Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 19.02.2009
Werbung

Für mehr Übersicht - Arbeitskreis EU- Vermittlerrichtlinie bringt Software-Vergleich für Makler ins Internet

Qualifizierte Versicherungs- und Finanzberatung ohne Software ist kaum noch möglich. Aber welche Software bietet welche Möglichkeiten? Und was kostet das? Der Arbeitskreis EU-Vermittlerrichtlinie Dokumentation schafft jetzt Transparenz mit einem neuen Software-Vergleich.

Mit der EU-Vermittlerrichtlinie sind die Anforderungen an Versicherungsvermittler nochmals deutlich gestiegen. Insbesondere für Makler gilt: Ohne Software ist eine qualifizierte und gesetzeskonforme Kundenberatung und Betreuung nur noch schwer möglich. Maklerverwaltungsprogramme, Vergleichssoftware, Angebots- und Analysesoftware sowie elektronische Beratungsprotokolle stehen daher bei Maklern hoch im Kurs. Doch wie finden sie aus einer Vielzahl von Angeboten das geeignete Programm? Spätestens bei der Auswahl fingen bislang die Probleme an – bis jetzt. Denn ab sofort sorgt das frei zugängliche Software-Listing vom Arbeitskreis EU-Vermittlerrichtlinie Dokumentation für Überblick.

Punkt für Punkt

Der Arbeitskreis hat sich unter anderem zum Ziel gesetzt, Makler bei der Bewältigung der Anforderungen zu unterstützen, die aus der EU-Vermittlerrichtlinie resultieren. Das ist nun auch in punkto Maklersoftware erreicht. Denn der Arbeitskreis veröffentlichte jetzt auf seinen Internet-Seiten einen unabhängigen und interaktiven Software-Überblick für Versicherungsmakler. Vom Funktionsumfang über die Unterstützung bei der Dokumentation des Beratungsgesprächs, dem erforderlichen Speicherplatz bis zu den Kosten sind alle wichtigen Informationen aufgeführt. Punkt für Punkt sind insgesamt 14 Merkmale und Leistungsdimensionen mit einer Vielzahl von Unterpunkten aufgelistet. Trotzdem muss sich der Nutzer nicht durch einen Wust an Informationen quälen: Er klickt nur das an, was für ihn relevant ist. So werden umfassende und detaillierte Informationen für ihn zielgenau und übersichtlich aufbereitet.

Vergleich erwünscht

Das Software-Listing des Arbeitskreises kann noch mehr: Die Programme einzelner Anbieter werden auf Wunsch nebeneinander angezeigt. So ist der direkte Vergleich auf einen Blick möglich. Alle Informationen basieren auf den Angaben der befragten Softwareanbieter. Sollten die im Einzelfall von den Erfahrungen der Nutzer abweichen, ist eine Meldung an das Forum des Arbeitskreises möglich. Von Kollegen für Kollegen ist auch eine Bewertung der einzelnen Programme vorgesehen; ab sofort können Anwender bis zu fünf Sterne zu insgesamt zwölf Bereichen vergeben. So profitieren Makler von den Erkenntnissen ihrer Kollegen, und Software-Anbieter erhalten ein unzensiertes Feedback darüber, an welchen Punkten Praktiker noch Optimierungsbedarf sehen.

Frei zugänglich

Das neue Software-Listing ist ab sofort frei zugänglich. Projektkoordinator Friedel Rohde zeigt sich zufrieden: „Wir bieten mit dem Listing und seinen Vergleichsmöglichkeiten Transparenz und Überblick für Makler, die den Herausforderungen von Markt und Gesetzgeber professionell und mit Erfolg begegnen wollen. Ohne das Listing müssten die Daten zu den einzelnen Softwarepaketen aufwendig recherchiert werden. Diesen Aufwand nehmen wir dem Makler ab. Noch dazu erhält er alle Informationen kostenlos und empfängerorientiert aufbereitet.“

Downloads für Makler und Produktanbieter

Das Software-Listing kann unter http://www.vermittlerprotokoll.de/software aufgerufen werden. Darüber hinaus stellt der Arbeitskreis auf seinen Internet-Seiten Analysebögen für die private Versorgung, das Breitengeschäft, Kfz-Versicherungen und betriebliche Risiken bereit. Die Risikoanalysebögen sollen Maklern Anhaltspunkte für die Ermittlung von Wünschen, Bedürfnissen und Bedarf des Kunden geben. Empfehlungen für die Erstinformation, den Maklervertrag sowie Hilfen zum Beratungsprotokoll ergänzen das kostenlose Serviceangebot. Alle Materialien können problemlos adaptiert und mit dem individuellen Maklerlogo ausgestattet werden.



Herr Friedel Rohde
Projektkoordinator
E-Mail: Friedel.Rohde@deutsche-versicherungsboerse.de

Arbeitskreis EU-Vermittlerrichtlinie Dokumentation
Mahlower Str. 23
12049 Berlin
www.vermittlerprotokoll.de

Der Arbeitskreis

Der Arbeitskreis „EU-Vermittlerrichtlinie – Dokumentation“ wurde im Jahr 2004 mit dem Ziel gegründet, dem Versicherungsmakler Hilfestellungen und Orientierung bei der Umsetzung seiner umfangreichen Beratungs- und Dokumentationspflichten zu geben. Der Arbeitskreis entwickelt praxisorientierte und effiziente Lösungen für Bedarfsermittlung und die gesetzlich vorgeschriebene Beratungsdokumentation. Die technische Integration von Beratung und Protokoll in die Arbeitsabläufe eines Maklerbüros ist ein weiteres Aufgabenfeld.

Gründungsmitglieder sind die Berufsverbände und Servicegesellschaften BVK, CHARTA Börse für Versicherungen AG, germanBroker.net AG, ivm, Verband der Fairsicherungsmakler und VVV. Namhafte Versicherungsgesellschaften unterstützen den Arbeitskreis als Sponsoren.

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de