neue Rekordumsätze.

Aufgrund des hohen Flächenumsatzes gingen die Leerstände an den meisten Standorten zurück. Da in vielen Städten die Mieter von älteren in neue Objekte mit attraktiven Mietpreisen umzogen, wurden diese Flächen oft knapp. Dagegen gab es einen Angebotsüberhang bei den Bestandsflächen. Die Top-Mieten stiegen an vielen Standorten an, wogegen die Mieten für ältere Bestandsimmobilien mit niedrigerer Qualität unter Druck blieben. Die Innenstädte werden aufgrund der günstigen Preise für qualitativ hochwertige Flächen wieder attraktiv für Büromieter. Bei der Betrachtung der Branchen zeigt sich, dass Berater und Juristen in allen Städten (außer in Berlin) immer mehr Büroflächen nachfragen. In Paris, London und Manchester sind Banken und Finanzdienstleister stark.



Frau Chantal Schaum
Tel.: +49-69-2 98 99-9 48
E-Mail: chantal.schaum@atisreal.com

Atisreal Holding GmbH
Fritz-Vomfelde-Straße 34-36
40547 Düsseldorf
Deutschland

Download

InvestmentEuropeQuarterly_Q4_05_engl.pdf (533,66 kb)  Herunterladen
Investment at a Glance_Q4 2005_english.pdf (542,05 kb)  Herunterladen
Office at a Glance_Q4 2005.pdf (523,13 kb)  Herunterladen
OfficeEuropeQuarterly_Q4_05_engl.pdf (578,4 kb)  Herunterladen
dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de