Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 09.02.2007
Werbung

Fidelity erhält die Bestnote 5 Sterne im Anbietervergleich von Capital

Kronberg im Taunus, 08. Februar 2007 - Fidelity International hat 2007 erneut die Höchstnote fünf Sterne beim umfangreichen Anbietervergleich des Wirtschaftsmagazins Capital erhalten. Das Fondsmanagement-Unternehmen gelangte vor allem wegen der Qualität seiner breiten Fondspalette in die Spitzengruppe.

Fidelity bietet Spitzenaktienfonds mit den Schwerpunkten Europa, Asien, Deutschland, Japan, USA, Technologie, Immobilien sowie erfolgreiche Produkte mit gemischten Portfolios, meldete Capital. Der Fidelity European Growth Fund war dem Magazin eine besondere Erwähnung wert: Der mit einem Volumen von rund 19 Milliarden Euro größte europäische Aktienfonds wird seit Anfang 2007 von Alexander Scurlock geleitet. Capital hob hervor, dass die Anleger dem neuen Fondsmanager eine Chance geben und dem Papier treu bleiben.

"Diese erneute hohe Auszeichnung ist ein Grund zur Freude und ein Ansporn zugleich. Unser Ziel ist es, in allen Kategorien hervorragende Fonds anzubieten und den Anlegern hohe Renditen zu bescheren. Dies ist nur durch kontinuierliche Höchstleistungen möglich. Und genau für diese Stabilität und Qualität steht Fidelity", sagte Alfred Strebel, Sprecher der Geschäftsführung von Fidelity International in Deutschland.

Für den Capital-Test untersuchten die Fondsanalysten von Feri Rating & Research zusammen mit den Experten der Unternehmensberatung Steria Mummert Consulting 100 Fondsanbieter. Diese Gesellschaften verwalten zusammen rund 1,7 Billionen Euro und decken mehr als 90 Prozent des deutschen Fondsmarktes ab. Wichtigstes Testkriterium war die Wertentwicklung der angebotenen Produkte. Feri führte hierzu bei 5.200 Fonds Ein-, Drei- und Fünfjahres-Vergleiche durch.

Die unabhängigen Gutachter lobten Fidelity vor allem für den hohen Aufwand, den die Analysten und Fondsmanager bei der Suche nach aussichtsreichen Wertpapieren betreiben. Die Aktienauswahl erfolge "unabhängig von der Marktmeinung", hob Capital hervor. Betont wurde zudem, dass sich die Anlagepolitik bei Fidelity nicht nach Vergleichsindizes ausrichte. Auch die Erfahrung der Fondsmanager, die Feri mit Hilfe von Fragebögen ermittelte, sowie die Servicequalität von Fidelity trugen zur positiven Gesamtnote bei.



N.N.
Herr Jörg E. Allgäuer
Tel.: 0 61 73.5 09-38 70
Fax: 0 61 73.5 09-38 71
E-Mail: presse@fidelity.de

Fidelity Investment Services GmbH
Kastanienhöhe 1
61476 Kronberg im Taunus
Deutschland
www.fidelity.de

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de