Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 20.12.2010
Werbung

Experte Roland Neuwirth rät jetzt zu Aktienkauf

Sein neuer Fonds bei Salus Alpha legt in nur neun Monaten über 16% zu

Der vom Schweizer Investmenthaus Salus Alpha gemeinsam mit dem Österreicher Roland Neuwirth neu aufgelegte Aktienfonds Salus Alpha RN Special Situations steigerte seinen Wert in den ersten neun Monaten des Bestehens um 16,4%. Neuwirth erwartet 2011 ein weiteres gutes Aktienjahr und rät auch im Hinblick auf die für nächstes Jahr geplante Wertpapier-KESt noch vor dem Jahreswechsel zu selektiven Käufen bei Aktien und Aktienfonds.

Der Salus Alpha RN Special Situations Fonds von Roland Neuwirth kombiniert ein Kernportfolio von wenigen ausgewählten Top-Unternehmen im deutschsprachigen Raum (Gewichtung 20 – 40%) mit dem opportunistischen Ausnützen von kurz- und mittelfristigen Sondersituationen (0 – 70%). Gleich mehrere österreichische Unternehmen bilden derzeit Kernwerte in seinem Portfolio wie etwa Mayr Melnhof, Lenzing, Semperit und Rosenbauer. Generell sollen vor allem jene Firmen, die vom zyklischen Aufschwung und dem starken Wachstum Asiens und Lateinamerikas profitieren, weiterhin attraktive Kaufgelegenheiten bieten.

Als ausgewiesener Stock-Picker ist Neuwirth von den heimischen Unternehmen überzeugt: „Die Krise ist überwunden, die Unternehmen sind exzellent aufgestellt und einige werden vom erwarteten Wirtschaftswachstum überdurchschnittlich profitieren. Ich gehe davon aus, dass 2011 und wahrscheinlich auch 2012 gute Aktienjahre werden, wenn man die richtigen Titel in seinem Portfolio hat.“

Auch bei Sondersituationen soll der Fonds in den nächsten Monaten ein breites Feld für Engagements vorfinden. „Ich erwarte, dass vor allem verstärkt Übernahmen im kommenden Jahr eines der bestimmenden Themen werden“, unterstreicht Neuwirth. „Die Kriegskassen der Unternehmen sind übervoll, für 2011 sehe ich hier enormes Potenzial.“

Das Konzept des Ende März 2010 aufgelegten Fonds hat sich in den ersten acht Monaten bewährt. Bei einer Volatilität von 6,5 % betrug der Wertzuwachs bis Mitte Dezember 2010 insgesamt 16,4% und übertraf damit die Performance des S&P 500 um 10,0%. Der Salus Alpha RN Special Situations verfolgt die Zielsetzung, unabhängig von der Entwicklung der Aktienmärkte mit dem klassischen Stock-Picker Ansatz einen absoluten Ertrag (Total Return) zu erreichen. Pro Jahr wird eine Performance von 10 bis 15 % bei einer Volatilität von weniger als 10 % angestrebt.

„Salus Alpha hat mehr als tausend international aktive Fondsmanager analysiert. Wir verstehen daher sehr genau, welche Qualitäten ein guter Manager aufweisen muss. Roland Neuwirth fällt ohne Frage in diese Kategorie“, unterstreicht Oliver Prock, CEO von Salus Alpha.

Im Hinblick auf das erwartete günstige Umfeld für Aktien und die ab dem kommenden Jahr geltende Vermögenszuwachssteuer in Österreich rät Neuwirth den Anlegern: „Die verbleibenden Tage bis zum Jahreswechsel sollten selektiv für den Kauf von Aktien oder Aktienfonds genützt werden“. Der Experte sieht vor allem die Rendite-Erwartungen von Aktien gegenüber anderen Asset-Klassen als klares Argument zum Kauf.

Details zum Salus Alpha RN Special Situations Fonds

Fondsmanager                                                    Salus Alpha

KAG                                                                   Erste Sparinvest

Depotbank                                                          Erste Group Bank AG

Rechtliche Struktur                                              §20 InvFG (UCITS III)

Auflagedatum                                                      22. März 2010

Ausgabeaufschlag                                                max. 6,0 %

Verwaltungsgebühr                                               2,50 %

Performancegebühr                                               20 %

Fondsdomizil                                                       Österreich

ISIN                                                                    AT0000A0GYZ4

Verfügbarkeit                                                       Erste Group Bank AG

Zulassung zum Vertrieb                                        Österreich, Deutschland




Frau Mag. Andrea Moritz

Tel.: +43 1 9572587-42
Fax:
E-Mail: public.relations@salusalpha.com


Herr Mag. Roland Neuwirth

Tel.: +43 664 5000 606
Fax:
E-Mail: roland.neuwirth@salusalpha.com

Salus Alpha Group AG
Dammstrasse 19
6300 Zug
Austria
http://www.salusalpha.com/

Über Salus Alpha

Salus Alpha ist eine Schweizer Alternative Investment Boutique, die derzeit etwa 1 Mrd. USD sowohl in Multi-Manager als auch in Single-Manager Fonds verwaltet. Bereits 2003 hat Salus Alpha die Vorteile der UCITS Regulierung erkannt und den ersten täglich handelbaren UCITS Hedge Fonds auf den Markt gebracht. Mittlerweile ist die Fondsgesellschaft Weltmarktführer in diesem Bereich. Salus Alpha steht für „state of the art“ Fonds Management, Transparenz und Innovation und ist ein Pionier im Bereich Alternative Investments.


Über Roland Neuwirth

Roland Neuwirth (41) verfügt über 15 Jahre Erfahrung als Aktienanalyst (Deutsche Bank) und Broker und hat sich über viele Jahre mit seinen akkuraten Empfehlungen über die Grenzen Österreichs hinweg einen Namen gemacht. Er wurde mehrmals in das „Europe All-Star Analyst Team“ des britischen Fachmagazins „Institutional Investor“ gewählt und gewann fünfmal den „Analyst Award“ des österreichischen Online-Magazins „Börse-Express“.

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de