Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 25.04.2006
Werbung

Fidelity Fondsmanager Allan Liu sieht weiterhin Gewinnchancen in Südkorea

Südkorea ist der Wachstumsmotor Südostasiens und bietet Investoren momentan herausragende Aussichten auf weitere hohe Wertentwicklungen, sagte Allan Liu. Der Manager des Fidelity Funds - South East Asia Fund investierte zuletzt verstärkt in südkoreanische Aktien und führte seinen Fonds dadurch an die Spitze seiner Vergleichsgruppe.

Der Fidelity South East Asia Fund (ISIN LU0048597586) hat sich unter Fondsmanager Allan Liu zu einem Top-Performer unter den Südostasienfonds entwickelt. Seit Liu den Fonds am 01. April 2001 übernahm, legte dieser um 115,7 Prozent zu. Der Vergleichsindex (South East Asia Composite Index) erzielte eine Wertentwicklung von 104,1 Prozent. 

"Das Jahr 2005 ist für den Fonds hervorragend gelaufen. Vor allem die klare Übergewichtung Südkoreas und die gezielte Auswahl einzelner Aktien zahlten sich aus", sagte Liu. So gehörte etwa die Shinhan Financial Group als zweitgrößte Bank des Landes zu den stärksten Titeln an der koreanischen Börse. Im Portfolio des Fidelity South East Asia Fund stellte die Aktie zuletzt die zweitgrößte Beteiligung dar. Dies trug zur überdurchschnittlichen Wertentwicklung des Fonds im letzten Quartal bei, so Liu. 

Bankentitel profitierten davon, dass sich die Binnenkonjunktur 2005 erholte. Dem Autohersteller Hyundai Motor, der im Portfolio des Fidelity South East Asia Fund an dritter Stelle stand, verhalf die Hoffnung auf bessere Absatzzahlen im Inland sowie auf einen langfristigen Ausbau des Weltmarktanteils zu Kursgewinnen, erklärte Liu. 

Der südkoreanische Leitindex KOSPI durchbrach Ende 2005 die 1.300-Punkte-Marke. Das wachsende Verbrauchervertrauen, steigende Exportvolumina sowie niedrige Zinsen stimmten die Investoren optimistisch. Südkorea war mit einem Anteil von rund einem Drittel am stärksten im Fidelity South East Asia Fund vertreten. 

Positiv für den Fonds war auch die Titelauswahl in Taiwan. Besonders die relativ schwache Gewichtung größerer Halbleiterhersteller zugunsten von kleineren Technologiefirmen in Nischenbereichen stärkte das Ergebnis des Fonds. "Solche Investmentgelegenheiten können wir aufspüren, weil wir über das weltweit größte Team aus Analysten und Fondsmanagern verfügen. Wir gehen bei der Suche nach Aktien weit in die Tiefe und wählen gezielt die chancenreichsten Titel aus", sagte Liu. Der Fidelity South East Asia Fund setzte seinen Höhenflug im ersten Quartal 2006 fort. In den ersten drei Monaten legte er um 10,5 Prozent zu.



Herr Jörg E. Allgäuer
Tel.: 0 61 73.5 09-38 70
Fax: 0 61 73.5 09-38 71
E-Mail: presse@fidelity.de

Fidelity Investment Services GmbH
Kastanienhöhe 1
61476 Kronberg im Taunus
Deutschland
www.fidelity.de

Fidelity International ist eines der weltweit führenden sowie vielfach ausgezeichneten Fondsmanagement-Unternehmen, das privaten und institutionellen Anlegern Investmentprodukte und -dienstleistungen zur Verfügung stellt. Mit über 500 Fondsmanagern und Analysten verfügt Fidelity über das größte Investment-Expertenteam der Welt und ist an allen wichtigen internationalen Finanzplätzen vertreten. Die deutsche Niederlassung Fidelity Investment Services GmbH in Kronberg im Taunus betreut ein Fondsvermögen für private Anleger von 14,46 Milliarden Euro, vertreibt 100 Publikumsfonds direkt sowie über mehr als 600 Kooperationspartner und beschäftigt 180 Mitarbeiter (Stand: 31.12.2005).

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de