Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 22.03.2010
Werbung

Feri Fund Rating Monitor bescheinigt Lateinamerika-Aktienfonds durchwachsene Ergebnisse

- Zunehmende Fondsvolumina, aber deutliche Qualitätsunterschiede - Nur acht von 21 Produkten mit Top-Ratings - Amundi und ISI sehr gut, Gartmore und BlackRock trotz Top-Rating mit Schwächen

Die Bad Homburger Feri EuroRating Services AG zeichnet bei Lateinamerika-Aktienfonds ein gemischtes Bild. Während die Fondsvolumina in den letzten Jahren allgemein stark gewachsen sind, zeigt ein Fonds-Check von 21 Lateinamerika-Fonds erhebliche Qualitätsunterschiede. Insgesamt erhielten nur acht Produkte die Top-Ratings A (sehr gut) oder B (gut). Selbst unter den besten vier gab es deutliche Unterschiede: Während die A-Rating-Produkte von Amundi und ISI hervorragend abgeschnitten haben, zeigten bereits die mit B gerateten Fonds von Gartmore und BlackRock einige Schwächen. Der Fonds-Check ist Teil des aktuellen Feri Fund Rating Monitors (FRM), der halbjährlich herausgegeben wird.

Der Amundi Funds Latin America Equities erhält seit mehr als einem Jahr das Feri A-Rating. Die Performance des Fonds bekam die Maximalwertung, in punkto Risiko liegt das Produkt im Durchschnitt. Ebenfalls sehr gut bewertet wurde der ISI Latin America Equities der dänischen Fondsgesellschaft Investeringsforeningen Sydinvest International. Die Fondsperformance erreicht in fünf von sechs Kriterien eine sehr gute Bewertung, der Risikoindikator ergab ein „gut“.

Der Gartmore SICAV Latin American erhielt von Feri ein B-Rating, liegt aber in der Fünfjahres-Betrachtung nur auf dem Performance-Niveau der Benchmark MSCI EM Latin America. Der BGF Latin American Fund von BlackRock ist mit sechs Milliarden Euro der größte in der Vergleichsgruppe. Im Vergleich zu den anderen Fonds wurde das „Flaggschiff“ in der Risikoanalyse allerdings als schwach bewertet und erhielt von Feri insgesamt ein B-Rating.

„Lateinamerika ist mit der aktuellen Krise wesentlich besser fertig geworden, als das früher der Fall war. Viele Länder dort haben frühzeitig und umfassend Reformen in Angriff genommen, und auch die hohen Rohstoffpreise geben der Region positive Impulse“, erklärt Christian Michel, Leiter Fonds und Zertifikate bei der Feri EuroRating Services AG. „Nicht alle Länder und Branchen Lateinamerikas profitieren jedoch gleichermaßen. Wie unser Fonds-Check gezeigt hat, bewiesen die Manager der Lateinamerika-Fonds hier ein unterschiedlich gutes Gespür. Die Anleger tun deshalb gut daran, regelmäßig die Qualität ihrer Fonds zu überprüfen und mit anderen Produkten zu vergleichen.“

Die detaillierte Fondsanalyse kann im „Feri Fund Rating Monitor“ nachgelesen werden. Dieser ist unter http://survey.feri.de/FS/frm.aspx erhältlich.



Herr Steffen Rinas
Tel.: +49 69 / 13 38 96-21
E-Mail: sr@stockheim-media.com

Feri Finance AG
Rathausplatz 8-10
61348 Bad Homburg
Deutschland
http://www.feri.de

Über die Feri EuroRating Services AG

Die Feri EuroRating Services AG ist eine der führenden europäischen Ratingagenturen für die Analyse und Bewertung von Anlagemärkten und Anlageprodukten sowie eines der größten Wirtschaftsforschungs- und Prognoseinstitute. Derzeit betreut das Unternehmen mit rund 50 Mitarbeitern circa 1.000 Kunden und unterhält neben dem Hauptsitz in Bad Homburg weitere Büros in London, Paris und New York.

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de