Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 21.10.2009
Werbung

Fünf Jahre UNIQA Unwetterwarnung - Prävention die wirkt

18,5 Millionen SMS verschickt

Als erste österreichische Versicherung startete UNIQA am 4. Oktober 2004 den Service der UNIQA Unwetterwarnung. Seither erhalten UNIQA Kunden per SMS und/oder E-Mail eine auf die Postleitzahl genau abgestimmte Warnung vor Unwettern und haben damit die Möglichkeit rechtzeitig Vorsorgemaßnahmen einzuleiten. Fünf Jahre später sind es fast 300.000 Personen, sowie 1.176 Gemeinden, die dieses Angebot nutzen. Dazu kommen zahlreiche Betriebe, Landwirte, Einsatzkräfte und Seilbahngesellschaften, die kontinuierlich in diesen innovativen Service integriert wurden und speziell auf ihre Bedürfnisse adaptierte Informationen erhalten. Insgesamt wurden in den letzten fünf Jahren rund 18,5 Mio. Warnungen versandt - alleine 2009 waren es bereits fast 5 Mio. Meldungen. Seit kurzem wird die UNIQA Unwetterwarnung auch von den Tochtergesellschaften in Ungarn, Polen und Tschechien für ihre Kunden angeboten.

UNIQA Vorstand Dr. Johannes Hajek: "Auch wenn es wissenschaftlich nicht korrekt ist allgemein von einer Zunahme von Unwettern zu sprechen, ersehen wir aus den Daten unseres Partners UBIMET doch Entwicklungen die einen nachdenklich machen. So verzeichnet die Unwetterzentrale einen kontinuierlichen Anstieg von Blitzen. 280.000 Blitze im laufenden Jahr sind ein neuer Rekord und im Vergleich zum Vorjahr eine Steigerung der Gewitterwarnungen um 100%. Dazu zählen auch die 170.000 Warnungen vor den Gewittern, die am 23. bzw. 24. Juli Salzburg, Oberösterreich, weite Teile Niederösterreichs und auch Wien heimgesucht haben. Blitzschläge, Hagel und Sturm haben alleine an diesem Tag schwerste Schäden angerichtet."

Durch die rechtzeitige und ortsgenaue Warnung mittels den UNIQA Unwetter-SMS können natürlich nicht alle Schäden vermieden werden, sie ermöglichen aber den Betroffenen präventive Maßnahmen zu ergreifen und damit die Schäden zu minimieren.

UNIQA Vorstand Dr. Johannes Hajek: „Rund 80% der Nutzer bestätigen, dass sie auf unsere Warnungen reagieren und Vorkehrungen treffen, wie zum Beispiel das Auto unterstellen, öffentliche Verkehrsmittel verwenden, Fenster schließen oder lose Gegenstände sichern."72% aller Nutzer der UNIQA Unwetterwarnung sind laut einer aktuellen Befragung mit der auf die Postleitzahl genauen Unwetterwarnung sehr zufrieden, 26% geben an zufrieden zu sein. 42% sagen explizit, dass sie die UNIQA Unwetterwarnung bereits vor konkreten Schäden bewahrt hat. Die Reichweite der Warnungen wird durch das Weiterleiten der SMS an Familienmitglieder (86%), Freunde (67%) oder Arbeitskollegen (51%) noch vervielfacht.

Dr. Michael Fassnauer, Geschäftsführer von UBIMET: "UNIQA hat als eines der ersten Unternehmen in Europa erkannt wie enorm hilfreich unsere orts- und zeitgenauen Unwettervorhersagen sein können. Seither hat sich unsere Partnerschaft extrem positiv entwickelt und ist auch zum Vorbild für andere Unternehmen und Organisationen geworden die erkannt haben, dass rechtzeitige Informationen eine ganze Reihe von Präventionsmaßnahmen ermöglichen - auch bei starken Unwettern."

UNIQA Unwetterwarnung: Zahlen und Fakten

Heute nutzen alleine in Österreich rund 300.000 Privatkunden von UNIQA den Service der Unwetterwarnung. Auch 1.176 Gemeinden werden regelmäßig vor Wetterextremen gewarnt. Durch frühzeitige Information wird damit die Ressourcenplanung etwa im Straßendienst wesentlich erleichtert. Eine Vorwarnung findet in diesem Fall bereits 1-2 Tage vor dem prognostizierten Eintritt statt.

Anfang 2006 wurde der Service aufgrund des großen Erfolges auf Betriebe / KMUs ausgeweitet und seit Mitte 2006 gibt es einen eigenen Service speziell für Landwirte. Das Portal www.agrowetter.at liefert postleitzahlgenaue Prognosen von Temperatur, Feuchtigkeit, Niederschlag, Windgeschwindigkeit und Verdunstung sowie eine Analyse der Bodenfeuchte. Für bei UNIQA versicherte Betriebe bzw. Landwirte ist der Service kostenfrei.

Seit heuer werden auch österreichische Seilbahnbetriebe serviciert - sie erhalten postleitzahlgenaue Prognosen von Temperatur, Windgeschwindigkeit, Niederschlag, Neuschnee in Zentimeter sowie der Schneefallgrenze jeweils für die Tal- und für die Bergstation.

UNIQA Unwetterwarnung auch im Ausland

Gemeinsam mit UBIMET konnte die UNIQA Unwetterwarnung bereits auf das benachbarte Ausland ausgeweitet werden. In Ungarn, Polen und Tschechien haben UNIQA Kunden seit heuer die Möglichkeit Warnungen zu erhalten. Die Vorbereitungen für die Einführung in weiteren Ländern laufen auf Hochtouren und die Einführung wird im kommenden Jahr erfolgen.



Presseservice
Tel.: (+43 1) 211 75-3414
E-Mail: presse@uniqa.at

UNIQA Versicherungen AG
Untere Donaustraße 21
01029 Wien
Österreich
http://www.uniqagroup.com

UBIMET ist der führende private Wetterdienstleister in Zentral- und Osteuropa. Experten aus verschiedensten Ländern und Fachrichtungen versorgen vom Standort Wien aus mehrere Länder mit hochpräzisen Wetterprognosen und Unwetterwarnungen - ein Bereich in dem UBIMET Innovations- und Marktführer ist.



dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de