Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 28.02.2008
Werbung

Fidelity Euro Blue Chip Fund: Wertzuwachs mit Qualitätsaktien

Kronberg im Taunus, Februar 2008 - Im ersten Jahr unter Fondsmanagerin Alexandra Hartmann erzielte der Fidelity Funds - Euro Blue Chip Fund eine sehr gute Wertentwicklung. Maßgeblich dazu beigetragen hat ihre Strategie, Unternehmen auszuwählen, die unabhängig von Märkten von innen heraus wachsen. Auch für 2008 sieht Alexandra Hartmann bei diesen Qualitätsaktien hohes Potenzial für einen beständigen Wertzuwachs. Unter den fünf größten Positionen des Fidelity Euro Blue Chip Fund befinden sich Unternehmen wie Nokian Tyres, Grifols und Deutsche Börse.

Der Fidelity Euro Blue Chip Fund (ISIN LU0088814487) legte 2007 um 8,8 Prozent zu, sein Vergleichsindex MSCI European Economic and Monetary Union (EMU) nur um 7,8 Prozent. Der Fonds befindet sich seit seiner Auflegung konstant im ersten Quartil, also unter den besten 25 Prozent seiner Vergleichsgruppe. Diese umfasst 365 Fonds, die in Standardwerte aus Mitgliedstaaten der Europäischen Währungsunion investieren. Zur positiven Wertsteigerung des Fidelity Euro Blue Chip Fund trugen vor allem K+S, Deutsche Börse, Bayer, E.ON und Telefónica bei.  

Mit Alexandra Hartmann, die bereits seit 14 Jahren für Fidelity International tätig ist, lenkt eine erfahrene Fondsmanagerin den Fonds. "Bei der gezielten Auswahl einzelner Werte ist für mich nicht die Größe eines Unternehmens, sondern vor allem die Qualität entscheidend. Meine Kaufkriterien sind unter anderen ein dauerhaft erfolgreiches Geschäftsmodell, ein Management, das sich bewährt hat und die Möglichkeit, aus eigener Kraft zu wachsen", so die Fondsmanagerin.  

Der Fidelity Euro Blue Chip Fund enthält rund 80 Beteiligungen und ist damit vergleichsweise konzentriert. Bedingt durch die anhaltenden Turbulenzen an den Börsen, verfolgt Alexandra Hartmann derzeit eine defensive Anlagestrategie, wobei sie keinen Fokus auf einzelne Branchen legt, sondern nur auf Einzelwerte. Bei der aktiven Titelauswahl stehen der Fondsmanagerin die Ergebnisse von mehr als 71 europäischen Aktienanalysten zur Verfügung. Die Fidelity Investmentexperten untersuchen permanent mehr als 3.100 europäische Titel und decken damit rund 95 Prozent des Marktes ab.



Herr Stefan Barkhausen
Tel.: 06173/5 09-38 75
Fax: 0 61 73.5 09-48 79
E-Mail: presse@fidelity.de

Fidelity Investment Services GmbH
Kastanienhöhe 1
61476 Kronberg im Taunus
www.fidelity.de

Fidelity International ist eines der weltweit führenden Fondsmanagement-Unternehmen und seit fast vier Jahrzehnten auf allen bedeutenden Finanzmärkten aktiv. Die mehr als 900 Fondsmanager und Analysten von Fidelity bilden das größte Investment-Expertenteam der Welt. Zahlreiche Auszeichnungen belegen die hohe Qualität der Investmentprodukte und -dienstleistungen, die Fidelity privaten und institutionellen Anlegern anbietet. Die deutschen Niederlassungen Fidelity Investment Services GmbH, Fidelity Investments International - Niederlassung Frankfurt, Fidelity Investment Management GmbH und Fidelity Pensions Services GmbH, alle in Kronberg im Taunus, betreuen ein Fondsvermögen in Publikumsfonds von 12,01 Milliarden Euro, vertreiben 103 Publikumsfonds direkt sowie über mehr als 600 Kooperationspartner und beschäftigen 210 Mitarbeiter (Stand: 30.06.2007). Fidelity veröffentlicht ausschließlich produktbezogene sowie allgemeine Informationen und erteilt keine Anlageempfehlungen.

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de