Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 17.02.2006
Werbung

FWU AG startet Vertrieb muslimischer Lebensversicherungen in den Vereinigten Arabischen Emiraten über Bankschalter

Im Rahmen einer Pressekonferenz in Abu Dhabi gaben die Münchner FWU AG als Produktspezialist für Fondsgebundene Lebensversicherungen, zusammen mit ihrem lokalen Versicherungspartner der Dubai Islamic Insurance and Reinsurance Company (AMAN) sowie der Abu Dhabi Commercial Bank (ADCB) als Distributeur den erfolgreichen Verkaufsstart für ihre Shari’ah-konforme-Lebensversicherung mit dem Namen Meethaq bekannt.

Bei dieser Lebensversicherung handelt es sich um eine Fondsgebundene Lebensversicherung, die mit dem islamischen Recht und dem Koran vereinbar ist. Wesentliche Aspekte sind hierbei das Gemeinschaftsprinzip und das Verbot von Zinsen und Wetten. Der Investmentteil besteht dabei aus 16 weltweit ausgesuchten Shari’ah-konformen Investmentfonds, die im Rahmen von drei Portfolios aktiv gemanaged werden. Die FWU AG übernimmt – neben der Produktkonzeption – die Bereitstellung der entsprechenden Versicherungssysteme, sowie das aktive Ma-nagement der ausgewählten Fonds über ihre Tochtergesellschaft in Luxemburg, der Premium Select Lux S.A.

Die Abu Dhabi Commercial Bank ist zu 65 Prozent im Besitz der Regierung von Abu Dhabi. Sie ist mit Gesamteinlagen von 15,5 Mrd. € die zweitgrößte und am schnellsten wachsende Bank in den Vereinigten Arabischen Emiraten. Das Pro-dukt wird über 43 Niederlassungen der ADCB-Bank in den Vereinigten Arabischen Emiraten verkauft.

Die FWU AG unterhält seit 2004 eine eigene Niederlassung in Dubai. Das Versicherungssystem der FWU ermöglicht eine papierlose Antragstellung und eine sofortige Policierung am Bankschalter. Es ist geplant, im Laufe des Jahres 2006 mit mindestens zwei weiteren Bankpartnern Islamische Bancassurance in den Verei-nigten Emiraten anzubieten.

Die Bedeutung dieses Geschäftszweiges für die FWU AG wird unterstrichen durch ein in Gründung befindliches gemeinsames Lebensversicherungsunternehmen in Saudi Arabien, die Al Ahli Takaful Company in Jeddah, zusammen mit der größten Saudi Arabischen Bank, der National Commercial Bank (NCB), sowie der Tochter der Weltbank, IFC und dem deutschen Sach-Versicherer VHV-Versicherungen in Hannover. Daneben konnten mit der Eastern Federal Union (EFU), dem größten privaten Lebensversicherer in Pakistan sowie der Al Safat Takaful Company in Kuwait zwei weitere lokale Kooperationspartner gewonnen werden.

 In Europa ist die FWU AG über ihre luxemburgische Lebensversicherung Atlantic-lux S.A. seit vielen Jahren im deutschen, dem österreichischen, dem italienischen und dem französischen Markt erfolgreich tätig. Sie konnte im Jahr 2005, gegen den Markttrend, 11 % mehr an Fondsgebunden Lebensversicherungen platzieren. Der Auslandsanteil beträgt inzwischen über 50 %.



N.N.
Herr Dr. Manfred J. Dirrheimer
Tel.: +49 (89) 74 85 88 111
Fax: +49 (89) 74 85 88 81
E-Mail: presse@fwugroup.com

FWU AG
Boschetsrieder Straße 67
81379 München
Deutschland
www.fwugroup.com

Download

FWU AG startet Vertrieb muslimischer Lebensversich (23,24 kb)  Herunterladen
FWU AG startet Vertrieb muslimischer Lebensversich (37,89 kb)  Herunterladen
dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de