Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 02.05.2007
Werbung

FJH baut Position im Wachstumsmarkt Migration aus

  • Aufträge aus Deutschland und der Schweiz
  • Zunahme des Auftragsvolumens im Bereich Migration um knapp 4 Mio. Euro

München – Das auf die Versicherungsbranche spezialisierte Software- und Beratungshaus FJH AG ist im Geschäftsbereich Migration erfolgreich in das Jahr 2007 gestartet. Bislang konnten neue Aufträge mit einem Gesamtvolumen von knapp 4 Mio. Euro gewonnen werden. So entschieden sich in Deutschland neben der Provinzial Rheinland Lebensversicherung AG noch drei weitere namhafte Versicherer für eine Migration mit Unterstützung von FJH. Zusätzlich erhielt FJH von einem Kunden, für den bereits in 2006 ein Migrationsprojekt erfolgreich durchgeführt werden konnte, einen Anschlussauftrag. Auch in der Schweiz erweiterte ein bedeutender Kunde die Zusammenarbeit mit FJH. Das Gesamtvolumen unterteilt sich in rund 3,5 Mio. Euro Dienstleistungsvolumen und circa 0,5 Mio. Euro Lizenzerlöse, wovon ein großer Teil bereits in 2007 umsatzwirksam wird.

Langjährige Erfahrung bei der Migration von Versicherungsbeständen
Die FJH Gruppe verfügt über langjährige Erfahrung in Migrationsprojekten und mit FJA MigSys und FJA MigArchiv auch über praxiserprobte Softwaretools zur Durchführung der Migration. Das Migrationssystem FJA MigSys macht die Migration von beliebigen Quellsystemen in beliebige Zielsysteme möglich. Gleichzeitig wird damit auch das extrem wichtige Thema Migrationscontrolling abgedeckt.

Die Migration der Historie von Versicherungsverträgen in ein neues Bestandsführungs-system stellt eine wesentliche Herausforderung in Migrationsprojekten dar. Mit dem Archivierungssystem FJA MigArchiv steht ein bewährtes System zur Beauskunftung von historischen Vertragsständen zur Verfügung. Mit diesen neuen Aufträgen wird MigSys nunmehr bei 12 Bestandsmigrationen erfolgreich eingesetzt.

Wachsende Bedeutung von Migrationen in der Versicherungswirtschaft
FJH knüpft mit den neuen Aufträgen an die sehr erfreuliche Entwicklung des letzten Jahres im Geschäftsbereich Migration an. Das Thema Migration nimmt sowohl für die deutsche als auch für die europäische Versicherungswirtschaft noch an Bedeutung zu. Fusionen und der anhaltende Produktinnovationsdruck, auch aus dem Zusammenwachsen der Angebote aus dem Banken- und Versicherungssektor, führen zu Systemkonsolidierungen innerhalb der Versicherungskonzerne. Bestandsmigrationen sind ein wesentlicher Baustein dieser Aktivitäten. Da FJH schon bei der Planung und Analyse möglicher Migrationsstrategien großes Ansehen im Markt genießt, rechnet das Unternehmen hier für die Zukunft mit weiteren Aufträgen.



Frau Dorothea Kurtz
Tel.: 089 769 01 7002
Fax: 089 769 01 606
E-Mail: dorothea.kurtz@fjh.com

FJH AG
Elsenheimerstr. 65
80687 München
www.fja.com

Über FJH:

Die FJH AG ist ein führendes Beratungs- und Softwarehaus für die Versicherungsbranche. Kern des Softwareangebots von FJH ist die FJA Life Factory ®, mit der Versicherungsprodukte entwickelt, vertrieben und verwaltet werden können. Hinzu kommen weitere Bestandsverwaltungssysteme, Software für das Prozess- und Dokumentenmanagement, Systeme für das Asset Liability Management und die Unternehmenssteuerung sowie ein breites Dienstleistungsangebot. Dies reicht von der Entwicklung von Individuallösungen und dem Testen von Software über die Datenmigration bis hin zur aktuariellen Beratung.

In Deutschland zählt FJH etwa die Hälfte aller Lebensversicherer zu den langjährigen Geschäftspartnern. Weltweit ist Software von FJH für 26 Länder auf fünf Kontinenten im Einsatz, unter anderem in Russland, den USA und Australien.

Zurzeit beschäftigt die FJH Gruppe mit Hauptsitz in München und Standorten in Hamburg, Köln und Stuttgart sowie Tochtergesellschaften in der Schweiz, in Österreich, in den USA und in Slowenien rund 500 Mitarbeiter.

FJH wurde 1980 gegründet, im Februar 2000 erfolgte der Börsengang. Seit 2003 ist das Unternehmen im Prime Standard notiert.

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de